Quiksilver: 50 Jahre auf der Welle. Vom Strandladen zur globalen Marke

Viele haben von dem Prinzip gehört, dass es gut sein soll - machen Sie es selbst. So dachte vor 50 Jahren und Alan Green, ein Surfer aus der australischen Stadt Torquay. Alan und seine Freunde liebten es, auf den Wellen zu reiten, aber in den 60ern gab es keine spezielle Ausrüstung für Surfer. Sie mussten in gewöhnlichen Shorts fahren, was die Bewegung behinderte, schnell nass wurde und schwer und unangenehm wurde.

Dann lieh sich Alan Green 2.500 Dollar von seinem Vater und begann zusammen mit einem Freund, die Idee des Surfens von Kleidung zu ändern. Alan Green und John Lo beschlossen, ihre Leidenschaft für den Sport auszudrücken, indem sie das Surfen komfortabler machten. Sie haben
Neoprenanzug und professionelle Boardshorts entwickelt. Übrigens sind es die Surfer, die an der Beliebtheit von Schafwollstiefeln beteiligt sind - ugg. Sie nähten und trugen sie, um ihre Füße nach dem Skaten zu wärmen.

Quiksilver: 50 Jahre auf der Welle. Vom Strandladen zur globalen Marke

Alan Green

Foto: Quiksilver

Mehr als nur Shorts

1970 gründeten Freunde Quiksilver in einer kleinen Garage in der Nähe des Ozeans. Sie kreierten die ersten Boardshorts als Bildhauer - sie nahmen das damals beliebte Modell und entfernten alles Unnötige. Green und Law schnitten einige alte Shorts, entfernten schwere Baumwolle, ersetzten die vorderen Schnürsenkel durch Klettverschluss, verkürzten die Länge, entfernten traumatische Details und gestalteten den Schnitt neu, damit die Shorts die Bewegung nicht behindern.

Quiksilver: 50 Jahre auf der Welle. Vom Strandladen zur globalen Marke

Erste Boardshorts

Foto: Quiksilver

Surferfreunde mochten die innovative Lösung und bald Die Shorts verteilten sich über die ganze Küste. Freunde machten Boardshorts und lieferten sie an Geschäfte an den Stränden. Die neuen Shorts verkauften sich wie heiße Kuchen, und ich hatte nur Zeit, sie zu allen Surfshops zu bringen, die zwischen dem Skifahren entlang der Küste fuhren. Es war eine großartige Zeit: Boardshorts hergestellt, verkauft, mehr hergestellt. Alles war viel einfacher als jetzt - Alan Green erinnerte sich an diese Zeit Jahre später.

Quiksilver: 50 Jahre auf der Welle. Vom Strandladen zur globalen Marke

Der erste Quiksilver-Store

Foto: Quiksilver

Das schwer fassbare Quiksilver. Aus Gold wird

Der Name der Marke Quiksilver wurde von Alans Frau erfunden. Sie sah das Wort Quecksilber in einem Roman. Das Wort bedeutete die Umwandlung von etwas schwer fassbarem, flüssigem und flüssigem in Gold. Die alten Alchemisten im Buch nannten dies die Umwandlung von unedlen Metallen in Gold. Dieser Kontext passt perfekt zur Markenphilosophie. Um sich keine Sorgen um das Urheberrecht zu machen, wurde beschlossen, einen Buchstaben wegzuwerfen - so erschien die Marke Quiksilver.

Das erste Logo. Die Marke nimmt ein Gesicht an

Als Logo wurde ursprünglich ein weißer Schwan ausgewählt. Nur wenige Jahre später ließen sich die Designer von Katsushiki Hokusais Gemälde Die große Welle vor Kanagawa inspirieren und übertrugen die berühmte Welle vor dem Hintergrund des Fuji auf das Logo. So fand die Marke ein Gesicht, das die wichtigsten Leidenschaften der Surfer widerspiegelte - Wellen, Freiheit und Gelassenheit/ p>

Quiksilver: 50 Jahre auf der Welle. Vom Strandladen zur globalen Marke

Gemälde von Katsushika Hokusai Die große Welle vor Kaganawa und das Quiksilver-Logo

Foto: Quiksilver

In ein paar Jahren eroberte die Marke ganz Australien und beschloss, in den globalen Markt einzutreten. Parallel dazu hat das Unternehmen bereits Surfer unterstützt. Einer von ihnen, Jeff Hackman, bot an, die Marke in den USA zu promoten, und gründete 1976 zusammen mit Bobo McKnight die amerikanische Tochtergesellschaft Quiksilver. Zuerst verkauften sie Boardshorts direkt aus ihrem Minivan, aber bald übernahm Quiksilver den amerikanischen Markt. 1984 kam die Marke auch nach Europa und wurde zu einer globalen Marke.

Botschafter kommen auf den Punkt

Aufgrund der Tatsache, dass das Rückgrat von Quiksilver immer aus Surfern bestand, konnte die Marke die Bedürfnisse des Publikums leicht erraten und schnell Anerkennung finden professionelles Umfeld. Die prominenten Vertreter spielten eine wichtige Rolle bei der Förderung der Marke. Quiksilver war bestrebt, die Surfstars zu unterstützen, die ihre wachsende Beliebtheit mit der Marke teilten.

1978 sponserte Quiksilver die Surfer Wayne Bartholomew und Bruce Raymond. Wayne wurde im selben Jahr Weltmeister. 10 Jahre später unterzeichnete die Marke einen Millionen-Dollar-Sponsoring-Vertrag mit dem Surfer Tom Carroll. Ein Branchenrekordvertrag machte Carroll zum ersten Millionärs-Surfer. Surfer Kelly Slater kam 1990 zu Quiksilver. Kelly gewann später 11 Weltmeisterschaften und ist immer noch exklusiv für viele Fans von Wellen und brodelnden Stellen mit Quiksilver verbunden.

Quiksilver: 50 Jahre auf der Welle. Vom Strandladen zur globalen Marke

Tom Carroll

Foto: Quiksilver

Boardshorts kaufen

Boardshorts werden immer heller

Markenersteller Sie reagierten nicht nur auf die Praktikabilität, sondern auch auf das Erscheinungsbild der Ausrüstung, um den Modetrends ihrer Zeit zu folgen. Aufgrund der Kombination aus Stil und Zweckmäßigkeit konnte die Marke wirklich legendär werden. Nach dem Eintritt in den amerikanischen Markt brachte die Marke die Quiksilver Echo Beach-Linie auf den Markt. Kühne und lebendige Farbverrücktheit, hervorgerufen durch glamouröse Punkbands wie Talking Heads. Quiksilver-Kleidungsstücke mit radikalen Drucken und übermäßig lebendigen Farben werden jetzt von Party-Leuten aus Newport getragen. Ihr Motto lautet: Wenn du nicht Rock'n Roll kannst, komm nicht! wurde zur Quintessenz von Quiksilvers charakteristischem Stil, der den rücksichtslosen und sorglosen Surfgeist widerspiegelte. Diese Ära hat einige der bekanntesten Modelle von Quiksilver hervorgebracht.

Quiksilver: 50 Jahre auf der Welle. Vom Strandladen zur globalen Marke

Foto: Quiksilver

Echo Beach Star ist eines der bekanntesten Modelle der Kollektion. Ihren Ruhm erlangten sie nach der Veröffentlichung von Kelly Slaters Film In Black And White. Sie können jetzt im gleichen Design erworben werden.

Quiksilver: 50 Jahre auf der Welle. Vom Strandladen zur globalen Marke

Foto: Quiksilver

Quiksilver: 50 Jahre auf der Welle. Vom Strandladen zur globalen Marke

Foto: Quiksilver

Echo Beach Che war das legendäre Freesurfer-Modell der 80er Jahrecker. Damals wurden Surfer zu echten Trendsettern. Rock'n'Roll-Echos und klassischer Schnitt, hydrophobes Material und gewölbte Form verbinden Retro-Stil und moderne Leistung.

Quiksilver: 50 Jahre auf der Welle. Vom Strandladen zur globalen Marke

Foto: Quiksilver

Shorts kaufen

Quiksilver wird bis Ende des Jahres einige weitere Kapseln mit Bezug auf die Geschichte veröffentlichen.

Weitere werden folgen

Die neunziger Jahre des Unternehmens standen unter der Schirmherrschaft einer kontinuierlichen Expansion des Unternehmens und einer Expansion in verschiedene Sportbereiche. 1990 gründete Quiksilver eine Tochtermarke Roxy, die Surfbekleidung für Frauen herstellt. Die Tochtermarke gewann von Anfang an an Popularität. 1996 begann das Unternehmen mit der Herstellung von Kleidung für den Wintersport, 1997 kaufte es einen Snowboardhersteller - Mervin. Diese schnelle Entwicklung ermöglicht es Quiksilver Inc. 1998 in die New Yorker Börse einzutreten. Im Jahr 2000 unterzeichnet Quiksilver einen Vertrag mit der Skateboardlegende Tony Hawk. Gemeinsam gründen sie die Bekleidungsmarke Hawk. Im Jahr 2004 kauft das Unternehmen DC Shoes, eine Legende für Fans von Extremsportarten.

Quiksilver: 50 Jahre auf der Welle. Vom Strandladen zur globalen Marke

Foto: Quiksilver

Quiksilver kreiert nicht nur neue Marken und sponsert Sportler, sondern organisiert auch zahlreiche Wettbewerbe und Veranstaltungen und macht Filme unter seiner Schirmherrschaft. Im Jahr 2005 eröffnete das Unternehmen eine gemeinnützige Stiftung, die Umwelt-, Bildungs-, Gesundheits- und Jugendprojekte unterstützt. Im Jahr 2006 wurde das Buch Mountains and Waves, Die Geschichte von Quiksilver, veröffentlicht, in dem Sie einen Blick auf die Entwicklung der Marke von innen werfen können.

Heute wird das globale Unternehmen in Boardriders umbenannt, aber die Marke Quiksilver blieb im Inneren und mit ihr trat ein großes Sportunternehmen ein und andere Marken: Roxy, DC Shoes, Element, Von Zipper, RVCA, XCEL und Billabong.

In diesem Jahr feiert Quiksilver sein 50-jähriges Bestehen und zu Ehren dessen hat die Marke eine limitierte Version herausgebracht Sammlung 50 Jahre Abenteuer , die bereits im Handel erhältlich ist.
Das ganze Jahr über wird sich die Marke an ihre legendären Modelle erinnern, die mit wichtigen Daten in der Geschichte des weltweiten Surfens, Skateboardens und Snowboardens in separaten Kapselkollektionen verbunden sind.

Vorherigen post Alles fangen. Hauptereignisse Ende dieses Sommers
Nächster beitrag Wie für die Figur. Die sportlichsten Schönheiten auf Instagram