Hundebegegnungen mit und ohne Leine - Stressvermeidung bei Hundebegegnungen !

Achtung, Hund: Was tun, wenn sich ein Hund beim Joggen festsetzt?

Regelmäßiges langes Joggen verbessert nicht nur den physischen, sondern auch den emotionalen Zustand. Laufen ist großartig, um sich auf bestimmte Gedanken zu konzentrieren oder umgekehrt den Kopf frei zu bekommen und neu zu starten. Trotzdem sollten Sie sich nicht vollständig von der Außenwelt lösen und Ihre Wachsamkeit verlieren, da Gefahren auch weit entfernt von stark befahrenen Pfaden auf einen Läufer warten können.

Das Treffen eines Hundes beim Joggen kann mit verdorbener Stimmung, Rhythmusverlust und Unruhe behaftet sein dann sogar ernsthafte gesundheitliche Probleme. Was tun, wenn Ihnen während des Trainings ein aggressiver Hund im Weg steht?

Achtung, Hund: Was tun, wenn sich ein Hund beim Joggen festsetzt?

Warum ist es besser, auf der Straße als auf der Strecke zu laufen? Die Meinung des Trainers

Und einige weitere Übungen zur Verbesserung Ihrer Leistung.

Tipps von erfahrenen Läufern

Der einfachste Weg, sich vor Kollisionen zu schützen mit einem Hund - um in einer Arena oder in einem Spezialstadion zu laufen. Allerdings wickeln nur wenige Menschen gerne Kreise in derselben Landschaft. Das Laufen auf freiem Feld ist in jedem Fall mit dem Risiko verbunden, die besten Freunde einer Person zu treffen, die nicht immer freundlich sind.

Achtung, Hund: Was tun, wenn sich ein Hund beim Joggen festsetzt?

Foto: istockphoto.com

In dieser Situation gibt es keinen universellen Aktionsplan, aber erfahrene Läufer kennen mehrere Life-Hacks, die dazu beitragen können, die negativen Folgen eines ungeplanten Treffens mit einem Tier zu vermeiden.

Wählen Sie Ihre Route sorgfältig aus.

Zunächst sollten Sie Ihre Routenplanung sorgfältig prüfen. Es ist ratsam, Orte zu vermeiden, an denen Haustiere in Massen laufen, sowie Orte, an denen streunende Hunde leben können - Bahnhöfe, Industriegebiete, verlassene Gebäude. Wenn Sie selbst in einem neuen Gebiet laufen müssen, sollten Sie sich vorab bei den Anwohnern (und im Idealfall bei den Vertretern der Laufgemeinschaft) erkundigen, welche Route die sicherste ist und wo die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass Sie auf Hunde stoßen.

Achtung, Hund: Was tun, wenn sich ein Hund beim Joggen festsetzt?

Sie können, aber seien Sie vorsichtig. So ruinieren Sie Ihre Laufschuhe nicht in der Waschmaschine

Fünf einfache Regeln für ein effektives und sicheres Waschen von Sportschuhen.

Der Eigentümer ist keine Garantie für die Sicherheit

Die Verantwortung für das Verhalten eines Haustieres liegt bei seinem Besitzer, aber selbst in der Nähe des Besitzers kann der Hund gefährlich sein.

Viele Menschen nehmen Tiere beim Gehen von der Leine, insbesondere in Parks und in der Natur. Aber selbst das Vorhandensein eines Halsbandes bedeutet nicht, dass sich der Hund nicht befreien kann. Wenn Sie den Hund aus der Ferne sehen, ist es daher besser, ihn auf der größtmöglichen Flugbahn zu umrunden. Wenn der Hund Sie bemerkt hat und Aggression zeigt, lohnt es sich, langsamer zu werden oder sogar einen Schritt zu machen.

Achtung, Hund: Was tun, wenn sich ein Hund beim Joggen festsetzt?

Foto: istockphoto.com

Das Wichtigste ist, dass eine rennende Person für ein Tier genauso reizend ist wie ein bellender Hund für einen Läufer.

Es stellte sich heraus, dass der Weg lang war, aber offensichtlich ein Haushund, und der Besitzer ist in der Nähe nicht sichtbar. Es ist besser, anzuhalten und zu warten. Höchstwahrscheinlich wird der Eigentümer erscheinen und die Kontrolle über die Situation übernehmen. Andernfalls ist es wichtig, keine plötzlichen Bewegungen auszuführen und zu versuchen, an Ort und Stelle einzufrieren. Kampfhunde sind darauf trainiert, sich bewegende Menschen anzugreifen, und können das Winken der Arme als einen Akt der Aggression wahrnehmen.

Provozieren Sie keine Hunde

Die größten Probleme können durch ein Treffen mit streunenden Hunden verursacht werden. Streunende Hunde sind oft hungrig und aggressiv, und ihre Hauptgefahr ist die Unvorhersehbarkeit. Sie sollten nicht in unmittelbarer Nähe unbekannter Waisentiere weiterlaufen, auch wenn diese kein spürbares Interesse an Ihnen zeigen. Ohne es zu wissen, können Sie sie zu Aggressionen provozieren.

Achtung, Hund: Was tun, wenn sich ein Hund beim Joggen festsetzt?

Im Herzen der Hauptstadt: landschaftlich reizvolle Joggingstrecken im Herbst

Wir starten in Stadtparks und an den belebten Böschungen Moskaus.

Gehen Sie zu Schritt und laufen Sie nur weiter, wenn der Hund zurück ist. Wenn sie bellt, Sie aber noch nicht bemerkt hat, können Sie die Route ändern und Ihren Lauf fortsetzen. Zum Zeitpunkt des Manövers ist es jedoch immer noch besser, einen Schritt zu tun.

Zeigen Sie Ihrem Hund keine Angst

Das Schlimmste ist, wenn der Hund auf Ihr Aussehen reagiert und sich aggressiv verhält. In einer solchen Situation müssen Sie das Joggen vergessen. Die Hauptsache ist, ruhig zu bleiben und dem Tier auf keinen Fall Ihre Angst zu zeigen.

Achtung, Hund: Was tun, wenn sich ein Hund beim Joggen festsetzt?

Foto: istockphoto.com

Drehen Sie den Hunden nicht den Rücken zu, geschweige denn fliehen Sie. Es ist wichtig, Augenkontakt mit Ihrem Hund zu halten und seine Handlungen genau zu überwachen. Versuchen Sie, den Hund anzuschreien, schwingen Sie Ihre Hand, um zu werfen, stampfen Sie Ihren Fuß. Wenn sich das Tier zurückzieht, treten Sie langsam vor, ohne aufzuhören zu schreien und zu schwingen. In diesem Fall bellt der Hund höchstwahrscheinlich, weil er Angst vor Ihnen hat.

Greifen Sie den Hund nicht zuerst an

Wenn der Hund grinst und knurrt, bedeutet dies, dass er Sie wahrnimmt als Angriffsobjekt. In diesem Fall sollten Sie sich zurückziehen. Es ist besser, sich seitwärts zu bewegen, ohne aufzuhören, in die Augen des Tieres zu schauen und es mit einem Schrei abzuschrecken. Es tut nicht weh, einen Stock oder Stein vom Boden aufzunehmen, um den Angreifer einzuschüchtern, aber Sie können den Hund nicht zuerst angreifen. Es ist wichtig, das Gebiet zu verlassen, das der Hund für sein eigenes hält. Dies erfordert normalerweise einen Abstand von etwa 50 Metern.

Achtung, Hund: Was tun, wenn sich ein Hund beim Joggen festsetzt?

Foto: istockphoto.com

Wenn es nicht möglich war, den Angriff zu vermeiden, müssen Sie sich gruppieren und Ihr Gesicht und Ihren Körper mit Ihren Händen bedecken.

Welche Geräte helfen bei der Kollision mit Hunden beim Joggen?

Jeder kann ein unangenehmes Treffen mit einem aggressiven Hund erleben. Erfahrene Läufer verwenden spezielle Schutzausrüstung.

Pfefferspray arbeitet effizient, erfordert jedoch engen Kontakt mit dem Tier. Es besteht die Gefahr, dass Sie einen Hund einfach nicht angreifenSie haben Zeit, den Inhalt zu sprühen.

Ein weiteres beliebtes Gerät ist der Ultraschall-Repeller . Das Gerät sendet Tonsignale im Hochfrequenzbereich aus: Das menschliche Ohr hört sie nicht, aber das Quietschen des Geräts verursacht bei Tieren erhebliche Beschwerden. Wenn der Hund nicht wegläuft, wird er es sicherlich nicht wagen, sich Ihnen zu nähern und anzugreifen.

Einige raten auch, einen Elektroschocker bei sich zu haben. Diese Methode ist jedoch weit von der Menschheit entfernt und erfordert auch eine spezielle Ausbildung. Daher sollte sie nur in den extremsten Fällen angewendet werden.

Dem Hund Grenzen setzen | Hunde verstehen (1) | Tierratgeber | WDR

Vorherigen post Größer ist besser? So bestimmen Sie Gewicht und Wiederholungen
Nächster beitrag Immer bereit: 5 Übungen zum Training überall