Steigere deine Produktivität mit Routinen und mein Tagesablauf

Frage des Tages. Beeinträchtigt das Frühstück die Produktivität den ganzen Tag?

In der neuen Überschrift „Frage des Tages“ für unseren Bereich beantworten Experten, Prominente und Profisportler einfache und aktuelle Fragen unserer Leser.

Frage des Tages. Beeinträchtigt das Frühstück die Produktivität den ganzen Tag?

Foto: aus dem persönlichen Archiv von Margarita Koroleva

Unser heutiger Gast ist Margarita Koroleva , eine Star-Ernährungswissenschaftlerin, Gründerin von SOLO (Royal Diet). Zusammen mit Margarita haben wir uns entschlossen herauszufinden, wie nützlich eine Mahlzeit am Morgen ist, ob das Frühstück uns den ganzen Tag mit Energie versorgen kann und welche Lebensmittel am besten am Morgen vermieden werden.

Frühstück, das beim Aufwachen hilft

Margarita Koroleva: Das Frühstück kann zu Recht als die wichtigste Mahlzeit des Tages bezeichnet werden. Schließlich hängt es von ihm ab, welchen Gesundheitszustand wir in Zukunft haben werden. Mit dem richtigen Frühstück werden wir immer energisch, fröhlich und voller neuer Ideen sein. Und mit der morgendlichen Verwendung von Sandwiches mit Wurst und Kaffee oder anderen ungesunden und leeren Lebensmitteln erwarten uns nur Schläfrigkeit, Reizbarkeit und frühe Müdigkeit.

Lebensmittel, die in Ihrem Frühstück enthalten sein müssen

Das beste Frühstück , das uns den ganzen Tag über mit Energie versorgt, sollte komplexe Kohlenhydrate in Form von Getreide enthalten: Buchweizen, Hirse, Haferflocken - in Wasser gekocht. Sie können Getreide mit Beeren oder Früchten versehen, wodurch es schmackhafter wird und mit Vitaminen angereichert wird. Darüber hinaus können Sie mehrmals pro Woche Proteinoptionen zum Frühstück wie Rührei oder Hüttenkäse zubereiten, zu denen Sie auch Honig, Beeren, Obst oder Gemüse und Kräuter hinzufügen können.

Von Ihrer Morgenmahlzeit ausschließen

Süßigkeiten sollten morgens vermieden werden. Eine solche Ernährung gibt nur für kurze Zeit Kraft. Dies ist auf die rasche Assimilation zuckerhaltiger Produkte zurückzuführen, weshalb die gesamte Energie auf einmal und in großen Mengen eingeht, sodass der Körper einen Teil davon in Reserve - in Fette - sendet. Darüber hinaus lohnt es sich, das Frühstück vor übermäßigen Mengen an frischem Gemüse, Fleisch und Pilzen zu schützen. Solche Lebensmittel sind schwer verdaulich, und der Magen, dessen Peristaltik noch nicht aus dem Schlaf erholt ist, hat es schwer.

Wann sollten Vitamine eingenommen werden? Vor, nach oder während des Frühstücks

Alle Vitaminkomplexe mit normaler Funktion des Magen-Darm-Trakts werden am besten morgens auf leeren Magen eingenommen. Bei verminderter Magensäure ist es besser, Vitamine zu übertragen. Der Körper benötigt tagsüber zusätzliche Komponenten, da zu diesem Zeitpunkt alle Organe und Systeme so aktiv wie möglich arbeiten. Daher ist die morgendliche Aufnahme von Vitaminen durchaus gerechtfertigt. Eine Ausnahme können Vitaminpräparate sein, die speziell in Mikroelemente unterteilt sind, die Antagonisten sind und die gegenseitige Absorption beeinträchtigen.

Ein Glas Wasser am Morgen ist die beste Medizin für den Magen.

Mit einem Morgenglas Wasser können Sie die Lymphe schnell startenSystem, das zur rechtzeitigen Entfernung von Toxinen und Toxinen aus dem Körper beiträgt, die sich über Nacht angesammelt haben. Darüber hinaus aktiviert Wasser auf leeren Magen Verdauungssäfte und Enzyme, was zu einer besseren Verdauung und Assimilation der Frühstückskomponenten führt. Um früh aufzustehen und sich gut dabei zu fühlen, müssen Sie versuchen, gleichzeitig ins Bett zu gehen. Dieser banale Rat ist der einzige, der dazu beitragen wird, ein Regime für alle aktiven Menschen zu etablieren. Ein Organismus, der nicht ausgeruht ist, ist ständigem Stress ausgesetzt, wodurch sich der Gesundheitszustand verschlechtert und die Stoffwechselprozesse verlangsamt werden. Darüber hinaus ist es höchst unerwünscht, kurz vor dem Schlafengehen etwas zu essen. In diesem Fall wird der Rest oberflächlich sein und der morgendliche Aufstieg wird sehr schwierig sein.

Tee, Kaffee oder frisch?

20-30 Minuten nach dem Frühstück ist es besser, frisch gepressten Obst- und Gemüsesaft zu verwenden, der mit klarem Wasser verdünnt ist. Wenn Sie zwischen Tee und Kaffee wählen, ist es besser, dem ersten Getränk den Vorzug zu geben. Morgens frische Zitrusfrüchte versorgen den Körper mit Vitaminen und Energie, die tagsüber benötigt werden. Es ist am besten, diesen Saft mit Wasser im Verhältnis 1: 1 zu verdünnen. Mit Vorsicht ist es notwendig, ein solches Getränk bei Menschen mit entzündlichen Erkrankungen des Magens und Problemen des Kohlenhydratstoffwechsels zu verwenden.

PRODUKTIVE UNI-MORGENROUTINE // JURASTUDIUM, FERNUNI HAGEN, Study Routine

Vorherigen post "Ich weiß nicht, wie man Gewicht verliert": die Dukan-Lebedev-Diät, auf der man alles essen kann
Nächster beitrag Nehmen Sie für die Regel. Altes slawisches Übungsgerät auf der Hut der Gesundheit