Joker-Transformation. Joaquin Phoenix verlor 24 Kilogramm für die Rolle eines Traums

Letzte Woche füllten russische Kinogänger Kinos im ganzen Land. Diesmal war der Grund der spektakuläre Joker unter der Regie von Todd Phillips. Neben einer Neuinterpretation der bereits existierenden Geschichte des Bösewichts wurde das Interesse des Publikums durch die beeindruckende Aufführung von Joaquin Phoenix geweckt. Es stellte sich heraus, dass der Schauspieler für die Hauptrolle nicht nur monatelang verrücktes Lachen proben musste, sondern auch schnell 24 Kilogramm abnehmen musste.

Die schmerzhafte Dünnheit des Helden namens Arthur macht das Bild einer Person, die in ihrer Kindheit ein psychologisches Trauma erlitten und es durch das Ganze getragen hat das Leben noch überzeugender. Die interne und externe Schwäche des Jokers ist in der Tat der entscheidende Faktor. Daher war Joaquins Ernährung eine Voraussetzung für den Vertrag zwischen dem Schauspieler und dem Regisseur. Phoenix träumte davon, einen Kultcharakter zu spielen, dachte 2014 erstmals darüber nach und stimmte der Rolle sofort zu.

Wir haben herausgefunden, was mit dem Schauspieler in der Zeit vor den Dreharbeiten passiert ist. Und um herauszufinden, warum eine solch anstrengende Transformation gesundheitsschädlich ist, haben wir mit einem Wellness-Trainer gesprochen, einem Experten der Meisterschaft Andrey Semeshov.

Mahlzeiten für 300 Kalorien pro Tag

Der Prozess des Abnehmens erwies sich für Phoenix als die schwierigste Zeit zur Vorbereitung der Dreharbeiten. Laut Joaquin versuchte er, nicht mehr als 300 Kalorien pro Tag zu konsumieren. Bei dieser Geschwindigkeit verlor er in mehreren Monaten 24 Kilogramm. Und das ist in seinen 44 Jahren! Denken Sie daran, dass das Anfangsgewicht bei einer Größe von 173 cm etwa 70 kg betrug.

Unser Experte ist jedoch der Ansicht, dass es kaum möglich ist, mehr als ein paar Tage freiwillig 300 Kalorien pro Tag zu sich zu nehmen.

Andrey : Sie müssen verstehen, dass ein solcher Kaloriengehalt buchstäblich Hunger ist. Natürlich gibt es bestimmte Protokolle für das therapeutische Fasten, die Lebensmittel länger als einen Monat ausschließen, wenn die Menschen nur auf dem Wasser bleiben. In der Regel werden solche Praktiken jedoch in einem Krankenhaus und unter Aufsicht medizinischer Mitarbeiter durchgeführt.

Wenn ein Schauspieler in ein paar Monaten 24 kg abgenommen hat, hat sich herausgestellt, dass er durchschnittlich drei Kilogramm pro Woche benötigt hat. Offensichtlich ist eine solche Abnahmerate auch, um es milde auszudrücken, voreilig. Die beste Vorgehensweise beträgt je nach Schweregrad der Ausgangssituation 0,5 bis 1 kg pro Woche.

Joker-Transformation. Joaquin Phoenix verlor 24 Kilogramm für die Rolle eines Traums

Aquaman ist nicht dasselbe. Der Filmstar wurde wegen Papas Bauch kritisiert.

Jason Momoa wurde auf Instagram für ein paar Pfunde verspottet. Die spanische Presse trat für den Schauspieler ein.

Joker-Transformation. Joaquin Phoenix verlor 24 Kilogramm für die Rolle eines Traums

Es war einmal in ... Hollywood. Warum hat DiCaprio einen Bauch und Pitt hat Bauchmuskeln? Joaquin Phoenix versichert wiederum, dass er den eigentlichen Test bestanden hat. Für die Diät musste erkurze Treffen mit Angehörigen nur deshalb, weil sie fast immer gleichzeitig verlockende Gerichte auf dem Tisch hatten. Er hörte auch auf, fernzusehen, da dort systematisch Werbung für kalorienreiche Lebensmittel gezeigt wurde. Phoenix aß früher mit Essig gedämpfte Äpfel, Salat und Spargel.

In einem Interview für Kinopoisk sagte der Schauspieler: Ich sehe keinen Unterschied zwischen Arbeit und Leben. Mein ganzes Leben wurde zur Arbeit, besonders wenn ich eine Diät machte. Sie wissen nicht einmal, wie sehr sich unser soziales Leben um Essen und Trinken dreht.

Gesundheits- und psychische Probleme

Es ist kein Wunder, dass Joaquin nach diesem Lebensstil gesundheitliche Probleme bekam. Wie der Schauspieler selbst sagte, bekam er Konzentrationsschwierigkeiten: Beim Lesen des Drehbuchs verschwammen Buchstaben vor seinen Augen. Er musste Kraft sammeln, um die Treppe zu überwinden. Darüber hinaus gab Phoenix zu, dass er sich auch mental schlecht fühlte:

Unser Experte ist der Ansicht dass psychische und gesundheitliche Probleme tatsächlich real waren und aufgrund eines starken Gewichtsverlusts sogar erwartet wurden.

Andrey: Ich bin nicht überrascht, dass der Schauspieler, der auf einem so extremen Kaloriengehalt saß, bemerkte psychische Störungen. Das Minnesota Hunger Experiment ist weithin bekannt, bei dem viele Freiwillige die Hilfe eines Psychiaters benötigten. Und dort lag die durchschnittliche Ernährung übrigens bei 1500-1600 kcal. Vergleichen Sie dies einfach mit den deklarierten 300 kcal von Joaquin Phoenix. Natürlich sind wir alle mit einem großen Sicherheitsspielraum ausgestattet und gut an das Fasten angepasst. Ich bin mir jedoch sicher, dass solche Experimente an uns mit einer Verkürzung der uns zugewiesenen Lebensjahre behaftet sind.

Erholung nach den Dreharbeiten

Nach Abschluss der Arbeit am Kultfilm hörte Joaquin natürlich auf, der Dünnheit nachzujagen, und kehrte zu zurück die alte Lebensweise. Jetzt ist der Gesundheitszustand des neu hergestellten Jokers in Ordnung. Der Wellness-Coach ist zuversichtlich, dass eine allmähliche Zunahme der Kalorien und die Rückkehr zu einer normalen ausgewogenen Ernährung dem Schauspieler helfen werden, sich zu erholen. Aufgrund der vorherigen anstrengenden Diät besteht jedoch das Risiko, nicht nur alle verlorenen Pfunde zurückzugeben, sondern auch einige weitere hinzuzufügen.

Andrey: Beratung, ich habe immer Leute darauf eingestellt, dass das Abnehmen kein schneller Prozess sein sollte. Es ist traurig (und schlecht!), Wenn es sich in einen Jojo-Effekt verwandelt. 10 kg abgeworfen - nach 12 kg zugenommen. Für die Gesundheit ist dies sogar noch gefährlicher, als ständig ein stabiles, wenn auch übergewichtiges Gewicht zu haben. Laut Statistik kehren von 10, die abgenommen haben, 9 in anderthalb Jahren zu ihrem vorherigen Gewicht zurück. Die Erfolgschancen sind höher für diejenigen, die reibungslos und gemessen abnehmen. Wenn Sie nicht Gewicht für ro verlierenob im Film, aber um einen neuen Körper zu leben und zu genießen, stellen Sie sich darauf ein, dass es einige Zeit dauern wird.

Wir hoffen aufrichtig, dass Joaquin Phoenix sein Bestes für die Rolle gegeben hat, denn der Film hat sich als sehr beeindruckend herausgestellt. Wir raten jedoch dringend davon ab, ein solches Experiment an Ihrem Körper zu wiederholen. Nehmen Sie mit Bedacht ab und haben Sie etwas Geduld mit nicht sofortigen Fortschritten

Vorherigen post Eventkalender. Wie und wo kann die Saison der aktiven Familienferien verlängert werden?
Nächster beitrag Der Weg zum Glück: Was afrikanische Sportler für ein anständiges Leben tun