Die unglaubliche Kraft der Gedanken - Ewald Schober

Ein weiterer Fußball: ohne Millionen von Gebühren, mit brennenden Augen und Plänen für die Zukunft

Zum zweiten Mal in Folge veranstaltet Moskau ein Fußballturnier unter den Teams der Moskauer Universitäten - den Student Champions Cup.

Insgesamt 120 Teams verschiedener Moskauer Universitäten haben sich für das Turnier angemeldet. darunter 9 Frauen. Die besten Teams aus dem letztjährigen Student Cup haben es in die 1/16 Playoffs geschafft. Der Rest wurde in Gruppen von jeweils drei Teams aufgeteilt. Nur ein Team verließ die Gruppe.

Vor nicht allzu langer Zeit fand das Finale des Turniers statt, bei dem Teams von MIREA und der Moskauer Staatlichen Pädagogischen Universität gegeneinander spielten. Der Gewinner des SKC-2018 war ein Team von MIREA.

Ein weiterer Fußball: ohne Millionen von Gebühren, mit brennenden Augen und Plänen für die Zukunft

Foto: Student Champions Cup

Die Meisterschaft sprach mit dem Gewinner des Student Cup of Champions-Turniers sowie dem Trainer des MIREA-Teams Alexey Menshenin und fand heraus, wie sich die Zusammensetzung der Universitätsnationalmannschaft zusammensetzt, welche Einschränkungen im Studentenfußball bestehen, wer den Trainer des Teams ernennt und wie Das Training wird oft mit studentischen Fußballspielern abgehalten. Alexey ist erst 23 Jahre alt und trainiert seit vier Jahren die Nationalmannschaft seiner Universität. Daher kennt er die wichtigsten Aspekte des Studentenfußballs aus erster Hand.

Ein weiterer Fußball: ohne Millionen von Gebühren, mit brennenden Augen und Plänen für die Zukunft

Foto: Students 'Cup of Champions

Die Nationalmannschaft der Universität und des Proficlubs

Zunächst ist zu beachten, dass ein Spieler im Studentenfußball wie im Profifußball für die Nationalmannschaft seiner Universität spielen kann und der Verein. Im Gegensatz zum Profifußball, bei dem Nationalmannschafts- und Vereinsspiele nicht am selben Tag stattfinden, können sie im College-Football zusammenfallen. Daher können einige Spieler, die bereits in einem professionellen Verein spielen, nicht oft für die Nationalmannschaft ihrer Universität spielen.

Alexey Menshenin : Als ich 2-3 Jahre alt war, habe ich gespielt die dritte Division und dort trainiert. Jetzt haben wir mehrere Spieler, die auch professionelle Verträge haben. Einer sogar der Kapitän der Jugendmannschaft von Lokomotive. Ein anderer Schüler spielt in der dritten Liga. Wir haben auch einen Fußballer aus der russischen Jugendmannschaft. Natürlich spielen sie oft nicht für die Nationalmannschaft der Universität, aber wenn es ein wichtiges Spiel gibt, können sie uns unterstützen.

Ein weiterer Fußball: ohne Millionen von Gebühren, mit brennenden Augen und Plänen für die Zukunft

Foto : Student Champions Cup

Wie wird der Kader für die Saison gebildet?

Der Kader für die Saison wird vom Trainer des Teams ausgewählt. Zusätzlich zu ihm können der Kapitän des Teams sowie einige erfahrene Spieler des ersten Teams an der Auswahl teilnehmen.

Ich bin jetzt 23 Jahre alt, und so bin ich seit vier Jahren der Trainer des MIREA-Teams. Unser Trainer wurde gefeuert und langsam wurde alles auf mich übertragen. Daher bin ich es, der das Training und die Auswahl der Spieler für die Mannschaft durchführt. Ich lade auch erfahrene Leute aus dem Team zur Auswahl ein, die ihre Meinungen teilen können. Zusammen mit ihnen wählen wir Personen aus, bis wir am Ende die Liste formulieren.

Die Auswahl der Spieler für das Team findet im September zu Beginn des akademischen Jahres statt.
Jedes Mal, wenn alle zur Auswahl kommen.Mehr Leute, letztes Mal kamen 180.

Wie komme ich ins Team?

Natürlich ist das Spielniveau ein wichtiger Aspekt bei der Auswahl eines Spielers für ein Team.

Zuerst Im Gegenzug wählen wir die Jungs aus, die in Bezug auf das Level und dann in Bezug auf zusätzliche Aspekte geeignet sind. Zum Beispiel, wer von einer Sportschule kam, erfahren wir seine Position. Es gibt auch interne Turniere an der Universität. Wir beobachten die Jungs dort und wenn sich jemand zum ersten Mal nicht qualifiziert hat, kann er versuchen, sich erneut zu qualifizieren.

Im College-Football ist es wichtig, den richtigen Kader für die gesamte Saison zu wählen. Es sollte beachtet werden, dass Spieler zusätzlich zum Training an Kursen teilnehmen müssen. Darüber hinaus finden während der Sitzung einige Schülerturniere statt, was die Aufgabe für den Trainer erschwert. Daher können sie einfach nicht zu einem wichtigen Spiel kommen.

Nicht viele Spieler können an allen Spielen der Saison teilnehmen: einige wegen ihres Studiums, andere wegen der Arbeit. Natürlich haben wir Spieler, die zu allen Spielen kommen können, und solche, die 2-3 Mal kommen, wenn das Team Hilfe benötigt. Zum Beispiel haben wir fünf Torhüter in der Nationalmannschaft. Es kam vor, dass es nicht genügend Spieler gab, und wir haben einen von ihnen als Feldspieler freigelassen. Daher liegt die Besonderheit des Studentenfußballs in der Auswahl des optimalen Kaders für die gesamte Saison, da viele Tests und Arbeiten haben. In dieser Hinsicht ist es hier schwieriger als im Profifußball.

Ein weiterer Fußball: ohne Millionen von Gebühren, mit brennenden Augen und Plänen für die Zukunft

Foto: Student Champions Cup

Einschränkungen im Studentenfußball

Die Zusammensetzung der Studentenmannschaft ändert sich einmal im Jahr, da Ersatz für Studenten gefunden werden muss, die die Universität abgeschlossen haben. Außerdem können Schüler für ein Team spielen, das nur bis zu 25 Jahre alt ist.

Wenn eine Person zugelassen ist, kann sie gemäß den Bestimmungen nicht spielen. Natürlich hängt alles von den Vorschriften ab, aber meistens spielen Vollzeitspieler. Junggesellen und Studenten können ebenfalls spielen, jedoch bis zum Alter von 25 Jahren. Sie können beispielsweise nicht Basketball spielen, wenn Sie die Sitzung nicht bestanden haben.

Wie viele Personen können Sie für die Saison auswählen?

Es ist wichtig, die Bestimmungen des Turniers selbst zu berücksichtigen, an dem die Nationalmannschaft teilnehmen wird, da jede Wettbewerbe haben ihre eigenen Regeln, die die maximale Anzahl von Spielern angeben.

Für die Moskauer Studentensportspiele können Sie sich beispielsweise für 50 Personen bewerben, dies ist jedoch selten. Wir beschäftigen ungefähr 30-40 Mitarbeiter.

Wer ernennt den Trainer der Nationalmannschaft?

Die Ernennung des Cheftrainers an jeder Universität ist unterschiedlich. Es hängt alles davon ab, wie sehr die Verwaltung und die Studenten an der Entwicklung des Fußballs an ihrem Institut interessiert sind. An Universitäten, an denen die Struktur korrekt funktioniert, wird der Coach von der Geschäftsleitung ernannt. Der Trainer der Nationalmannschaft kann vom Leiter der Sportabteilung ernannt werden. Einige Universitäten laden einen professionellen Trainer ein. Manchmal ernennen sie einfach einen Lehrer, der Fußball versteht.

Zum Beispiel wurde ich von unserem ehemaligen Kapitän ernannt. Zuerst erhielt ich administrative Funktionen (Bewerbungen, Dokumentation, Kommunikation mit der Universitätsverwaltung), und dann wurde ich Trainer.
Captain comAndas werden wie im Profifußball vom Trainer ernannt.
Die Wahl eines Kapitäns ist die Aufgabe eines Mannschaftstrainers. Kapitäne werden in der Regel durch allgemeine Abstimmung ernannt. Wir haben ihn ernannt, ich habe den erfahrensten ausgewählt.

Training: Wie oft finden sie statt?

Jedes Team hat eine andere Trainingseinheit. Im Durchschnitt trainiert jedes Team jedoch mindestens 1-2 Mal pro Woche.

Im Sommer haben wir beispielsweise zwei Fußballtrainings pro Woche. Im Frühling und Herbst spielen wir großen Fußball auf der Straße. Im Winter versuchen wir auch ein- oder zweimal pro Woche zu trainieren.

Ein weiterer Fußball: ohne Millionen von Gebühren, mit brennenden Augen und Plänen für die Zukunft

Foto: Student Champions Cup

Schülerteams werden in zwei Kategorien unterteilt: diejenigen, die ihre eigenen Felder haben, und diejenigen, die sie mieten müssen.

Wir haben eine Basis, die wir vor zwei Jahren aufgebaut haben, und für Spiele mieten wir ein Feld von CSKA. Fast 80% der Universitäten tun dies, weil sie keine eigenen Fachgebiete haben. Unsere Universität verfügt auch über das am besten zugängliche Fitnessstudio und Schwimmbad.

Es kann jedoch zu Problemen beim Training kommen, da viele Fußballspieler in Sportschulen spielen. Nach dem Abschluss ziehen solche Spieler normalerweise zur Moskauer Meisterschaft (3.-4. Liga). In Proficlubs ist die Belastung natürlich größer und das Training jeden Tag. Aus diesem Grund haben viele Spieler keine Zeit, außerdem stellt sich heraus, dass das gesamte Team unterschiedliche Level hat.

Wir haben eine Vereinbarung mit einigen. Wenn sie im Club trainieren und wir am selben Tag trainieren, können sie in den Club gehen. Aber wenn es Training gibt und wir ein Spiel haben, dann zu uns. In anderen Ländern beispielsweise gilt der Hochschulsport bereits als Unterliga, von dort aus kann ein Spieler sofort Profifußballer werden. Leider müssen wir es kombinieren.

Ein weiterer Fußball: ohne Millionen von Gebühren, mit brennenden Augen und Plänen für die Zukunft

Foto: Student Champions Cup

Wie helfen Universitäten Fußballstudenten?

Die Universität muss den Studenten die notwendige Ausrüstung für Spiele und Bälle zur Verfügung stellen. Einige Universitäten haben auch ein System zur Förderung von Sportlern. Wenn beispielsweise ein Student, der für eine Universitätsmannschaft spielt, die Sitzung ohne Dreifach beendet, kann er ein erhöhtes Stipendium erhalten.

Unsere Abteilung für Sozialarbeit ist beispielsweise an der Entwicklung des Hochschulsports interessiert. Wir arbeiten eng mit ihnen zusammen. Jedes Jahr kaufen sie uns Uniformen und Bälle. Der studentische Sportverein hilft auch, er vertritt die Interessen der Nationalmannschaft.

Neben den Spielern haben die Nationalmannschaften der Universitäten auch eigene Manager, die der Mannschaft helfen: Sie organisieren Veranstaltungen, pflegen die offiziellen Seiten der Nationalmannschaft in sozialen Netzwerken. Und es ist nicht notwendig, dass es von den Spielern selbst geleitet wird. Oft sind es Studenten, die Sport lieben.

Turniere im Studentenfußball

Während der Saison gibt es Wettbewerbe im Minifußball und im Fußball. Das heißt, die Spieler spielen eine ganze Saison: großer Fußball - 13 Spiele; Mini-Fußball - ungefähr 19.

Grundsätzlich können natürlich zwei Turniere stattfinden, aber parallel dazu können andere entstehen. Es stellt sich heraus, dass die Arbeitsbelastung 1- beträgt2 Spiele pro Woche. Es gibt auch traditionelle Studentenwettbewerbe. Zum Beispiel der Student Champions Cup, der zum zweiten Mal von Nike organisiert wird. Wir haben es dieses Jahr gewonnen. Dann gibt es mehrere Wettbewerbe in der Nähe von Studentenwettbewerben, die von Clubs organisiert werden.

Ein weiterer Fußball: ohne Millionen von Gebühren, mit brennenden Augen und Plänen für die Zukunft

Foto: Student Champions Cup

College-Sportschwierigkeiten:

  • Anpassung. Wenn Sie dem Team beitreten, müssen Sie verstehen, dass Fußball hier bereits erwachsen ist. Mit Ihnen kann es Leute im Team geben, die 5-6 Jahre älter sind als Sie, sie werden erfahrener sein. Es ist wichtig, wieder aufzubauen.
  • Organisation. Das Spiel kann für drei Uhr nachmittags geplant sein, und Paare haben möglicherweise bis 18 Uhr Zeit. Darüber hinaus ist an vielen Universitäten die Teilnahme streng geregelt.
  • Training. Teams, die einen Mietvertrag für ein Jahr haben oder ein eigenes Feld haben, sind einfacher, da sie nicht über den Ort des Trainings nachdenken müssen. Wenn Sie kein eigenes Feld haben, müssen Sie es mieten. Es gibt verschiedene Überlagerungen, zum Beispiel, wenn das Training um sechs ist, müssen viele nach ein paar vom anderen Ende Moskaus gehen.

Wärmedämmung, lohnt sich das?

Vorherigen post Dinge aus der Vergangenheit: was sie in den 80ern und 90ern trugen
Nächster beitrag Das Spiel steht vor der Tür: Wird Cherchesovs Schnurrbart der Nationalmannschaft heute den Sieg bringen?