Coronavirus: Wie schütze ich mich vor einer Infektion? Ein Lungenfacharzt klärt auf

Keine Panik. So schützen Sie sich vor Coronavirus

Es scheint, dass sogar kleine Kinder von dem unglücklichen Coronavirus gehört haben. Das Virus setzt seinen tödlichen Schritt fort und deckt immer mehr neue Gebiete ab. Bisher wurden die Infizierten nicht nur in einem Land identifiziert - Montenegro. Was sollten alle anderen tun?

Was ist Coronavirus?

Dies ist eine große Gruppe von Viren, die mehr als 30 Typen umfasst. Zuallererst betreffen sie Tiere, aber beim Menschen können sie Krankheiten und Komplikationen in unterschiedlichem Ausmaß hervorrufen.

Das Virus verbreitet sich mit großer Geschwindigkeit. Nach Angaben der National Health Commission of China gibt es derzeit mehr als 80.000 bestätigte Fälle im Land. Die Zahl der Infektionen weltweit stieg laut SCMP in zwei Tagen um 8 Tausend auf 126.575. In Russland sind 28 infiziert.

Unter den Fällen gibt es Prominente: Schauspieler Tom Hanks und seine Frau Juventus-Fußballer Daniele Rugani, französischer Kulturminister Frank Riester.

Kinderarzt, MD Anna Levadnaya: Gute Nachrichten! In China ist die Epidemie abgeklungen. Dies geschieht, weil sich eine Person an das Virus anpasst, sich das Virus selbst verändert, eine Immunschicht in der Gesellschaft auftritt, was zu einer natürlichen Abnahme der Sterblichkeit führt. Nun, ausgezeichnete Maßnahmen, um Kranke zu isolieren.
Keine Panik. So schützen Sie sich vor Coronavirus

Aus persönlicher Erfahrung: Welcher Promi hat sich bereits mit dem Coronavirus infiziert

Und Jetzt ermutigt er seine Fans noch aktiver, das Haus nicht zu verlassen.

Keine Panik. So schützen Sie sich vor Coronavirus

Die Natur seufzte. Es stellte sich heraus, dass das Coronavirus auch Pluspunkte hat.

Die aktuelle Situation hat die Luft über China geklärt, und Delfine sind in Venedig angekommen.

Wie können Sie infiziert werden?

es ist nicht sehr schwierig. Das Coronavirus breitet sich durch Kontakt mit einer kranken Person aus, und außerdem steigt das Infektionsrisiko, wenn Sie kontaminierte Oberflächen berühren.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Symptome des Coronavirus schwer von einer akuten Atemwegsinfektion zu unterscheiden sind. Oft haben Kranke Fieber, Fieber und Husten. Die Symptome treten möglicherweise nicht sofort auf - bis zu zwei Wochen nach der Infektion.

So schützen Sie sich vor Coronavirus

Auf der Rospotrebnadzor-Website werden 7 Hauptschritte zur Verhinderung einer Virusinfektion aufgeführt, mit denen Sie das Infektionsrisiko verringern. Sie unterscheiden sich nicht besonders von den allgemeinen Virenschutzregeln. Wir empfehlen Ihnen daher, sie zu keinem Zeitpunkt zu vernachlässigen.

Anna Levadnaya: Die Infektiosität des Coronavirus ist vergleichbar mit der der Influenza und beispielsweise niedriger als die der Masern. Die Wahrscheinlichkeit, krank zu werden, wenn Sie in direkten Kontakt mit einem Patienten mit Coronavirus kamen, ist gering (~ 1-5%).

1. MoeWaschen Sie Ihre Hände mit Seife. Übrigens wurde vor nicht allzu langer Zeit ein Experiment veröffentlicht, das von Lehrerin Jarali Metcalfe in der Schule mit ihren Schülern durchgeführt wurde.

Jarali veröffentlichte die Ergebnisse eines dreiwöchigen Experiments auf ihrem Facebook. Das Stück, das mit mit Seife gewaschenen Händen berührt wurde, blieb so frisch wie möglich. Sogar das Desinfektionsmittel hat diesen Effekt nicht erzielt.

Keine Panik. So schützen Sie sich vor Coronavirus

Versuchsergebnisse mit Brot und schmutzigen / sauberen Händen

Foto: facebook.com/jaraleer

2. Halten Sie Abstand. Das Virus wird durch Tröpfchen in der Luft übertragen, z. B. durch Niesen oder Husten. Versuchen Sie daher, einen Abstand von mindestens einem Meter zu den Patienten einzuhalten. Obwohl wir verstehen, dass dies im öffentlichen Verkehr fast unmöglich ist. Berühren Sie nicht Augen, Nase oder Mund. Es wird empfohlen, eine medizinische Maske zu tragen.

Anna Levadnaya: Die Sterblichkeitsrate durch Coronavirus beträgt heute 2-3%. Mehr als 80% der Menschen tragen das Virus leicht (und höchstwahrscheinlich mehr).

3. Führen Sie einen gesunden Lebensstil. Und obwohl viele sagen, dass Alkohol vor den Auswirkungen des Coronavirus schützen kann, warnt das Gesundheitsministerium vor dem Gegenteil. Andererseits können große Dosen Ihre Immunität senken.

4. Schützen Sie Ihre Atemwege. Medizinische Masken helfen Ihnen dabei. Sie können wegwerfbar oder wiederverwendbar sein, müssen jedoch gut in Nase und Mund passen und dürfen keine Lücken lassen. Auch im Freien ist eine Maske nicht praktikabel.

Wichtig: Sie können nicht immer dieselbe Maske tragen, obwohl sie wiederverwendbar ist. Ändern Sie es mindestens mehrmals am Tag.
Keine Panik. So schützen Sie sich vor Coronavirus

Selbstisolation: Warum ist es wichtig, jetzt zu Hause zu bleiben

Eine arbeitsfreie Woche ist ein Grund, mit Freunden zum Grillen zu gehen? Der Arzt antwortet.

Keine Panik. So schützen Sie sich vor Coronavirus

Test: Kann ich Coronavirus bekommen? Berechnung der Gewinnchancen

Wenn Sie mit dem Arzt umgehen, tun Sie unter Quarantäne alles richtig.

Ich glaube, ich bin krank: Was tun?

Überprüfen Sie Symptome: hohe Körpertemperatur, Kopfschmerzen, Schüttelfrost, Schwäche, verstopfte Nase, Husten, Muskelschmerzen, Bindehautentzündung. In einigen Fällen Übelkeit, Erbrechen, Durchfall. Zumindest einige von ihnen passen zusammen? Rufen Sie Ihren Arzt an. Nur ein professioneller Arzt kann die Behandlung richtig diagnostizieren und verschreiben. Beschränken Sie den Kontakt mit Ihren Lieben, wenn Sie sie nicht gefährden möchten. Lüften Sie den Bereich und befolgen Sie die Anweisungen des Arztes.

Denken Sie daran: Sie sollten die Symptome niemals ignorieren. Mit der richtigen Behandlung können Sie sich, Ihre Lieben und Kollegen schützen.

NOCH KEINE PANIK: Mediziner halten Coronavirus aus China zurzeit gut für beherrschbar

Vorherigen post Chuck Norris 80. Wie aus einem professionellen Kämpfer ein Hollywoodstar wurde
Nächster beitrag Wie Beckham Inter Miami gekauft hat und was die Fans nach seinem MLS-Debüt erwartet