SCHNELLER LAUFEN |Tipps die du nicht kennst vom Olympioniken

Run Forest ... oder nicht rennen: Kann ich abnehmen, wenn ich das Laufen hasse?

Experte des Championship-Wellness-Trainers Andrey Semeshov - über die beliebteste Form von Cardio.

Run Forest ... oder nicht rennen: Kann ich abnehmen, wenn ich das Laufen hasse?

Foto : Valeria Barinova, Meisterschaft

Es gibt ein Stereotyp: Um Gewicht zu verlieren, müssen Sie so oft wie möglich Kreise im Park wickeln oder ein Laufband im nächsten Fitnesscenter belegen. Aber hier ist die Sache: Laufen kostet nicht 100 US-Dollar, also mag nicht jeder diese Aktivität. Ich werde mehr sagen für anständig schwere Menschen, und wenn außerdem die ersten Laufschuhe im Alter von etwas mehr als 30 Jahren gekauft werden, ist das überhaupt nicht die beste Idee. Es ist durchaus möglich, ohne sie aufzubauen und Gewicht zu verlieren. Wie? Lassen Sie es uns herausfinden.

Run Forest ... oder nicht rennen: Kann ich abnehmen, wenn ich das Laufen hasse?

Mein erster Marathon: Was Sie wissen müssen, um es nicht zu bereuen

Wie Sie Ihren ersten laufen Marathon und in einem Jahr darauf vorbereiten? Die Geschichte von Alexander Nekrasov.

Viel laufen bedeutet nicht, Gewicht zu verlieren

Beginnen wir mit der Tatsache, dass Laufen alleine nicht zu Gewichtsverlust führt. Selbst nach Überwindung der heldenhaften 10 Kilometer (aus Gewohnheit und ohne Technologie, um Ihre Knie zu töten) wird kein einziges Gramm Körperfett von Ihrer Taille oder Ihren Hüften verschwinden. Physiologisch ist dies unmöglich. Bei jeder körperlichen Aktivität ernährt sich der Körper von den Ressourcen, die durch den Blutkreislauf zirkulieren oder sogar im Muskelgewebe gespeichert sind. Aber wenn das Leiden endlich aufhört, muss dieser Nährstoffpool wieder aufgefüllt werden. Und vielleicht trotzdem, auch wegen der Fettreserven. Aber wenn Sie lecker essen und viel essen, müssen Sie Ihre Reserven nicht berühren - das aktuelle Menü enthält genügend Proteine, Fette und Kohlenhydrate.

Grob gesagt können Sie sich mit Ketten an das Laufband ketten, aber wenn Sie mehr Kalorien verbrauchen als ausgegeben, dann können Sie recht erfolgreich zunehmen. Ja, alles hängt vom Gesamtkaloriengehalt ab. Laufen Sie, rennen Sie nicht, und Sie werden kaum davonkommen können, das Volumen der Lebensmittel zu verringern. Nun, lassen Sie entweder Frühstück, Mittag- und Abendessen auf dem aktuellen Niveau, aber erhöhen Sie gleichzeitig das Aktivitätsniveau stark. Das heißt, die grundlegende Aufgabe besteht darin, eine negative Energiebilanz herzustellen. Sie sollten weniger Kalorien aus der Nahrung erhalten, als Sie ausgeben.

Schneller als länger: Sollten Sie überhaupt laufen?

Und was hat Laufen damit zu tun? Dies ist nur eine von vielen Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass ein erhöhter Kalorienverbrauch erreicht wird. Und das sehr schnell. Eine Option für diejenigen, die nur 24 Stunden am Tag und einen jährlichen Tagesplaner haben, reicht sozusagen für das erste Quartal aus. Ein 45-minütiger Lauf kann ungefähr die gleiche Menge an Kalorien verbrennen wie ein 2-3-stündiger Spaziergang im Park. Bei der Gewichtsabnahme gibt es im Allgemeinen keinen Unterschied.

Es besteht nicht einmal die Notwendigkeit, auf Alternativen in Form anderer Herz-Kreislauf-Geräte wie Ellipse, Rudern und anderer Wundergeräte zurückzugreifen. Immerhin ist es nicht jedermanns Sache, eine Stunde lang mit einem Fernseher, der Sportereignisse überträgt, auf eine Wand zu starren. Sie können es einfach zur Regel machen, angenehme Übungen zu machender größte Park für zwei oder drei Stunden pro Tag. Und es ist schön, Sie sparen Ihre Knie und müssen kein Geld für Laufschuhe ausgeben.

Run Forest ... oder nicht rennen: Kann ich abnehmen, wenn ich das Laufen hasse?

Der Trainer antwortet: Wie pumpt man Ausdauer?

Was tun, wenn die Erleichterung auftritt, die Muskelmasse wächst, aber nicht genügend Ausdauer vorhanden ist?

Laufersatz: Was soll man stattdessen wählen und nicht verlieren?

Aber alles hat seinen Preis. Und in diesem Fall müssen Sie für Ihre Abneigung bezahlen, mit der wertvollsten Ressource zu laufen - Ihrer Zeit. Nur einige wenige können sich den Luxus leisten, stundenlang melancholisch laufen zu dürfen. Und wir alle wollen abnehmen. Darüber hinaus bringt mehr oder weniger intensive körperliche Aktivität zusätzlich zum tatsächlichen Kalorienverbrauch unserem Körper viele irreparable Vorteile. Beim Entwerfen wurde davon ausgegangen, dass wir unsere physischen Daten regelmäßig verwenden würden: Mammuts und Sexualpartnern nachlaufen, auf Bäume klettern, vor Säbelzahntigern und Bananen fliehen und so weiter. Aber wir haben uns mit diesem Fortschritt und menschlichem Genie überlistet. Nachdem wir den Mond erreicht hatten, fuhren wir gleichzeitig in Bedingungen, in denen die Notwendigkeit, funktionale physische Fähigkeiten zu nutzen, auf ein absolutes Minimum reduziert wurde. Ein sitzender Lebensstil ist vielleicht der Hauptgrund für das Wachstum einer ganzen Reihe von Krankheiten. Stellen Sie sich ein Auto vor, in dem sich die Hälfte der Mechanismen und Teile regelmäßig dreht und dreht und der zweite Teil, der mit ihnen zu einem Ganzen verbunden ist, stationär ist und langsam zerfällt und rostet. Früher oder später (und meistens früh) werden die regelmäßig betriebenen Komponenten und Baugruppen unbrauchbar.

Run Forest ... oder nicht rennen: Kann ich abnehmen, wenn ich das Laufen hasse?

Foto: Valeria Barinova, Meisterschaft

Aber zurück zum Laufen oder eher zu Alternativen. Die Aufgabe besteht darin, selbst genau die Art von Aktivität auszuwählen, die einerseits Spaß macht und andererseits mehr Kalorien pro Zeiteinheit verbraucht als ein banaler Spaziergang. Dies sind skandinavisches Gehen und Sporttanzen sowie alle Arten von Gruppenkursen in Fitnesscentern, Krafttraining mit Langhanteln und Kurzhanteln sowie Übungen auf der horizontalen Stange im Hof. Entscheidend ist nur die Intensität, der Energieverbrauch und natürlich die Einhaltung des Prinzips der Rationalität der Lasten. Dies ist kein Profisport, bei dem der Sieg um jeden Preis wichtig ist. In unserem täglichen Leben steht Gesundheit an erster Stelle und dann Schönheit und Harmonie.

Grundformel: Wie viel müssen Sie pro Woche trainieren?

Als Leitfaden gebe ich allgemeine Empfehlungen von Physiologen für Erwachsene ohne erkennbare gesundheitliche Probleme. Trainingsfrequenz - 3-5 mal pro Woche.

Intensität innerhalb von 65-85% der maximalen Herzfrequenz (die maximale Herzfrequenz kann einfach mit der Formel 220 berechnet werden. Beispiel: Alter Wenn Sie 25 Jahre alt sind, beträgt die maximale Herzfrequenz 220-25 = 195. Wenn Sie neu im Sport sind, dann ist diezielen Sie auf das untere Ende des empfohlenen Bereichs - 65%. In unserem Fall sind dies 195 x 0,65 = 126 Schläge pro Minute.

Unterrichtsdauer , wenn es sich um kontinuierliche Aerobic-Übungen handelt, sei es Schwimmen, Laufen, Skifahren, Skaten, Radfahren usw., von 20 Minuten bis zu einer Stunde. Je höher die Intensität (Herzfrequenz), desto kürzer die Dauer.

Übrigens heben all diese Arten von körperlicher Aktivität keineswegs die Notwendigkeit auf, regelmäßig und viel zu gehen. Wollen Sie wirklich abnehmen? Suchen Sie dann einen Schrittzähler in Ihrem Smartphone und erhöhen Sie die Anzahl der Schritte pro Tag schrittweise auf 10-12.000. Glauben Sie mir, wenn Sie ein paar Haltestellen früher aus dem Bus steigen und Ihr Auto im Einkaufszentrum in der äußersten Ecke des Parkplatzes stehen lassen, ist es überhaupt nicht schwierig, solche Zahlen zu erreichen.

Run Forest ... oder nicht rennen: Kann ich abnehmen, wenn ich das Laufen hasse?

Was passiert mit Ihrem Körper, wenn Sie täglich zehntausend Schritte gehen?

Eines der einfachsten Rezepte, um Gewicht zu verlieren und Ihre körperliche Verfassung zu verbessern.

Oder haben Sie den Trick einfach nicht verstanden?

Viele Millionäre und sogar Milliardäre (in Dollar ausgedrückt) gehen mehrmals pro Woche zum Laufen. Das gleiche, fast durch einen, sündigen die Hollywoodstars. Warum? Weil Laufen ein eigenes Geheimnis hat.

Run Forest ... oder nicht rennen: Kann ich abnehmen, wenn ich das Laufen hasse?

Foto: Aus dem persönlichen Archiv von Anastasia Mitina

Anastasia Mitina , kaufmännische Leiterin einer Baufirma, Mutter von zwei Kindern. Ich habe vor drei Jahren angefangen zu laufen und kann nicht aufhören:

Wenn Sie kein erblicher Athlet, Triathlet oder Skifahrer sind, dann laufen Sie höchstwahrscheinlich nicht gern. Bis ich genau 36 Jahre alt war, hatte ich nicht einmal die geringste Sympathie für morgendliches Joggen. Ich wurde gut mit meiner Familie, zwei Kindern und einer guten Position behandelt. Zwar gab es in meinem Leben regelmäßig Krafttraining in Form von Kreuzheben und Kniebeugen.

Der Lauf begann fast mit einem Streit, und mit mir selbst - kann ich? Ich wollte andere körperliche Aktivitäten, und das gleiche Stereotyp über Cardio war ein zusätzlicher Anstoß, um anzufangen. Ich kann sagen, dass die allererste Trainingseinheit mit einem Knall begann. Glück mit dem Trainer, Glück mit dem Laufteam. Das erste Dutzend Eroberte verursachte unglaublichen Stolz und Selbstvertrauen. Die Halbmarathondistanz war ebenfalls verhalten. Laufen lehrt dich, Ziele zu setzen, auszuhalten und nicht aufzugeben, und ermöglicht es, mit dir allein zu sein. Und dies berücksichtigt nicht die Tatsache, dass Sie mit jedem Training mehr Ausdauer und Fitness haben.

Es ist sehr einfach zu laufen, Sie benötigen bequeme Turnschuhe und Lieblingsmusik in Kopfhörern. Sie müssen das Rennen nicht beschleunigen, Sie müssen nur die Bewegung genießen. Laufen schränkt nicht ein, im Gegenteil, es gibt Wahlfreiheit: an Ort und Stelle zu bleiben oder auf einer neuen Route zu ruckeln. Alle rennen, Freunde.

Run Forest ... oder nicht rennen: Kann ich abnehmen, wenn ich das Laufen hasse?

Cardio ist anders. Was ist, wenn ich nicht gerne

laufe?

Cardio ist der beste Weg, um Gewicht zu verlieren und in Form zu kommen. Fünf effektive und abwechslungsreiche Trainings in unserer Auswahl.

Run Forest ... oder nicht rennen: Kann ich abnehmen, wenn ich das Laufen hasse?

Rennkalender 2019: Beweisen Sie, dass Moskau eine Stadt zum Laufen ist

Die größten und hellsten Starts dieser Saison von der Running-Community.

Vom Autor: '... und es wird noch laufen'

Ich bin hier Ich kann mich nicht als Fan des Laufens klassifizieren, aber manchmal nehme ich auch meine Turnschuhe aus dem Schrank und schalte eine thematische Wiedergabeliste ein. Nur weil manchmal ein Lauf genau das ist, was Sie brauchen. Aber Sie können dies nur verstehen, wenn Sie es versuchen. Und beeilen Sie sich nicht, sofort zu den Aufzeichnungen zu eilen. Sie werden überrascht sein, aber Sie können sogar mit einer solchen Geschwindigkeit laufen, dass eilige Fußgänger Sie überholen. Und es wird weiterhin laufen.

Übrigens haben Wissenschaftler kürzlich festgestellt, dass bei allen Läufern eine Tendenz zur Drogenabhängigkeit vermutet werden kann. Interessante Details - lesen Sie meinen Beitrag zu diesem Thema.

DAS sind die 5 häufigsten Fehler beim Lauftraining von Anfängern 👟 | FITNESS

Vorherigen post Rennkalender 2019: Beweisen Sie, dass Moskau eine Stadt zum Laufen ist
Nächster beitrag Eliud Kipchoge: Er könnte bald einen Marathon in weniger als 2 Stunden laufen