Reduslim inhaltsstoffe Wie nimmt man reduslim ein

BJU für Dummies: Warum Kalorien zählen?

Experte der Meisterschaft Wellnesstrainer Andrey Semeshov - darüber, warum Diäten effektiv sind, aber nicht immer.

BJU für Dummies: Warum Kalorien zählen?

Foto: Valeria Barinova, Meisterschaft

Welche Diät sollte ich jetzt versuchen, um so schnell wie möglich Fett zu verbrennen? Ist vielleicht die beliebteste Frage. Es gibt genau zwei Möglichkeiten für die richtige Antwort: Keine oder keine. Und beide sind absolut fair. Warum passiert das?

Warum Physik eine hochpräzise Wissenschaft ist

Weil Physik! Gesetz der Energieeinsparung. Es kann nicht aus dem Nichts kommen und nirgendwo hingehen. Dies gilt auch in Bezug auf unser Problem des Gewichtsverlusts. Wir sind auf Energie von außen angewiesen - das sind Kalorien aus der Nahrung. Im Laufe des Lebens verbrauchen wir diese Energie, indem wir auf der Couch vor dem Fernseher liegen und mit der Teilnahme an einem Ultra-Marathon enden.

Dann - banale Mathematik. Wenn Sie 100 Kalorien gegessen und nur 75 auf der Couch verbracht haben, wird die Differenz (15 Kalorien) in Form von Körperfett in Reserve gespeichert. Wenn wir das Gegenteil tun, werden wir den Körper zwingen, dies entsprechend zu kompensieren, indem wir den Airbag teilweise ausgeben.

BJU für Dummies: Warum Kalorien zählen?

Foto: istockphoto.com

Die Ironie ist, dass wir unter Bedingungen extrem unregelmäßiger Nahrungsaufnahme entwickelt wurden, bei denen jede Kalorie viel wertvoller als Gold war. Daher erwiesen sich die Überlebenschancen für diejenigen Personen als höher, die den Dreh raus hatten, die Fettspeicherung in den Momenten zu maximieren, in denen sie sie finden konnten Lebensmittel. Wir sind also alle Nachkommen des fettleibigen Homo Sapiens. Und im Laufe der Jahrtausende der Evolution hat der menschliche Körper gelernt, Fettgewebe meisterhaft aufzubauen. Und nachdem wir solche Kombinationen in einem Produkt gefunden hatten, die Sie in der Natur nicht finden können (viele Kohlenhydrate + viele Fette), begann der eingebaute Mechanismus der Fettansammlung vor Freude verrückt zu werden.

Wählen Sie sorgfältig: Fett werden einfacher

Das heißt, wir lieben und wissen, wie man Fett speichert, aber das Verbrennen ist schwierig und nur bei höherer Gewalt. Jede Diät ist also eine Nachahmung einer solchen höheren Gewalt. Wir reduzieren die Energieversorgung (Kalorien) und zwingen den Körper, die Reserven ein wenig aufzubrauchen. Dementsprechend hängt die Geschwindigkeit dieses Prozesses hauptsächlich von der Größe dieses Deltas ab. Andere Faktoren vor diesem Hintergrund sind so unbedeutend, dass sie völlig vernachlässigt werden können.

Daher ist die Wahl einer bestimmten Diät unbedeutend. Wenn es nur zu einem Energiedefizit kommt. Es ist zu beachten, dass der Körper seine Vitamin- und Mineralreserven umso schneller erschöpft, je wahnhafter das Menü ist (z. B. Kefir mit Gurken). Im schlimmsten Fall ist es tödlich. Die Wahl einer Diät lohnt sich immer noch auf gesunden Menschenverstand und Logik. Ein weiteres wichtiges Kriterium ist die persönliche Präferenz. Da das Abnehmen in jedem Fall mehrere Wochen dauert, müssen Sie eine Option auswählen, an die Sie sich persönlich am wohlsten halten können. Zum Beispiel viele MädchenKam, dessen übliche Ernährung praktisch keine Fleischgerichte enthält, wird es zunächst (bis das Enzymsystem wieder aufgebaut ist) mit einer proteinreichen Ernährung schwer haben. Für andere wird eine Ketodiät, die sich auf das Essen von fetthaltigen Lebensmitteln konzentriert (ja, Sie können erfolgreich Fett abnehmen!), Schlecht vertragen.

Wenn Sie also wirklich eine Diät benötigen, sollten Sie bei Ihrer Wahl vorsichtig sein. Und denken Sie daran, dass Sie nicht so viel essen können, wie Sie möchten. Bei jeder Diät können Sie Gewicht verlieren. Oder fett werden. Es hängt alles von der Menge ab, also ...

Wir zählen die BJU: warum?

Meiner Meinung nach beruht ein rationaler Ansatz zum Abnehmen am meisten auf der banalen Abrechnung von allem, was gegessen wird - das heißt von Kalorien. Warum? Weil es der flexibelste Ansatz ist, wie Sie Ihre Ernährung planen. Sie können fast alles jederzeit schreiben. Verteilen Sie beispielsweise an einem Tag den Kaloriengehalt zwischen Hüttenkäse, Reis, Hähnchenfilets und Gemüse und am anderen Tag zwischen Schokolade und Eis. Wenn es kaloriengleich ist (und für Sie weniger Kalorien als an einem Tag verbraucht werden), verlieren Sie an beiden Tagen mit dem gleichen Erfolg Gewicht. Natürlich ist die erste Option nicht sehr lecker, aber fast den ganzen Tag fühlen Sie sich satt, und die zweite ist nicht sehr lecker, aber lecker. Es ist eine Frage der Wahl. Aber für mich ist die Hauptsache, dass er, genau diese Wahl, immer da ist.

Wie kann man das alles zählen?

Ich kann nicht zählen - es ist nicht nur notwendig, alles zu wiegen, sondern wissen auch, wie viel von dem, was in dieser Karotte enthalten ist. Und wenn dies eine Art Suppe ist, dann ist überhaupt nicht klar, wie man alles berechnet! Kommt Ihnen diese Argumentation bekannt vor? Keine Panik! Ja, du musst das Essen wirklich wiegen. Aber 99% sind ausschließlich zu Hause, in einer entspannten Atmosphäre. Sicherlich sind Küchenwaagen verfügbar, so dass das Hinzufügen von plus einer Bewegung - Wiegen - nicht schwierig sein wird. In Restaurants, Kantinen und ähnlichen Orten wird das Gewicht der Gerichte entweder im Menü angegeben oder Sie können sich jederzeit beim Kellner erkundigen.

BJU für Dummies: Warum Kalorien zählen?

Foto: istockphoto.com

Noch besser: nützliche kostenlose Apps

Und dann beginnt die Magie des 21. Jahrhunderts. Sie nehmen Ihr Smartphone heraus, öffnen einen beliebigen Kalorienzähler (die heute beliebtesten sind FatSecret und MyFitnessPa l, unterscheiden sich ähnlich wie BMW und Mercedes: beide bewältigen die Aufgabe mit einem Knall) und drücken Ein paar Knöpfe finden das gewünschte Gericht, geben die Anzahl der Gramm an und fertig. Das Programm berechnet sofort sowohl Kalorien als auch Proteine ​​mit Kohlenhydraten und Fetten. Und er wird sogar schreiben, wie viel und was Sie heute noch brauchen (na ja, Sie können essen).

Für diejenigen, die im Prinzip mit ihrem Smartphone an Ihnen arbeiten, dauert das Beherrschen der Kalorienzähler 10 Minuten. Bei Schwierigkeiten können Sie immer Führen Sie die entsprechende Abfrage in die YouTube-Suchleiste und sehen Sie sich das Schulungsvideo an. Dann verschwindet der Löwenanteil der Fragen von selbst. Der Rest wird mit Erfahrung kommen. Basierend auf der Praxis dauert der Weg, MyFitnessPal von null bis zum Master-Level zu meistern, 2-3 Tage. Danach dauert die schreckliche und schreckliche Kalorienzählung fünf bis zehn Minuten pro Tag. Was ist es inIch, ein angemessener Preis für die Möglichkeit, jederzeit ein langweiliges Diätmenü mit einem Donut oder einem Puddingkuchen zu variieren.

Wie viel wiegt man in Gramm?

Wenn Sie sich entscheiden, die Methode zur Berechnung von Kalorien auszuprobieren, dann mehr Während Sie das Programm beherrschen, werden Sie eine Frage haben: Wie viel müssen Sie essen, um Gewicht zu verlieren?
Der erste (und korrekteste) Weg - finden Sie Ihr Gewicht heraus und schreiben Sie dann eine Woche lang alle Lebensmittel auf. Addieren Sie dann alle Kalorien und dividieren Sie durch sieben (für die Anzahl der Tage). Dies bestimmt Ihre durchschnittliche tägliche Kalorienaufnahme. Wenn sich Ihr Körpergewicht in diesem Zeitraum nicht geändert hat, kann dieser Indikator als Ausgangspunkt verwendet werden. Reduzieren Sie zunächst die Kalorienaufnahme um buchstäblich 10-15%.
Für diejenigen, die sehr wenig Zeit haben und gestern anfangen müssen, Gewicht zu verlieren, gibt es Plan B. Bestimmen Sie anhand der Mifflin-Geor-Formel (Google hilft Ihnen) Ihren Basisenergieverbrauch Der Körper verbringt seine Zeit damit, sich selbst in einem Zustand völliger Ruhe zu versorgen. Dann multiplizieren Sie den resultierenden Wert mit dem entsprechenden Koeffizienten der körperlichen Aktivität: 1,2-1,3 - inaktiver, überwiegend sitzender Lebensstil; 1.4-1.6 - mäßige Aktivität, ein paar Workouts pro Woche; 1,8+ - sehr aktiver Lebensstil, 3-4 oder mehr Workouts pro Woche.

BJU für Dummies: Warum Kalorien zählen?

Foto: istockphoto.com

Wo soll ich anfangen?

In der Praxis ist es sinnvoll, mit einem Koeffizienten von 1,3-1,4 zu beginnen und den Kaloriengehalt schrittweise um die gleichen 10-15% zu reduzieren. Und verurteilen Sie sich auf keinen Fall zu Optionen, wenn Ihr täglicher Kaloriengehalt gleich oder sogar niedriger als Ihr Grundstoffwechsel ist. Dies wird früher oder später zu gesundheitlichen Problemen führen. Finden Sie besser heraus, wo Sie das nächste Fitnessstudio haben, und erhöhen Sie Ihren täglichen Energieverbrauch.

Übrigens ist der Gesamtkaloriengehalt natürlich nicht alles. Obwohl Sie effektiv Gewicht verlieren können, halten Sie sich nur an diese Regel. Ich möchte das Beispiel des amerikanischen Bloggers Anthony Howard-Crowe nennen, der online erfolgreich abgenommen hat und Whisky und Eis gegessen hat. Wenn Sie sich jedoch nicht nur um die Zahlen auf der Waage, sondern auch um das allgemeine Wohlbefinden sorgen, müssen Sie später untersuchen, wie viel Protein, Fett und Kohlenhydrate Sie essen müssen. Und wie können diese Beziehungen manipuliert werden? Aber zuerst fangen Sie einfach an, Kalorien zu zählen. Und Gewicht verlieren.

Vorherigen post Was in einem Restaurant bestellen, wenn Sie auf Diät sind? Der Koch antwortet
Nächster beitrag Redaktionsexperiment: Wie viele Kalorien können Sie in einem Tanztraining verbrennen?