Ksenia Shoigu. Ein Hobby, das zum Werk Ihres Lebens geworden ist

Wir haben mit Ksenia Shoigu gesprochen - der Leiterin des League of Heroes-Teams, das sich auf die Organisation großer Sportveranstaltungen im Amateursegment spezialisiert hat, und erfahren, wie aus Liebe zu Sport und Ausdauer eine neue Art von Outdoor-Aktivität entstanden ist.

Ksenia Shoigu. Ein Hobby, das zum Werk Ihres Lebens geworden ist

Ksenia Shoigu

Foto: Pressedienst der Liga der Helden

- Ein Mädchen im Sport und vor allem ein Manager in einem Sportprojekt zu sein, ist bereits eine Seltenheit. Wie bist du zum Sport gekommen und wie bist du auf das Rennen gekommen?
- Ich habe Sport immer geliebt, besonders Laufen. Aber bis zu einem gewissen Moment habe ich nicht versucht, Sportveranstaltungen zu organisieren. Ursprünglich haben wir diese Veranstaltung für uns und unsere Freunde konzipiert, aber dank des Interesses der Menschen wurde klar, dass das Projekt einfach dazu verdammt war, massiv und beliebt zu werden.

Als das Race of Heroes erschien und dann das Konzept anderer Sportprojekte, war es Zeit zu schaffen eine einheitliche Marke, Organisation und natürlich ein Team von Enthusiasten zusammenzustellen, die bereit sind, mit vollem Engagement zu arbeiten. So wurde die League of Heroes im Jahr 2015 geboren. Jetzt ist die Liga gewachsen, es gibt mehr von uns, wir sind erfahrener geworden. Rennen mit Hindernissen - unsere Richtung ist praktisch neu und dies war natürlich ein zusätzlicher Anreiz - Aufregung und Wunsch, ein Pionier zu sein!

Ksenia Shoigu. Ein Hobby, das zum Werk Ihres Lebens geworden ist

Ksenia Shoigu

Foto: Pressedienst der Liga der Helden

- Wie hat alles angefangen? Wie war die Geografie im ersten Jahr des Projektstarts?
- Oh, ich liebe diese Geschichte. Alles begann mit einem Anruf. Im August 2013 rief mich ein Freund an und sagte: Hören Sie, ich habe eine großartige Idee. Wissen Sie etwas über Hindernisrennen? Ich möchte alle meine sportlichsten Freunde sammeln und ein solches Rennen organisieren! Die Idee gefiel mir und ich sagte ihm: Lass es uns versuchen! Ich habe tatsächlich eine Site gefunden - ein einfaches Feld. Wir haben einfache Hindernisse aus Holz, Heu und Reifen gesammelt. Diese einfachen Designs werden später unsere berühmten Stangen, Everest und andere Tests wachsen lassen. Dann haben wir einen echten Pfadfinderpfad. Dann war es notwendig, Teilnehmer zu finden. Sie riefen Freunde, Bekannte, Freunde, ehemalige Klassenkameraden an. Infolgedessen gab es mehrere hundert Leute! Es war in Moskau, wir gingen später im Jahr 2015 auf Bundesebene.

- Zu welchem ​​Maßstab und zu welchen Zahlen sind Sie jetzt gekommen?
- Unser erstes Projekt, Flaggschiff, Das heißt, das Race of Heroes wird dieses Jahr fünf Jahre alt. Dies sind 25 Regionen und über 500.000 Teilnehmer und Zuschauer aus dem ganzen Land. In drei Ländern, um genau zu sein. Wir haben ein Rennen in Baku veranstaltet und ein Winterrennen in Deutschland auf der Nürburgring-Rennstrecke organisiert.

- Gibt es auf dem Gelände Standardhindernisse oder ändern sie sich aufgrund lokaler Besonderheiten? / b>
- Wir haben viele ikonische, leicht erkennbare Hindernisse: Ruten, Everest, wiedergeboren, aber natürlich haben sie für jede Route ihre eigene Reihenfolgeok Platzierung. Die meisten Routen haben ihre eigenen besonderen Herausforderungen. Wir fügen jedem unserer Tracks ständig etwas Neues hinzu. Zum Beispiel bieten wir den Teilnehmern des Meisterschaftsformats mehr Hindernisse und mehr Kilometerleistung.

(Meisterschaft ist ein Wettbewerbsformat des Race of Heroes mit einem Preisfonds und einer komplizierten Strecke.)

Ksenia Shoigu. Ein Hobby, das zum Werk Ihres Lebens geworden ist

Ksenia Shoigu

Foto: Pressedienst der Hero League

- Sie selbst nehmen oft an Starts teil, zum Beispiel am Rennen, das in Deutschland stattfand. Dafür müssen Sie eine gute körperliche Fitness haben. Waren Sie in der Vergangenheit beruflich in einem Sport tätig?
- Nein, ich war noch nie in einem hochprofessionellen Sport tätig. Aber ich war ernsthaft gern am Laufen, und jetzt gehen, wie Sie wissen, Hobbys und Arbeit Hand in Hand. Wenn Sie Ihr eigenes Sportereignis organisieren, möchten Sie zunächst selbst daran teilnehmen und es mit anderen ähnlichen Projekten vergleichen.

- Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Start des Race of Heroes in Baku im letzten Jahr gemacht?
- Ich kann mit Sicherheit sagen, dass es eine sehr aufregende Erfahrung war, denn es war das erste Mal, dass wir das Rennen nicht in Russland, sondern in einem Land organisiert haben, in dem es noch keine solche Richtung gab. Unter Berücksichtigung der Unterstützung unserer aserbaidschanischen Kollegen und der harten Arbeit unseres Teams konnten wir eine wirklich hervorragende Veranstaltung schaffen, die uns, den Teilnehmern und den Organisatoren von aserbaidschanischer Seite gefallen hat. Im Allgemeinen war das Ergebnis positiv. Mit ihm haben wir unsere internationalen Aktivitäten begonnen.

- Ähnliche Rennen finden auf der ganzen Welt in verschiedenen Formaten und unter der Schirmherrschaft verschiedener Marken statt. Haben Sie an ähnlichen Projekten Ihrer Kollegen teilgenommen, haben Sie Erfahrungen mit ihnen ausgetauscht?
- Natürlich habe ich das getan. Und natürlich haben wir organisatorische Erfahrungen ausgetauscht. Im Vergleich zu amerikanischen und westlichen Kollegen haben wir im Allgemeinen ein sehr hohes Qualitätsniveau. Und diejenigen Ausländer, die das Rennen in Russland geleitet haben, sind überrascht und schreiben begeisterte Kommentare in sozialen Netzwerken. Wir freuen uns, dass der Organisationsgrad unserer Veranstaltungen im Ausland sehr geschätzt wird. Trotzdem gibt es immer Wachstumspunkte. Für uns ist dies internationales Marketing. Jetzt lernen wir zu planen, indem wir die Teilnehmer in einem früheren Stadium einbeziehen und versuchen, alle Aspekte der Vorbereitung der Veranstaltung in einem einzigen ausgefeilten Mechanismus zu kombinieren.

- Was denken Sie: Was ist das Hauptmerkmal europäischer Starts und was denken Sie? Meinung einzigartig in Russland?
- Der erste Unterschied sind die Hindernisse. Wenn bei ausländischen Rennen eine der grundlegenden Prüfungen auf der Strecke die Erleichterung und Höhenunterschiede sind, dann sind dies größtenteils einzigartige Hindernisse, die Sie als Teilnehmer überwinden müssen. Der zweite Unterschied ist das Startformat selbst. Wir haben Teamrennen mit bestimmten Regeln (wir geben unsere eigenen nicht auf, wir warten immer auf das letzte Teammitglied, wir hören auf den Rat des Ausbilders, der beim Bestehen hilftTrack), und im Westen nehmen die Menschen in der Regel individuell an Massenstarts teil. Und drittens, weil wir uns gerne selbst herausfordern, werden unsere Projekte nicht nur als Unterhaltung, sondern auch als Test, als Test der Stärke wahrgenommen. Aber die Gefühle sind in beiden Fällen gleich - die Freude am Sieg, der Stolz auf sich selbst, die Ausdauer und die Willenskraft. In der Vorbereitungsphase wissen Sie immer noch nicht, ob Sie die Strecke passieren können, ob sie Ihnen gehorcht oder nicht. Und erst dann wird klar, dass alles ganz einfach ist und die Hauptsache darin besteht, das Rennen zu genießen.

- Was sind die weiteren Aussichten für die Entwicklung des Rennens?
- Heute gibt es viele, die das Rennen in andere Länder bringen wollen ... Mein Team und ich erledigen meiner Meinung nach eine ziemlich schwierige Aufgabe - damit das Projekt nicht gleichzeitig an Qualität verliert und an Popularität gewinnt. Auf jeden Fall werden wir nicht bei dem stehen bleiben, was erreicht wurde.

Ksenia Shoigu. Ein Hobby, das zum Werk Ihres Lebens geworden ist

Ksenia Shoigu

Foto: Pressedienst der Liga der Helden

- Ksenia, was ist dir im Leben wichtig? Wie sollte ein modernes Mädchen Ihrer Meinung nach aussehen?
- Sie sollte klug, mutig und innerlich frei, gebildet und harmonisch sein und unsere Werte respektieren. Und sie muss auch schön sein. Und ich spreche nicht so sehr über das Aussehen als über den Charme und die spirituelle Schönheit eines Menschen.

- Ist es schwierig, die Arbeit an einem so großen Projekt mit dem Privatleben zu verbinden: Freunde treffen, Familie sehen? Wie kann man mit allem Schritt halten?
- Sie müssen Ihre Zeit gut planen! Und vergessen Sie nicht die Motivation! Wenn Sie genug davon haben, können Sie absolut alles tun - Sie müssen sich nicht damit rechtfertigen, dass Sie keine Zeit haben, etwas zu tun, weil einfach nicht genug Zeit vorhanden ist. Sie haben keine Zeit, nur weil Sie es nicht genug wollen.

- Stimmen Sie der Aussage zu, dass Sport und körperliche Aktivität die wichtigsten Bestandteile des Alltags eines modernen Menschen sind?
- Natürlich Dies ist ein wesentlicher Bestandteil des Lebens eines modernen Menschen, was bei der Arbeit sehr hilfreich ist. Es hilft aus mehreren Gründen: Erstens sind es die Endorphine, die während des Trainings produziert werden. Zweitens fühlt sich eine fitte und sportliche Person viel besser und kann höhere Belastungen mit Schlafmangel, viel Arbeit und Multitasking ertragen als eine Person, die keinen Sport treibt. Drittens ist dies definitiv Ihre Zeit, in der Sie niemand stört und Sie über die Lösung einiger Probleme nachdenken können. Während des Trainings kommen neue Gedanken und Antworten auf viele Fragen.

Ksenia Shoigu. Ein Hobby, das zum Werk Ihres Lebens geworden ist

Ksenia Shoigu

Foto: Pressestelle der League of Heroes

- Wie halten Sie sich fit? Gehst du ins Fitnessstudio oder joggst du lieber an der frischen Luft?
- Ich kann mich nicht vorstellen, abgesehen vom Sport. Ich mag die Form, die ich jetzt erreicht habe, aber ich werde hier nicht aufhören. Ich bin frohNein, was bedeutet, dass mein Tag immer positiv beginnt. Ich bin ein Fan des Laufens. Für mich ist es eine Art Entspannung Ich kann überall rennen: auf jedem Weg, im Wald, im Park, in der Stadt - das spielt überhaupt keine Rolle. Ich jogge regelmäßig morgens. Dies ist mein Ritual, das bereits mehrere Jahre alt ist. Außerdem trainiert man natürlich dreimal pro Woche im Fitnessstudio. Ich wende dann alle beim Rennen erworbenen Fähigkeiten an - dies ist eine großartige Möglichkeit, um zu überprüfen, ob Sie beim Training im Fitnessstudio ein Ergebnis erzielt haben. Und wenn ich Fortschritte sehe, motiviert mich das sehr.

- Haben Sie einen der modernen Fitness-Trends ausprobiert? Vielleicht Crossfit, Air Yoga oder Radfahren?
- Was Air Yoga betrifft - ich weiß nicht einmal, was es ist! Ich denke, ich werde lernen und es auf jeden Fall versuchen! Aber vor kurzem habe ich beschlossen (und sogar meine Kameraden und Kollegen gebeten, mir zu helfen), mich auf den Triathlon vorzubereiten. Dies ist sicherlich nicht IRONMAN. Wir werden mit einigen kleinen Entfernungen beginnen. Ich denke, ich werde diesen Sommer am Wettbewerb teilnehmen, um zu sehen, ob dies meins ist. Und bis zum nächsten Jahr werde ich mir ein ehrgeiziges Ziel setzen und hoffe, die begehrte Abschlussmedaille zu erhalten!

- Was ist mit einer Erholung vom Training oder einem harten Arbeitstag? Was hilft beim Wechseln und Entspannen? Wie sieht Ihre ideale Erholung aus?
- Meiner Meinung nach ist ein gutes Training ein Training, von dem Sie sich nicht erholen müssen. Wenn Sie gestern in der Halle gestorben sind und heute kaum noch laufen können, muss etwas geändert werden. Mein Trainingsformat ist Regelmäßigkeit, dies ist Häufigkeit, dies ist ein guter interner Zustand sowohl vor als auch nach dem Unterricht. Ich muss mich also nicht rehabilitieren. Ich mache alles reibungslos genug. Ich habe angefangen, mit kleinen Entfernungen zu laufen, und jetzt laufe ich 10 km pro Tag, aber ich habe dieses Ergebnis in zwei Jahren erreicht. Und noch ein wichtiger Punkt - Sie müssen genug Schlaf bekommen. Ich sage dies als eine Person, die in einer bestimmten Zeit ihres Lebens sehr wenig geschlafen hat. Die Entwicklung eines großen Sportprojekts ist jedoch keine kurze Strecke, sondern eine Marathondistanz, und Schlaf ist sehr wichtig. Nur er ermöglicht es Ihnen, hundertprozentig effizient zu sein.

Ksenia Shoigu. Ein Hobby, das zum Werk Ihres Lebens geworden ist

Ksenia Shoigu

Foto: Der Pressedienst der League of Heroes

Was den perfekten Urlaub betrifft ... Ich liebe es zu singen, Freunde zu treffen, Sport zu treiben - alles zu tun, was lebendige positive Emotionen hervorruft und Ihnen den Wechsel ermöglicht. Ich betrachte meine Freizeit mit meiner Familie auch als Erholung - in solchen Momenten erlaube ich mir, mich zu entspannen. Aber ich kann nicht einfach im Bett liegen und nichts tun. Die Hauptsache ist, dass der Rest aktiv ist!

- Und schließlich möchten wir, dass Sie unseren Lesern und Lesern etwas raten, vielleicht ist einer von ihnen gerade bereit, von der Couch zu steigen und Sport treiben.
- Die Hauptsache ist, anzufangen. Es ist einfacher fortzufahren. Ich erinnere mich an die Geschichte eines Freundes, der beschlossen hat, ins Fitnessstudio zu gehen. Sie erstellte eine ganze Checkliste, es gab auf den ersten Blick so lustige Dinge, wie man Optionen für Gruppenunterricht sieht, um das Fitnessstudio zu sehenusw. Und hier ist das Ergebnis - die Person ist jetzt in großartiger Form! Daher würde ich Leuten, die nur daran denken, Sport zu treiben, raten, sich ein kleines Plus für den Besuch eines Sportportals und das Lesen dieses Interviews zu verschaffen - dies ist ein großartiger erster Schritt! Ich hoffe, ich habe es geschafft, Sie zu motivieren!

Vielen Dank an den Pressedienst der League of Heroes für ihre Unterstützung bei der Vorbereitung des Materials.

Vorherigen post Viel Protein: Wie viel brauchen Sie und wo finden Sie es?
Nächster beitrag Dasha Brygina: Ihr Körper ist für Bewegung gemacht