Venedig leer wie nie: das musst du gesehen haben + 5 Sightseeing-Tipps

So kehren Sie nach dem neuen Jahr zum Training zurück: 5 Tipps

Das neue Jahr ist vorbei, was bedeutet, dass es Zeit ist, ins Fitnessstudio zurückzukehren, das Joggen fortzusetzen und Ihre Ernährung und Ihren Tagesablauf anzupassen. Wir glauben aufrichtig, dass Sie das Training nicht aufgegeben haben und in bester Verfassung sind. Wenn jedoch plötzlich etwas schief geht, können Sie Olivier nicht mehr essen und mit dem Training beginnen.

So kehren Sie nach dem neuen Jahr zum Training zurück: 5 Tipps

Foto: istockphoto.com

Fangen Sie reibungslos an

Es ist keine gute Idee, Sport zu treiben, bis Sie am ersten Tag Ihre Herzfrequenz verlieren. Beginnen Sie mit Cardio: Zwei bis drei Workouts pro Woche reichen aus. Fügen Sie nach einer Woche Krafttraining hinzu. Hören Sie auf Ihren Körper und überlasten Sie ihn nicht. Um Sport zu lieben, müssen Sie das Fitnessstudio verlassen (nicht auskriechen!). Gute Laune.

Tipp: Versuchen Sie es mit Funktionstraining. Es hat Dynamik, Änderungen im Rhythmus und Übungen. Workouts, bei denen Cardio mit Krafttraining abwechselt, lehren uns Ausdauer, beschleunigen den Stoffwechsel und trainieren unser Herz. Und während eines so intelligenten Trainings werden mehr Kalorien verbrannt als bei eintönigen Workouts.

Nehmen Sie sich etwas Zeit

Ich habe keine Zeit zum Trainieren - kein Streit. Um in guter Form zu sein, reicht es aus, nur eine halbe Stunde früher als gewöhnlich aufzuwachen und einige einfache Übungen zu machen:

● Dehnen und dehnen Sie Ihre Gelenke;
● in der Bar stehen (zunächst reichen 30 Sekunden aus, dann kann die Zeit schrittweise verlängert werden);
● auf dem Bauch liegen, die Hände hinter dem Kopf entfernen und den Körper 15 Mal anheben;
● 15 Mal nach oben drücken;
● Bauchübungen machen, während Sie auf dem Rücken liegen (15 Mal);
● Machen Sie 15 Kniebeugen.

Lieben Sie die Natur

Joggen im Freien ist immer von Vorteil. Auch bei kaltem Wetter. Aber hier gibt es mehrere Nuancen. Nicht auf Asphalt laufen: Aufgrund mangelnder Stoßdämpfung besteht die Gefahr einer Überlastung der Gelenke und Verletzungen. Besuchen Sie einen Park mit schneebedeckten Wegen oder ein Stadion.

So kehren Sie nach dem neuen Jahr zum Training zurück: 5 Tipps

Laufen Sie im Winter. Und ich habe fünf Gründe dafür

Wie kann ich mich zwingen, im Winter joggen zu gehen? Wir haben mehrere Argumente gefunden.

Entscheiden Sie sich für Turnschuhe mit dicken Gelsohlen, die ein Verrutschen verhindern. Es ist nicht überflüssig, eine Flasche warmes Wasser mitzunehmen. Trinken Sie es beim Laufen, um Ihren Hals zu wärmen.

So kehren Sie nach dem neuen Jahr zum Training zurück: 5 Tipps

Foto: istockphoto.com

Überprüfen Sie Ihre Ernährung

Im Winter muss die Ernährung berücksichtigt werden. Aufgrund des kalten Wetters sehnt sich der Körper danach, die Fettschicht zu erhöhen, weshalb wir ständig von kalorienreichen Lebensmitteln angezogen werden. Die Situation wird durch die Tatsache verschärft, dass wir weniger laufen: Wir wechseln zum Transport. Wenn Sie süßes oder schnelles Essen möchten, essen Sie, aber nur einmal pro Woche. An anderen Tagen sollten Sie sich auf Gemüse der Saison stützen: Kartoffeln, Rüben, Kohl aller Art, Sellerie, Rüben und Karotten. Um Fleisch nicht zu viel zu essen, ersetzen Sie es durch Pilzsuppe.

So kehren Sie nach dem neuen Jahr zum Training zurück: 5 Tipps

Ich möchte richtig essen: wo soll ich anfangen?

Das kulinarische Projekt #Sekta lehrt Sie, Ihren Körper zu respektieren und ihn mit dem richtigen Essen zu füllen.

Abends nicht zu viel essen

Wenn Sie abends hungrig sind, bedeutet dies, dass Sie tagsüber nicht richtig gegessen haben. Versuchen Sie, keine Mahlzeiten auszulassen: Essen (Snack) idealerweise alle drei Stunden. Ideal für ein leichtes Abendessen Hüttenkäse oder ein leichter Salat reichen aus. Zum Beispiel Tomaten, Thunfisch und Zitronensaft.

Faules, triebiges Pferd motivieren - Meine Tipps und Tricks!

Vorherigen post Beliebtestes Produkt zur Gewichtsreduktion: 6 Avocado-Rezepte
Nächster beitrag Wie werde ich ein Rock? Eine Woche Training mit Dwayne Johnson