Iss dich schlank – Diät-Mythen aufgeklärt

Diät-Mythen. Hilft Vegetarismus beim Abnehmen?

Wieder einmal sind wir bereit, einen weiteren Mythos über Ernährung zu zerstören, der sich von Tag zu Tag schnell verbreitet. Das letzte Mal haben wir argumentiert, dass der Kaloriengehalt einer Portion viel wichtiger ist als ihre Größe.
Wenden wir uns nun dem Mythos bzw. der gesamten Gruppe von Stereotypen zu, die mit einem bestimmten Ernährungsprinzip verbunden sind.

Mythos Nr. 5 - Vegetarismus

Alle interessierten sich plötzlich für einen gesunden Lebensstil. Auf dieser Welle ließ die Handelsbranche zusammen mit Werbetreibenden nicht lange auf sich warten. In allen Arten von Artikeln tauchten eine Reihe von Mythen auf, die unvernünftig waren und in keiner Weise von Fakten gestützt wurden. Schauen wir uns das also genauer an. Vegetarismus ist keine Diät, sondern eine Ideologie, die aus dem fernen Indien zu uns kam. Es ist mit indischen religiösen Bewegungen verbunden und basiert auf dem Prinzip des Ahimsa - Verhaltens, das zur Reduzierung des Bösen in der Welt führt. Nach diesem Prinzip verdirbt jede Zerstörung Ihr Karma und Ihr Schicksal bei den nächsten Wiedergeburten. Dies gilt nicht nur für ein getötetes Tier, sondern beispielsweise auch für einen gefressenen Bund Petersilie oder eine genagelte Mücke. Daher müssen auch pflanzliche Lebensmittel durch Rituale verarbeitet werden, um etwas zu essen.

Diät-Mythen. Hilft Vegetarismus beim Abnehmen?

Foto: istockphoto.com

Wenn Sie nicht in den Hinduismus vertieft sind, ist die sofortige Ablehnung von Fleisch höchstwahrscheinlich nur ein Marketing-Einfluss. Bei Vegetarismus geht es nicht nur darum, Fleischprodukte aufzugeben. Der Glaube, dass der menschliche Körper Fleisch nicht schlecht verdaut, wurde wissenschaftlich nicht bestätigt. Zumindest unser gesamtes Verdauungssystem, beginnend mit dem Mund, ist darauf vorbereitet, Gemüse, Obst und Fleisch zu essen. Die Idee, Fleisch im Vegetarismus aufzugeben, ist auf einer ganz anderen Ebene. Wenn Sie an der Idee der Gewaltlosigkeit festhalten, müssen Sie nicht nur auf Fleisch verzichten, sondern beispielsweise auf 90% der Käsesorten und so weiter. Alles hier ist viel ernster, als es auf den ersten Blick scheint.

Diät-Mythen. Hilft Vegetarismus beim Abnehmen?

Foto: istockphoto.com

Denken Sie daran, dass Vitamin B12 für den menschlichen Körper essentiell ist. Seine Abwesenheit stört das Gleichgewicht zwischen BJU und Muskelaufbau erheblich. Um eine eingeschränkte Ernährung zu normalisieren, müssen Sie eine Reihe aller möglichen Zusatzstoffe verwenden: Vitamine, mit biologisch aktiven Substanzen angereicherte Lebensmittel und andere.
Vegetarismus sollte ein äußerst bewusster Schritt sein. Sie müssen nach Harmonie mit Ihrem Körper und Kopf streben, nicht nach Werbeideologien.

Diät-Mythen. Hilft Vegetarismus beim Abnehmen?

Foto: istockphoto.com

Im Allgemeinen kann die Umstellung auf Vegetarismus für kurze Zeit als Training der Willenskraft nützlich sein. Dies muss jedoch sorgfältig angegangen werden, ohne vegan zu werden und unter strikter Einhaltung der BJU.

Alle Fakten stammen aus dem Buch Richtige Ernährung für den Trainingsprozess des Autors des beliebten Internetprojekts Verrücktes Trocknen von Vasily Smolny.

Gesund Abnehmen: Welche Diäten helfen? | Dr. Wimmer: Wissen ist die beste Medizin | NDR

Vorherigen post Montagmorgen: 7 Nachrichtenmotivatoren
Nächster beitrag Viel Protein: Wie viel brauchen Sie und wo finden Sie es?