Hygiene bei Handys, Smartphones und Tablet PCs

So wischen Sie Ihr Smartphone richtig ab, um sich vor Keimen zu schützen

Welches moderne Gerät verwenden wir im modernen Leben am häufigsten, lassen unsere Hände praktisch nicht los und lehnen uns an unser Gesicht? Natürlich ein Smartphone, auf dessen Körper sich eine riesige Menge Bakterien ansammelt. Mit diesem Gerät fahren wir an Orte mit unterschiedlichem Verschmutzungsgrad oder einfacher überall hin. Es stellt sich heraus, dass das für uns notwendigste Kommunikationsmittel ein Virenträger ist. Was tun und wie kann das Gerät vor unerwünschten Gästen geschützt werden?

Smartphone ist schmutziger als Toilette

Wissenschaftler der Universität von Surrey haben sogar berechnet, dass sich 18-mal mehr Bakterien auf dem Körper des Smartphones ansammeln als auf dem Knopf ein Abfluss in einer öffentlichen Toilette. Wo genau die Experten ihre Forschungen durchgeführt haben, ist eine andere Frage. Vielleicht ist dieser Unterschied in einigen Fällen mehr oder weniger groß, aber es ist unwahrscheinlich, dass die Studie auf ein bestimmtes Smartphone und eine öffentliche Toilette beschränkt war.

So wischen Sie Ihr Smartphone richtig ab, um sich vor Keimen zu schützen

Foto: istockphoto.com

Desinfizieren

Unter den Bakterien auf Ihrem Smartphone befindet sich möglicherweise ein Coronavirus. Es kann mehrere Tage auf Metall, Glas und Kunststoff leben und behält die Fähigkeit, sich zu infizieren. Tatsache ist, dass Smartphones wirklich eine externe Reinigung benötigen, nicht nur Software.

Was wird zur Desinfektion eines Telefons benötigt?

Das Gerät ist klein:

  • ein weiches Mikrofasertuch oder Taschentücher, mit denen empfohlen wird, die Linsen für Brillen abzuwischen;
  • feuchte und trockene Tücher;
  • Reinigungsmittel.
  • Das ist vielleicht alles. Das ist mehr als genug, um Ihr Smartphone zu reinigen.
    Als Reinigungsmittel können Sie Monitore oder Fernseher verwenden. Die Zusammensetzung ist für alle Smartphones sicher. Die Hauptsache ist, nicht direkt auf den Bildschirm oder den Körper zu spritzen. Verwenden Sie keinen Glasreiniger.

    So wischen Sie Ihr Smartphone richtig ab, um sich vor Keimen zu schützen

    Knirschen Sie nicht mit den Wirbeln: 3 einfache Übungen gegen Nackenschmerzen

    Nackenbeschwerden sind nicht nur unangenehm, sondern können auch gefährlich sein. Zum Glück ist es nicht so schwer damit umzugehen.

    Auf was Sie verzichten können, sind Taschentücher, Toilettenpapier, Küchentücher oder andere Handtücher. Und zwar ohne Material, das auf dem Gehäuse und dem Bildschirm Flusen hinterlässt. Aber das ist der Idealfall. Manchmal ist jeder Stoff besser als nichts.

    So wischen Sie Ihr Smartphone richtig ab, um sich vor Keimen zu schützen

    Foto: istockphoto.com

    Wischen und Polieren

    Der Vorgang selbst ist äußerst einfach.

    Zuerst müssen Sie das Gadget ausschalten. Wischen Sie dann das Smartphone mit einem weichen Tuch ab und entfernen Sie alle kleinen Partikel, die Kratzer hinterlassen können. Wischen Sie danach den Bildschirm und den Körper (einschließlich Kameras!) Mit leichten und gleichmäßigen Bewegungen mit einem mit einer kleinen Menge Reinigungsmittel angefeuchteten Tuch ab und polieren Sie alles mit einem trockenen Tuch. Das ist alles im Allgemeinen. Einfacher geht es nicht.

    Wie oft sollte dieses Verfahren durchgeführt werden? Hier alleentscheidet für sich.
    Wischen Sie den Bildschirm idealerweise einmal am Tag ab, aber reinigen Sie Ihr Smartphone einmal pro Woche vollständig.
    Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass Reibung ein unerwünschtes Verfahren für die oleophobe Beschichtung von Smartphonebildschirmen ist. Je stärker es ist, desto schneller wird die fettabweisende Nanoschicht gelöscht und desto schneller wird das Gerät schließlich schmutzig. Wenn Sie Ihr Smartphone auf perfekte Sauberkeit bringen möchten, um alle Anschlüsse und Lautsprecher zu erfassen, ist es besser, das Gerät zum Dienst zu bringen.

    So wischen Sie Ihr Smartphone richtig ab, um sich vor Keimen zu schützen

    Foto: istockphoto .com

    UV-Mode

    Eine weitere Option ist ein spezieller UV-Behälter.

    99, 9% aller Bakterien. Dies ist eine zuverlässige Desinfektionsmethode, aber es gibt bereits Bewertungen im Internet, dass Smartphones nach solchen Experimenten zu versagen begannen. Es gibt jedoch nicht viele solcher Kommentare.

    So wischen Sie Ihr Smartphone richtig ab, um sich vor Keimen zu schützen

    Entladungsgebühr: 10 Übungen, die Sie im Büro durchführen können

    Übungen, für die Sie nur einen Bürostuhl benötigen.

    Es reicht nicht aus, Ihr Smartphone zu reinigen - vergessen Sie nicht die Abdeckungen. Sie können die Abdeckungen mit jeder verfügbaren Methode reinigen - ein Gerät ist nicht so komplex wie ein Smartphone. Auch mit klarem Wasser und Seife, auch mit Alkohol, oder einfach mit einem feuchten Tuch abwischen. Wenn es jedoch schnell schmutzig wird, ist es besser, das Gehäuse zu wechseln.

    Laut Experten ist Ihr Smartphone im Allgemeinen umso sauberer, je sorgfältiger Sie Ihre Hände sauber halten.

    Wie sauber ist Dein Handy?

    Vorherigen post Brot ist nicht der Kopf von allem: Was passiert, wenn Sie auf Mehl verzichten?
    Nächster beitrag Ich dachte, ich würde sterben: wie ein 227 Kilogramm schwerer Mann Übergewicht loswurde