Schnell schwanger werden mit Tee | Nur so können Tees im Kinderwunsch helfen

Persönliche Erfahrung: Wie kann man einen schönen Körper aufbauen, ohne die Gesundheit zu beeinträchtigen?

Auf dem Weg zu unserem geschätzten Ziel lassen wir uns so oft von den Menschen um uns herum inspirieren. Aber wenn keiner Ihrer engen Freunde es eilig hat, sein Leben radikal zu verändern und ins Fitnessstudio zu gehen, helfen soziale Netzwerke, in deren Weite Sie viele motivierende Geschichten, persönliche Beispiele für Transformationen und nützliche Ratschläge finden. Am Vorabend des Hindernisrennens „Reebok. Mensch werden “haben wir uns mit Marina Kavkayeva, der Markenbotschafterin, getroffen, um herauszufinden, wie ihre Vorbereitung verläuft und was so beliebte Konzepte wie„ richtige Ernährung “und„ gesunder Lebensstil “für sie bedeuten.

Persönliche Erfahrung: Wie kann man einen schönen Körper aufbauen, ohne die Gesundheit zu beeinträchtigen?

Foto: Aus dem persönlichen Archiv von Marina Kavkaeva

- Marina, wo haben Ihre Ausflüge ins Fitnessstudio begonnen? Was waren Ihre anfänglichen Parameter und zu welcher Form wollten Sie kommen?
- Das erste Mal, dass ich ins Fitnessstudio kam, war vor mehr als 10 Jahren in der Schule, als zusätzliche Belastung für Basketball und Leichtathletik. Ich hatte die erfolgreichste Figur für diese Sportarten - eine dünne Figur mit hoher Statur, der Schultergürtel war gut entwickelt, deshalb wollte ich im Fitnessstudio die Unterseite und die Oberseite harmonisieren und machte viele Beinübungen.

- Viele Fitness-Blogger sind sehr interessiert an dem Prozess und pumpen ihre Figur, mit anderen Worten, sie können nicht aufhören und entweder zu viel Gewicht verlieren oder eine sehr deutliche Erleichterung erzielen. Wie denkst du darüber?
- Ich glaube, dass alles ein Maß braucht, und es ist wichtig, dich nicht im Streben nach Schönheit zu verlieren. Viele Menschen beginnen aus vernünftigen Gründen (zum Beispiel um ihre Gesundheit zu kümmern), ihr Aussehen zu veredeln, aber dies ist nicht der Fall, wenn mehr besser ist. In jedem Fall müssen Sie verstehen, dass es bei Fitness-Manie immer um Psychologie geht: Menschen unterdrücken Fehler in einigen Lebensbereichen mithilfe der Selbstverwirklichung durch Schönheit und sportliche Erfolge.

- Haben Sie jemals welche gehabt? solche Perioden und wie man in diesem Fall richtig aufhört?
- Es gab natürlich. Zu dieser Zeit war mein Selbstwertgefühl völlig von skurriler Mode abhängig, und nachdem ich in die Welle geraten war, ein fites Baby werden zu wollen, war ich fast besessen von der richtigen Ernährung und dem Fitnessstudio. Irgendwann schnappte es mir in den Kopf, dass ich eine Geisel des Regimes wurde und zu viel Energie verschwendete, um mich an ungesunde Ideale anzupassen. Die typische Form eines Anfalls ist ein Prozentsatz an Fett, der für eine Frau zu niedrig ist, und ein hoher Prozentsatz an Muskeln. Meinen Kunden mit ähnlichen Vorurteilen übermittle ich die gleiche Idee und gebe Werkzeuge für die Arbeit am Selbstwertgefühl.

Am 1. Oktober wird Marina im Rahmen des Become Human Fitness Festivals einen Vortrag halten Leben: Wir bauen einen schönen und gesunden Körper. Sie können zur Meisterklasse gelangen, indem Sie sich auf der Become Human.rf-Website für den Hörsaal anmelden.

- Es gibt verschiedene Fitness-Techniken. Der Einfachheit halber teilen einige Athleten das Training in Bein-, Arm- usw. Tag ein. Wie denkst du über diesen Ansatz? Mit welcher Methode trainierst du dich selbst?
- ich selbst und meineDie Stationen werden nach dem Ganzkörpersystem trainiert - in einer Lektion wird der ganze Körper trainiert. Dieser Ansatz ist unter dem Gesichtspunkt, dass der menschliche Körper ein System und keine autonomen Körperteile ist, viel vernünftiger. Geteiltes Training (mit Aufteilung in Muskelgruppen) ist nur gerechtfertigt, wenn der visuelle Effekt in den Vordergrund gestellt wird. In dieser Situation ist es sinnvoll, einzelne Muskeln zum Pumpen auszuwählen. Da ich mit dem Training von motorischen Fähigkeiten und körperlichen Qualitäten beginne (externe Parameter sind ein schöner Bonus), ist es logisch, sie zu entwickeln. In der Praxis ist es jedoch praktisch unmöglich, die Arbeit einzelner Muskeln in Bewegung zu isolieren, und es besteht keine Notwendigkeit.

- Was war ursprünglich die Grundlage Ihres Trainings?
- Meine Methodik basiert auf der Idee, dass das Training von nicht professionellen Athleten auf die Verbesserung des Wohlbefindens, der allgemeinen Fitness und der Körperhaltung ausgerichtet sein sollte. Das gewünschte Ergebnis ist optimal, nicht das Maximum wie beim Sport. Daher unterscheidet sich die Auswahl der Werkzeuge und Techniken grundlegend vom Arsenal herausragender Sportler. Und das Maß spielt hier eine Schlüsselrolle - es muss in allem Gleichgewicht sein, auch in den Körperproportionen (ich bin amüsiert über die Mode für überentwickeltes Gesäß bei Mädchen) und den körperlichen Fähigkeiten (beim Training der Kraft nicht auf Flexibilität und Ausdauer vergessen).

Persönliche Erfahrung: Wie kann man einen schönen Körper aufbauen, ohne die Gesundheit zu beeinträchtigen?

Foto: Aus dem persönlichen Archiv von Marina Kavkaeva

- Woher haben Sie alle erforderlichen Informationen?
- Ich habe die Grundlage meines Wissens bei FPA erhalten, als ich studierte, um Personal Trainer zu werden, und zusätzliche Schulungen absolvierte. Sie geben den richtigen Start - sie markieren sofort die Grenze zwischen Fitnesshysterie und einem vernünftigen Ansatz. Außerdem bin ich eine sehr neugierige Person, ich interessiere mich für alles, daher ist Selbstbildung eine Voraussetzung, um ein kompetenter Spezialist zu werden. Neben Fachliteratur und Forschung zu diesem Thema studiere ich Informationen zu verwandten Disziplinen (insbesondere Psychologie, Neurobiologie). Auf diese Weise können Sie dieselbe Aufgabe umfassender betrachten und groß denken, was bei der Arbeit mit der Gesundheit äußerst wichtig ist.

- Sie sagen, dass die richtige Ernährung eine viel wichtigere Komponente auf dem Weg zu einem idealen Körper ist. als Training. Was denkst du darüber?
- Einerseits steuert die Energiebilanz das Gewicht, d.h. Wir werden nicht fett, wenn wir Süßigkeiten betrachten - wir müssen sie zuerst essen. Die andere Seite ist, dass der ideale Körper ein kollektives Konzept ist: Hier ist nicht nur das Gewicht als solches wichtig, sondern auch die Verteilung zwischen Gewebe (Fett und Muskel), Proportionen und Hautzustand. All dies sind Aufgaben zur Korrektur des Lebensstils im Allgemeinen: guter Schlaf, aktive Freizeit, ausgewogene Ernährung, positive Einstellung - eine unvollständige Liste der erforderlichen Werkzeuge.

Persönliche Erfahrung: Wie kann man einen schönen Körper aufbauen, ohne die Gesundheit zu beeinträchtigen?

Foto: Aus dem persönlichen Archiv von Marina Kavkaeva

- Welche Art von Essen halten Sie selbst ein?
- Moderat. Ich ging durch die Bühne, als ich mich akribisch mit Essen beschäftigte, stIch habe versucht, nur sauberes Essen zu essen, ohne Zucker, Gluten und Laktose. Ich zählte Kalorien und BJU, aß stundenweise usw. Jetzt verstehe ich, dass dies unter dem Gesichtspunkt des Grundgesetzes der Produktivität unklug ist: 80% des Aufwands bringen nur 20% des Ergebnisses. Deshalb kümmere ich mich jetzt nicht um Essen - ich esse alles, aber in Maßen. Ich versuche auf den Körper zu hören. Wie sich herausstellte, ist er viel schlauer als Gadgets und weiß besser, was und wie viel er essen soll. Meine Aufgabe ist es, meine Essgewohnheiten im Auge zu behalten und das Signal der Sättigung nicht zu verpassen.

- Wie können Sie mit dem Übergang zu einer PP beginnen, um diesen Prozess nicht zu abrupt zu gestalten?
- Zunächst ist es wichtig zu verstehen, was richtige Ernährung ist. Dies ist eine Diät, die für eine bestimmte Person hinsichtlich ihrer Gesundheitsmerkmale, Nahrungspräferenzen, ihres gewohnheitsmäßigen Lebensstils und ihrer Ziele geeignet ist. Dies ist keine Regel oder eine Reihe von Produkten, wie viele Leute denken, sondern ein Menü, auf dem eine Person lecker und bequem sein wird. Und es ist jeweils individuell. Jemand liebt Haferbrei am Morgen, und jemand wird schläfrig, aber Rührei ist eine andere Sache. Beide Frühstücke können für verschiedene Personen richtig und falsch sein. Sie müssen also zuerst verstehen, was für Sie richtig ist.

- Halten Sie sich an eine Art Trinkprogramm?
- Ich trinke, wenn ich durstig bin. Tagsüber sind dies verschiedene Getränke - sauberes Wasser ist morgens auf nüchternen Magen (eine Gewohnheit aus der Kindheit), ein paar Tassen Kaffee, ich mag Tee. Und dann fühlt sich alles so an - intuitiv wissen Sie immer, was Sie gerade brauchen.

- Wie sieht Ihr Trainingsprogramm jetzt aus?
- Jetzt bereite ich mich auf das Rennen vor Werden Sie Mensch, und meine Ausbildung reproduziert die Tests. Ich trainiere auf der Straße. Der Kern des Trainings ist das Laufen, das sich mit den Übungen abwechselt, die oft im Rennen zu finden sind. Dies kann Intervalltraining (eine Runde Laufen, eine Runde Training) oder ein Lauf als Aufwärm- und Zirkeltraining danach sein. Nach Stimmung.

- Wer hat Sie zu Beginn der Reise motiviert und wen lesen Sie jetzt gerne?
- Zu Beginn meiner Reise mochte ich Pamela Anderson wirklich, wahrscheinlich war es ihr Bild in Die Retter Malibu motivierten Millionen von Mädchen, im Simulator zu trainieren. Ich mochte auch Cindy Crawford und unter ihrem Video habe ich herausgefunden, wann es kein Geld für eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio gab. Jetzt sind meine Motivatoren weit von Fitnessstandards entfernt, oder besser gesagt, ich lese sie, weil sie denken und nicht wie sie aussehen. Aus Internetquellen sind dies der Blog von Dmitry Kalashnikov (Präsident der FPA) und das Informationsportal des Vereins. In meinen Abonnements finden Sie ausländische Kollegen - die Physiotherapeuten Jacob Harden und Vinh Pham. Aber ich lese gern mehr Bücher.

Brustwachstum ohne OP! Das habe ich heraus gefunden! *Hormone *Nährstoffe *Sport

Vorherigen post Denis Gusev: Menschen brechen nicht wegen des Trainings zusammen, sondern wegen des Essens
Nächster beitrag Es tut morgen weh: Warum schmerzen deine Muskeln nach dem Training?