SUICIDE SQUAD Trailer Compilation German Deutsch (2016)

Ein Anzug, der seine Farbe ändert. Wie sehen die schönsten Skater-Outfits aus?

Vom 18. bis 20. Oktober fand die erste Etappe des Eiskunstlauf-Grand-Prix in der Saison 2019/20 statt - das Skate America-Turnier. Der Tradition zufolge war die größte Aufmerksamkeit des Publikums der Frauenwettbewerb, bei dem die russische Eiskunstläuferin Anna Shcherbakova Gold gewann. Für sie ist diese Saison ihr Debüt auf der Weltbühne für Erwachsene. Dies hindert den jungen Sportler jedoch keineswegs daran, im Arsenal perfektionierte Technik, Kunstfertigkeit und vierfachen Lutz zu demonstrieren.

Ein Sturm der Emotionen an der Abendkasse in Las Vegas wurde durch das kostenlose Programm von Anna the Firebird verursacht. Zu einem bestimmten Zeitpunkt explodierten die Tribünen vor Applaus: Shcherbakova trug ein Kleid, das seine Farbe änderte! Während einer kurzen Drehung knöpfte die Athletin einen unauffälligen Verschluss an ihrem Outfit auf und wurde vor dem Publikum als scharlachroter Feuervogel wiedergeboren. Wie sind Sie auf so etwas gekommen?

Tatsächlich sind die Outfits, in denen die Mädchen auf das Eis gehen, feines Kunsthandwerk. Es macht viel mehr Sinn als wir denken. Wir werden Ihnen sagen, wie Kostüme für Eiskunstlauf erfunden werden, was das ideale Bild sein sollte und wer diese raffinierte Schönheit schafft.

Standards für Eiskunstlaufkostüme

Im Eiskunstlauf wie in allen anderen künstlerischen Sportarten können Sie die Entwicklung der Kostüme verfolgen. Darüber hinaus ändert sich im Laufe der Jahre nicht nur das Erscheinungsbild, sondern auch die Technologie der Schöpfung. Die charakteristischen Merkmale der Kleider der Gegenwart sind Einfachheit, Kürze und Nähe zum Leben. Wenn früher der Schwerpunkt in Outfits auf der Theatralik lag, gibt die Welt des Eiskunstlaufs jetzt allmählich die alte Strategie auf. Sogar die historischen Bilder von Sportlern werden in einer Kombination aus Antike und obligatorischer Moderne nachgebildet.

Wie das Outfit des Mädchens auf dem Eis aussehen wird, hängt von der jeweiligen Art des Skatens ab. Einzelne Skater treten normalerweise in Kleidern mit einem kurzen, schwebenden Rock und einer niedrigen Taille auf - Designer machen diesen Schritt, um die Proportionen der Figur anzupassen. Athleten im Paarlauf versuchen, Dekor im Taillenbereich zu vermeiden, damit der Partner während der Aufführung nicht verletzt wird. Und Eistänzerinnen tragen längere Röcke, weil sie nicht springen müssen. Trotzdem haben alle Arten von Skaten eine Regel: Nicht mehr als 30-40% des nackten Körpers, sonst werden die Richter nicht zustimmen.

Wie erstelle ich das perfekte Skaterkleid?

Die wichtigste Voraussetzung für Eiskunstlaufanzüge ist die Bequemlichkeit. Nicht nur Designer, sondern auch hochspezialisierte Spezialisten arbeiten an der Gestaltung von Outfits. Sie kennen alle Bewegungsnuancen im Eissport und wählen den richtigen Stoff, der den Körper nicht zurückhält. Trotz der Tatsache, dass Sportkleider und Overalls immer eng sind, beeinträchtigen sie das Springen und Elemente, die eine hervorragende Dehnung erfordern, nicht. Hierfür werden Stretchstoffe verwendet: beefleex, Stretch und fleischfarbenes Netz. Weniger häufig wählen sie Guipure und Samt, und Chiffon eignet sich zum Dekorieren von Röcken.

Echte Fans des Eiskunstlaufs kennen nicht nur die Namen der Athleten auswendig, sondern auch die Bilder, in denen sie auftraten. Jedes Programm ist eine ganze Geschichte, eine Geschichte. Um den Typ der Heldin genau wiederzugeben, studieren die Designer die Musik im Detail, schauen sich die Trainingsskates an und unterhalten sich lange mit den Trainern und den Mädchen selbst. Als nächstes wird eine detaillierte Skizze des Kostüms erstellt, die genehmigt werden muss. Und erst danach beginnt das Nähen mit zwei geplanten Anpassungen: Zwischenstufe und Kontrolle.

Obwohl Das Erstellen eines Kostüms ist ein schwerwiegender Prozess. Manchmal erhielten sogar berühmte Skater zum ersten Mal kurz vor einer Aufführung Kleider ohne Skizzen und Beschläge. Zum Beispiel brachte Evgenia Medvedevas Programm Anna Karenina in der olympischen Saison dem Kostümspezialisten viel Ärger.

Es gab drei Kleider für Kareninas Image: Schwarz, Braun und Burgund - das allererste, das dringend ohne eine einzige Passform erstellt wurde Nacht. Und solche Fälle gibt es laut Designer viele.

Die weltweit führenden Kostümdesigner

Weltberühmte Sportler widmen sich meist einem Meister, der ihre Parameter genau kennt und im Voraus sieht, was mit Hilfe eines Anzugs hervorgehoben werden kann. Es gibt viele hochspezialisierte Designer auf der ganzen Welt, aber in der Welt des Eiskunstlaufs sind einige Namen am lautesten. Es sind diese Spezialisten, die mit echten Prims arbeiten.

Olga Ryabenko

Vielleicht kann Olga jetzt als die berühmteste russische Kostümdesignerin bezeichnet werden. Der Designer arbeitet seit langer Zeit mit allen Schülern von Eteri Tutberidze zusammen und näht regelmäßig Outfits für sie. Ryabenkos Sammlung enthält das berühmte Bild eines Mädchens in einem roten Mantel, Yulia Lipnitskaya.

der Schöpfer der olympischen Rucksäcke von Alina Zagitova, die Kostüme von Trusova und Shcherbakova, das Milchstraßenkleid von Evgenia Medvedeva. Übrigens wurde der Stoff des letzten Outfits auf einem speziellen Drucker gedruckt und mit einer Airbrush übermalt, sodass das Kleid einen 3D-Effekt aufwies. Olgas Corporate Identity zeichnet sich durch ihre Liebe zu raffinierten Techniken, Details und Verzierungen aus: Strass, Schultergurte, Spitze und Schnürung. Der Master versucht jedoch, Reißverschlüsse und Reißverschlüsse so weit wie möglich zu vermeiden.

Maria Evstigneeva

Der Designer besitzt das St. Petersburger Studio That's ME. Zwei Meisterinnen, angeführt von Maria, nähten mehr als ein Outfit für die Olympiasieger Ksenia Stolbova und Fyodor Klimov: Bilder für die Familie Addams, polovtsische Tänze und Interview mit einem Vampir. Evstigneeva arbeitete auch mit den Eiskunstläufern Alena Leonova und Stanislava Konstantino zusammenheul und sogar Carolina Costner. Es ist interessant, dass Fjodor Klimow nicht nur auf dem Eis, sondern auch im Alltag Kostüme von Maria trägt. Natürlich die klassischen.

Olga Oskina

Olga ist eine sehr erfahrene Spezialistin. Ihre Kostüme glänzten auf der Weltbühne bei Maria Butyrskaya, Elena Sokolova und Irina Slutskaya. Zum Beispiel ist Irinas berühmter Cowboy-Overall für Demonstrationsaufführungen das Werk von Oskina.

Im modernen Eiskunstlauf arbeitete Olga aktiv mit einem Paar von Ilinykh und Katsalapov zusammen, und nach dem Zusammenbruch des Duetts begann die Designerin, Kleider für Nikitas neue Partnerin Victoria Sinitsina zu nähen .

Lisa McKinon

Handwerker, der Kostüme für alle Stars des nordamerikanischen Eiskunstlaufs kreiert. Ihr Stil ist an ihrem Badeanzug mit offenem Rücken, den sich kreuzenden Linien, dem Farbverlauf und der Fülle an Strasssteinen und Steinen zu erkennen. Ein Kleid kann bis zu Zehntausende von Schmuck zählen. Ashley Wagner, Mariah Bell, Karen Chen, Starr Andrews und viele andere amerikanische Frauen widmen sich Lisas Arbeit.

Satomi Ito

Satomi kann zu Recht als Designer der gesamten japanischen Nationalmannschaft angesehen werden. Ihre Arbeiten zeichnen sich durch einen sehr zarten Stil, eine große Anzahl von Strasssteinen und manchmal atypischen Materialien aus - Samt oder Seide. Zu Hause hat Ito viele Stammkunden: Riki Kihira, Satoko Miyahara, Mai Mihara, Satuki Honda und den konkurrenzlosen Yuzuru Hanyu.

Die Arbeit der japanischen Designerin war an der Russin Elena Radionova zu sehen. Das blaue Kleid wurde für das Programm zur Musik von Rachmaninoff angefertigt.

Wie viel kosten die Skater-Kostüme?

In diesem Moment stellt sich eine logische Frage: Wie viel kosten Eiskunstlaufkleider? Teuer, obwohl der Preis in Russland zwischen 20 und 60 Tausend Rubel variieren kann, abhängig von der Komplexität des Nähens, der Menge an Schmuck und Stoff. Aber Sie müssen verstehen, dass sich die Gesamtmenge um ein Vielfaches herausstellt, da es unmöglich ist, die ganze Saison über mit einem Kleid zu skaten. Skater aktualisieren ihre Sportgarderobe jährlich mit Anzügen für kurzes und freies Skaten sowie für mehrere Shows.

Auf den ersten Blick scheint Eiskunstlauf für Frauen tatsächlich eine Sportart zu sein, bei der zerbrechliche Mädchen in wunderschönen Outfits leicht über das Eis fliegen. Tatsächlich verbirgt dieses Bild sowohl die Beharrlichkeit der stärksten Athleten als auch die sorgfältige Arbeit der besten Designer, die es wissendie ihren Job machen.

Bunte Joggers bekommen

Vorherigen post Unerwartete Übertragung an CSKA. Der Fußballverein hat ein neues Pferd unterschrieben
Nächster beitrag Karton Dziuba wurde Mainstream. Der Fußballer hat bereits mehrere seiner Exemplare