Russen staunen über neues Skigebiet in Sotschi

Alpen gegen Sotschi: Hier werden die Russen im Winter Skifahren gehen

Aktive Erholung wird heutzutage immer beliebter. Aber vor nicht allzu langer Zeit bedeutete das Wort Rest nichts zu tun. Und sie gingen ausschließlich wegen schöner Fotos in Skigebiete. Wann hat sich alles geändert? Seit wann stehen Sport und Berge im Zusammenhang mit Erholung?

Alpen gegen Sotschi: Hier werden die Russen im Winter Skifahren gehen

Foto: Club Med Press

Am Vorabend des Beginns der Skisaison 2018/19 führte die französische Firma Club Med eine Studie über die Russen durch Skimarkt. Es wurde eine Umfrage durchgeführt, an der mehr als tausend Personen teilnahmen, die jeweils das Thema ihrer Beziehung zum Skifahren beantworteten, über die Kriterien für die Auswahl von Reisezielen und Skigebieten sowie über positive und negative Eindrücke im Urlaub in den Bergen sprachen. Die Präsentation der Ergebnisse fand während einer Frühstücksparty in der World Class Armory statt.

Das französische Unternehmen Club Med ist einer der größten Spieler auf dem globalen Tourismusmarkt. Neben Stranddestinationen entwickelt das Unternehmen den Skitourismus. Club Med verfügt derzeit über 23 Skigebiete, von denen sich 15 in den Alpen befinden.

Wie die gesammelten Daten zeigen, setzt sich in unserem Land das nicht nur quantitative, sondern auch qualitative Wachstum des Skisegments fort. Als Teil des allgemeinen Trends zu einem gesunden Lebensstil wird Skifahren zu einer beliebten Freizeitoption im Winter, und Skigebiete werden zu einem Muss.

* 52% der Befragten gaben an, dass sie ohne Sport nicht leben können.
* 92% Sie bevorzugen Winterausflüge in die Berge, um sich in warmen Ländern auszuruhen.
* 30% versuchen 2-3 Mal pro Saison, in Skigebiete zu fahren.

Wer geht im Winter in die Berge?

Die Berge haben sich von einer schrecklichen riskanten Unterhaltung zu einem Gebiet des Komforts entwickelt. Winterlandschaften ermöglichen es jedem, sich eins mit der Natur zu fühlen.

Alpen gegen Sotschi: Hier werden die Russen im Winter Skifahren gehen

Foto: Club Med Press

Das Porträt des Skifahrers hat sich ebenfalls geändert. Wenn sie früher strenge Männer mit eisigen Bärten waren, kann es jetzt sogar ein Baby sein. Laut der Studie gehen 69,9% der Teilnehmer mit der ganzen Familie in die Berge.

Die auffälligsten Veränderungen im Porträt eines Skifahrers fanden in unserem Land statt. Während des größten Teils des 20. Jahrhunderts blieben die Berge in der UdSSR ein geschlossener Club für die Elite. Das alpine Skifahren könnte entweder von Sportlern angeboten werden, die sich den Skidisziplinen verschrieben haben, oder von der Elite - Wissenschaftlern, Professoren, Schauspielern, die Zugang zu seltenen Skigebieten hatten (wenn man Campingplätze und Berghütten jener Jahre nennen kann) sowie der Möglichkeit, Ausrüstung zu bekommen , die gewöhnliche Sowjetbürger nirgends kaufen konnten.

Die heimische Skiwelt hat sich in den 90er Jahren auf den Kopf gestellt. Neue Russen begannen, für ein schönes Leben, schwarzen Kaviar und ein Glas Cristal in die Alpen zu reisen. Sie waren weniger am Skifahren interessiert als am Feiern in solchen Skigebieten. Aber heute hat unsere Beziehung zum Skifahren ein neues Niveau erreicht.

* 85% der Befragten gehen zum Skifahren in die Berge, und nur 1,9% wählen diese Richtung, um Mode zu verfolgen.
* 48, 5% der Befragten, die nicht in Club Med Resorts Urlaub gemacht haben, bevorzugen die österreichischen Alpen.
* 89,4% der Umfrageteilnehmer, die im Club Med Urlaub gemacht haben, wählen die französischen Alpen.
* 79% derjenigen, die sich bereits in Sotschi ausgeruht haben antwortete, dass er in den Skigebieten Russlands Urlaub mache.
* 47% sind bereit, mehr für den europäischen Service in den Alpen zu bezahlen.
* 45,9% planen sechs Monate vor der Reise einen Urlaub in den Bergen.

Und das hier keine endgültigen Schlussfolgerungen. Während sich der Skitourismus entwickelt, wird die Zahl der Urlauber in den Bergen weiter zunehmen.

Warum liegen die Alpen an der Spitze?

Ein Fünftel des Landes ist mit Bergen bedeckt, daher gibt es eine große Auswahl zum Skifahren. In Russland gibt es jedoch in den meisten Fällen die Wahl zwischen den Alpen und Sotschi.

Die Beliebtheit dieser Resorts kann durch die Tatsache erklärt werden, dass der Ausgangspunkt ihrer Entwicklung die Olympischen Spiele waren. 12 der 24 Olympischen Winterspiele fanden in den Alpen statt. Jedes Spiel war eine weltweite Werbung für das Resort. 63% der Umfrageteilnehmer verbringen den Winter in den französischen Alpen, das zweitbeliebteste Reiseziel ist Italien und Österreich liegt an dritter Stelle. Und Ruhe in Russland wird von 48% der Befragten bevorzugt. Davon ruhten 79% in Sotschi. Die Beliebtheit von Krasnaya Polyana erklärt sich aus dem Fehlen eines Visums und eines Nahfluges.

Was spielt bei der Auswahl eines Resorts eine Rolle?

∗ 65% Skigebiet (Anzahl und Qualität der Strecken)
∗ 40% Verkehrsanbindung (Visum, Flug)
∗ 34% Komfort für Familien mit Kindern (Kinderclubs)
∗ 16,5% Ausbilder, die Russisch sprechen
∗ 16,5% Infrastruktur (wohin gehen / einkaufen)
* 14% Neuheit des Hotels / Reiseziels
* 9% TripAdvisor-Bewertung
* 7% Prestige der Region

Probleme von Touristen im Urlaub in den Bergen

Neben wunderschönen Landschaften, Michelin-Küche und unvergessliches Skierlebnis Es gibt einige Probleme, die jeden Touristen beunruhigen. Die Umfrage ergab die häufigsten Nachteile von Skigebieten.

Die hohen Kosten stehen an erster Stelle. Es gab aber auch solche Touristen, die bereit sind, für guten Service zu viel zu bezahlen. Nicht weniger häufige Probleme sind die Sprachbarriere und die Warteschlange für die Skilifte. Obwohl fast die Hälfte der Befragten einen Urlaub in Russland bevorzugt. Das seltenste, aber nicht weniger besorgniserregende Problem war die schlechte Logistik des Resorts.

Alle Nachteile heben die Emotionen des Skifahrens und Snowboardens auf. Nicht umsonst ist der Skitourismus so schnell so beliebt geworden. Und bekam einen Adrenalinstoß und brachte mich in Formaß. Damit Sie lange nicht darüber nachdenken, wo Sie Ihren Urlaub verbringen sollen, bieten wir verschiedene Aktivitäten für die aktuelle Skisaison an:

  • 7.-14. Februar. Courchevel International Fireworks Festival. In dieser Zeit findet jeden Donnerstag eine pyrotechnische Show statt, die den Himmel über den drei Tälern in ein fabelhaftes Meer aus Feuer und Licht verwandelt.
  • 7. April. Amateurrennen 3 Vallees Enduro. Seit mehr als 15 Jahren organisieren die drei Täler am Ende der Saison interessante und unterhaltsame Wettbewerbe für alle. Wenn sich Ihr Skilevel im Laufe der Saison erheblich verbessert hat, ist es Zeit, Ihre Kraft zu testen!
Alpen gegen Sotschi: Hier werden die Russen im Winter Skifahren gehen

Foto: Club Med Press

Oder Sie können in einheimische Ferienorte gehen. Lerne Skifahren und Snowboarden oder verbessere deine Fähigkeiten oder genieße einfach die Bergwelt! Der Skitourismus wird alle willkommen heißen: von jung bis alt!

Russischer Pulverschnee – Skifahren im Hinterland von Sotschi

Vorherigen post Sieg in Berlin: Eliud Kipchoge stellt neuen Marathonrekord auf
Nächster beitrag Willst du dorthin gehen: ein Hotel, in dem du auf einer Schaukel über einen Abgrund schwingen kannst