Die Wissenschaft erklärt, wieviel Schlaf du abhängig deines Alters wirklich brauchst

Viel oder wenig: Wie viel haben großartige Menschen geschlafen?

Es gibt einen Mythos, dass Genies wenig schlafen. Natürlich sind solche Beispiele bekannt, aber es gibt nur wenige. Trotzdem schliefen die meisten berühmten Leute 7-8 Stunden, nur zu unterschiedlichen Zeiten - sie praktizierten mehrphasigen Schlaf. Die bekanntesten Beispiele für Menschen, die wenig geschlafen haben, sind bereits in unserer Auswahl:

Napoleon hat 4 Stunden geschlafen. Meistens von 12 bis 2 Uhr und von 5 bis 7 Uhr. Er glaubte, dass Männer 4 Stunden schlafen, Frauen 5 und Idioten 6 Stunden.

Margaret Thatcher schlief nicht mehr als 5 Stunden am Tag. Sie fand es besser, anderthalb Stunden zu schlafen, aber eine anständige Frisur zu haben.

Winston Churchill schlief ungefähr 4 Stunden nachts und 1 Stunde nachmittags. Nachts schlief er normalerweise von 3 bis 7 Uhr.

Leonardo da Vinci glaubte, dass die Produktivität am Morgen 6-10 Mal steigt. Er entwickelte sein eigenes Regime: Er schlief 15 Minuten, arbeitete dann 4 Stunden und so weiter. Seine Träume waren alle von kurzer Dauer.

Salvador Dali Man könnte sagen, er hat überhaupt nicht geschlafen. Er stellte eine Metallschale auf den Boden und hielt einen Löffel in den Fingern. Sobald er zu dösen begann, fiel der Löffel und weckte ihn.

Beispiele berühmter Personen, die wenig schliefen, sind auffällig. Aber denken Sie nicht, dass Sie ein Genie werden, wenn Sie den Schlaf einschränken. Dennoch müssen die meisten Menschen 7-8 Stunden pro Nacht schlafen.

Einige Leute denken dass Balzac wenig geschlafen hat. Tatsächlich hat er nachts einfach nicht geschlafen. Er ging um 17 oder 18 Uhr ins Bett und schlief bis 1 Uhr morgens. Er fühlte sich so wohl und schuf nachts lieber.

Albert Einstein schlief immer 10-12 Stunden. Er betrachtete einen langen und vollen Schlaf als Garantie für einen klaren Geist, Kreativität und Genialität.

Berühmte Menschen, die großartige Werke schufen und wissenschaftliche Entdeckungen machten, schliefen auf unterschiedliche Weise. Schlaf hat wenig Einfluss auf Genie, Kreativität und Potenzial. Es ist jedoch wichtig, Ihre Bedürfnisse und biologischen Rhythmen zu kennen. Dies spart Ihnen Zeit, hilft Ihnen, Schläfrigkeit loszuwerden und Ihre Produktivität zu steigern.

Wieso? Weshalb? Warum? Ich lese die letzten 100 Kommentare ...

Vorherigen post Die Fallgeschichte von Kirill Tereshin: Was ist mit ihm passiert?
Nächster beitrag 11 Lebensmittel, die Schlaflosigkeit verursachen können