Diese 8 Dinge solltest du deinem Kind nicht beibringen

Ich möchte einen Champion erziehen. Wann soll ein Kind zum Profisport geschickt werden?

Einige Eltern träumen davon, ihr Kind auf dem olympischen Podium zu sehen, und bemühen sich daher, ihr Kind so früh wie möglich zu einem Turnteppich oder Tennisplatz in der Nähe ihres Hauses zu bringen. Schließlich gibt es ein Stereotyp: Je jünger das Alter, desto mehr Erfolg kann das Kind in Zukunft erzielen. Diese Regel funktioniert jedoch nicht bei allen Sportarten. Wir sagen Ihnen, wo Sie mit der Suche nach einer Sportabteilung beginnen sollen und in welchem ​​Alter Ihr Kind zum Üben geschickt werden soll.

Welche individuellen Merkmale sollten zuerst berücksichtigt werden?

Zunächst müssen Eltern auf körperliche Merkmale achten Kind. Zweitens ist es äußerst wichtig, einen Arzt über Kontraindikationen für die Ausübung bestimmter Sportarten zu konsultieren. Neben gesundheitlichen Problemen sollten auch das Temperament und der Charakter des Babys berücksichtigt werden.

Ich möchte einen Champion erziehen. Wann soll ein Kind zum Profisport geschickt werden?

Foto: istockphoto.com

Warum eine Sportart wählen, die auf dem Alter Ihres Kindes basiert?

Jede Sportart hat ein Mindestalter für den Start. Die Regeln werden durch Bundesnormen genehmigt, wobei der Schwerpunkt auf den Entwicklungsmerkmalen von Kindern einer bestimmten Altersgruppe liegt. Gleichzeitig ist es wichtig, zwischen Amateur- und Profisport zu unterscheiden. Schauen wir uns genauer an, welche Sportarten für Kinder unterschiedlichen Alters geeignet sind: von der Geburt bis zum Jugendalter.

Sport von der Geburt bis zu zwei Jahren

Was zu tun ist: Gymnastik für Babys , Schwimmen.

Kinderärzte raten Eltern, von Geburt an Gymnastik für Babys zu machen, einschließlich Massage und Übungen mit einem Kinder-Fitball. Darüber hinaus wird das Schwimmen von Babys empfohlen: Es regt die Durchblutung an, stärkt den Herzmuskel und den Bewegungsapparat und beugt saisonalen Erkältungen und Infektionskrankheiten vor.

Ich möchte einen Champion erziehen. Wann soll ein Kind zum Profisport geschickt werden?

Die ganze Wahrheit über Kinderabschnitte: Wie wählt man einen Sport für ein Kind und lässt sich nicht irren?

Ein interessantes Projekt, das Ihnen hilft, den Fehler bei der Auswahl eines Abschnitts für Ihr Kind nicht zu machen.

Sport von drei bis fünf Jahren

Was zu tun ist: Tanzen, Eiskunstlauf, Judo, künstlerische und rhythmische Gymnastik, Synchronschwimmen.

In den ersten Lebensjahren körperliche Aktivität sollte dem Kind helfen, seinen Körper zu kennen. Daher ist es sehr wichtig zu lernen, wie man es kontrolliert und die Koordination von Bewegungen entwickelt.

Tanzkurse helfen dabei, die Muskeln harmonisch zu stärken und die Orientierung im Raum zu verbessern. Eiskunstlauf und Gymnastik stärken Ihre Körperhaltung und entwickeln die Koordination. Durch diese Sportarten lernt Ihr Kind außerdem, verantwortungsbewusst und zielgerichtet zu sein.

Ich möchte einen Champion erziehen. Wann soll ein Kind zum Profisport geschickt werden?

Foto: istockphoto.com

Ich möchte einen Champion erziehen. Wann soll ein Kind zum Profisport geschickt werden?

Anleitung für Eltern: Wir schicken das Kind in die Abteilung für rhythmische Gymnastik

Gesunde Entwicklung, das Prinzip der Auswahl in die Abteilung, optimal Alter, Inventarkosten und Beratung der Eltern.

Sport von sechs bis neun

Was zu tun ist: Volleyball, Fußball, Hockey, Basketball, Wasserball, Tennis, Schach, Kampfkunst.

In diesem Alter wird Ihr Kind widerstandsfähiger und konzentriert sich während des Trainings besser. Daher werden Mannschaftssportarten in dieser Zeit am nützlichsten sein. Sie helfen dabei, Beweglichkeit, schnelle Reaktion, Geschwindigkeit und Kraft zu entwickeln. Darüber hinaus stärken Sportspiele mit anderen Kindern den Teamgeist und lehren Sie, für Ihre Handlungen verantwortlich zu sein.

Schach wirkt sich positiv auf das logische Denken, die Fähigkeit aus, Taktiken und Strategien zu entwickeln, das Gedächtnis zu verbessern und den Erfolg des Kindes zu verbessern Studie.

Ich möchte einen Champion erziehen. Wann soll ein Kind zum Profisport geschickt werden?

Foto: istockphoto.com

Ich möchte einen Champion erziehen. Wann soll ein Kind zum Profisport geschickt werden?

Eltern liegen falsch: Profisport seit ihrer Kindheit. Ist das Spiel die Kerze wert?

Wie Sie einen vielseitigen Sportler pflegen und verhindern, dass Ihr Kind während eines intensiven Trainings ausbrennt.

Sport ab zehn Jahren

Was zu tun ist: Radfahren, Fechten, Skifahren und Eisschnelllauf, Segeln, Gewichtheben, Bogenschießen.

In diesem Alter konzentriert sich der Sport nicht mehr auf die Verbesserung der Gesundheit und die Entwicklung von Fähigkeiten. aber auch für das Ergebnis - Teilnahme an großen Wettbewerben. Und die anhaltenden Veränderungen im Körper des Kindes - psychologisch, physiologisch, anthropometrisch - helfen ihm, sich leichter an Stress anzupassen.
Ab dem zehnten Lebensjahr können Sie auch Disziplinen üben, in denen es um traumatische Ausrüstung geht: Bogenschießen oder Fechten.

Ich möchte einen Champion erziehen. Wann soll ein Kind zum Profisport geschickt werden?

Spochan : Der Sport, um etwas über

Ehrlichkeit, pneumatische Schwerter, japanische Tradition, Etikette und ein Leben lang zu lernen.

Denken Sie daran, dass Sport in jeder Form, sei es professionell Aktivität oder einfach nur Bewegung ist sehr gesundheitsfördernd. Wenn Sie der Sektion ein Kind geben, sollten Sie den Kampf um die ersten Plätze und Weltmeistertitel daher nicht zu einer Hauptaufgabe machen.

Wie geht Agility? Wir zeigen euch einfache Übungen zum Hundesport!

Vorherigen post Dmitry Tarasov: Der Moskauer Marathon bewegt sich in die richtige Richtung
Nächster beitrag Los geht's: 5 interessanteste und nützlichste mobile Apps zum Ausführen