Porridge Rezept - 5 verschiedene Frühstücksideen - auch für die Mikrowelle

Frühstück, das Sie wach hält: 5 einfache und nützliche Ideen

Jeder ist seit langem daran gewöhnt, dass der Herbst die Zeit ist, sich in einen warmen Schal zu wickeln und nicht bereit zu sein, mit einem Wecker aufzuwachen und sich mindestens ein paar Tage lang zu erkälten.

Am besten Zeit zum Frühstück - eine halbe Stunde nach dem Aufwachen. Es ist erwiesen, dass es am besten ist, von 7 bis 9 Uhr zu frühstücken.

Deshalb ist es im Herbst so wichtig, Ihre Ernährung zu überarbeiten, so viele gesunde Lebensmittel wie möglich aufzunehmen, die mit Aminosäuren, Vitaminen und Mineralien gesättigt sind, und das Trinken zu beobachten Modus.

Wir finden heraus, wie genau der Tag am besten beginnt, damit der Morgen sicher gut wird.

Was zu essen?

Den ganzen Tag fröhlich, fröhlich und produktiv sein müssen Sie ein leichtes und nahrhaftes Frühstück zubereiten. Wenn morgens kein Appetit besteht, bedeutet dies nicht, dass der Körper keine Proteine ​​und Kohlenhydrate benötigt. Diese beiden Komponenten unseres Frühstücks sind für zusätzliche Energie und ein Gefühl der Fülle verantwortlich.

Brei
Garzeit: 10-15 Minuten.

Regelmäßige Haferflocken für Wasser oder Milch und alle klassischen Variationen des Themas. Am Morgen können Sie sich sogar ein wenig Süßes gönnen, aber um den glykämischen Index beim Aufwachen im Himmel nicht zu erhöhen, ersetzen Sie Schokolade durch Erdnussbutter oder frische Beeren und Früchte.

Es gibt Ausnahmen zu jeder Regel. In unserem Fall handelt es sich um Instantgetreide. Aber seien Sie vorsichtig: Sie können Ihre Figur aufgrund ihres hohen Zuckergehalts leicht ruinieren.

Gemüsesalat mit Ei
Garzeit: 10 Minuten.

Avocado-Eiersalat ist ein nahrhaftes und gesundes Gericht, das zu Hause zum Frühstück oder Abendessen serviert wird. Eine solche Mahlzeit stillt schnell den Hunger und wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus.

Eier pochierte, Rührei und klassische Rühreier
Garzeit: 10 Minuten.

Superfoods. Chiasamen und Mandelmilch
Garzeit: bis zu 5 Minuten.

Chiasamen sind reich an Spurenelementen und Vitaminen sowie Antioxidantien, hier ist ihre Konzentration sogar höher als bei frischen Blaubeeren und Blaubeeren. Chias nehmen das 12-fache ihres Gewichts auf, wenn sie mit Wasser / Milch gemischt oder in den Magen gelangen. Sie fühlen sich satt.

Was Sie essen sollten, wenn Sie morgens trainieren?

Beginnen wir mit der Hauptempfehlung: Achten Sie darauf, dass Sie essen. Das Frühstück sollte leicht sein, da niemand mit einer Schwere im Magen umgehen will. Gelegentlich ersetzen Profisportler ein komplettes frühes Frühstück durch Gele. Für Anfänger ist diese Idee unwahrscheinlichwird nach Ihren Wünschen sein, daher könnte eine normale Banane oder ein Energieriegel eine gute Alternative sein. Der Snack kann mit einem leckeren Smoothie verfeinert werden Wenn Sie morgens wirklich aufmuntern möchten, wird nicht empfohlen, vor dem Training Kaffee zu trinken. Ersetzen Sie eine Tasse Americano durch ein Glas Tee, frisch oder Smoothie.

Achtung! Was ist zu vermeiden?

Getreide und Getreide
Warum? Supermarktgetreide enthält neben gesunden Ballaststoffen auch viel Glukose und Fruktose. Verdauliche Kohlenhydrate sorgen nur für kurzfristiges Sättigungsgefühl, was bedeutet, dass Sie sich nach einigen Stunden wieder hungrig fühlen. Außerdem enthalten Frühstückszerealien eine Vielzahl von schädlichen Geschmackszusätzen.

Weder Fleisch noch Fisch
Sie können nicht mit fetthaltigen, würzigen und salzigen Lebensmitteln frühstücken - geräuchertem Fleisch, Schweinefleisch, Hühnerflügeln, gebratenem Fleisch , gesalzener Fisch, hausgemachte Gurken und würzige Gewürze sind für morgendliche Mahlzeiten absolut nicht geeignet.

Süßigkeiten
Verursacht einen zu scharfen glykämischen Sprung. Ein solches Frühstück ist unwirksam, da danach das Gefühl der Fülle sehr schnell verschwindet.

MÜDIGKEIT bekämpfen - 7 Tipps zum wach werden!

Vorherigen post Die Redakteure versuchen: Schach auf dem Platz. Sein Majestät Squash
Nächster beitrag Perfektes Cardio: 5 Gründe, um mit dem Radfahren zu beginnen