Lars Erichsen: Die Strategie der Crashpropheten hat mit Geldanlage nichts zu tun! // Mission Money

Laufen ist nicht schädlich: Wie man 100 Jahre alt wird und einen Laufrekord aufstellt

Julia Hurricane Hawkins und Orville Rogers haben bewiesen, dass das Erreichen Ihrer sportlichen Ziele in jedem Alter möglich ist. Bei den letzten USATF Masters Indoor Championships konnten sie mehrere Weltrekorde gleichzeitig brechen. Es scheint eine verbreitete Geschichte zu sein, abgesehen von der Tatsache, dass Julia 102 Jahre alt ist und Orville 100 (!) Jahre alt ist. Sie stellten den Weltrekord für Sportler ab 100 Jahren auf. Orville konnte in 19,13 Sekunden 60 Meter laufen, während Julia in 24,79 Sekunden dieselbe Strecke zurücklegte. Aber sie haben hier nicht aufgehört.

Die 102-jährige Julia Hurricane Hawkins

Die 102-jährige ist die älteste weibliche Konkurrentin in der Geschichte der USATF-Meisterschaft. Hawkins gab später zu, dass sie wegen dieser Wettbewerbe sogar ihr Mittagsschläfchen verpasst hatte.

Ihre Liebe zum Sport begann mit einem Fahrrad. Sie fuhr viele Jahre Fahrrad, bis sie sich im Alter von 100 Jahren entschied, an einem Laufwettbewerb teilzunehmen. Wie sich aus gutem Grund herausstellt.

Hawkins gibt zu, dass ihre Familie wirklich mag Was sie tut.

Letztes Jahr gelang es Hawkins auch, einen neuen Weltrekord für ihr Alter aufzustellen: Sie lief die 100-Meter-Strecke bei einem Sportereignis in Louisiana in 40,12 Sekunden.

Der 100-jährige Pilot Orville Rogers

Orville Rogers hat in seiner Altersgruppe zwei Weltrekorde aufgestellt. Laufen 60 Meter in 19,13 Sekunden.

Auch ein 100 Jahre alter Athlet konnte die Strecke von 400 Metern in 4.16.90 zurücklegen und auch einen Weltrekord aufstellen.

Orville stammt aus Dallas, war während des Zweiten Weltkriegs Bomberpilot und auch arbeitete als Airline-Pilot.

Als er 50 wurde, las er Dr. Kenneth Coopers Buch Aerobic. Nach dem Lesen des Buches ließ sich der 100-jährige Athlet inspirieren und beschloss, mit dem Laufen zu beginnen. Und jetzt seit 50 Jahren setzt es fort und stellt sogar Weltrekorde auf. Vor dem Laufen spielte er auch Sport: Er war im College mit Metallfelgen und Stabhochsprung beschäftigt Rogers nahm letztes Jahr auch an der Laufmeisterschaft teil. Am Ende gelang es ihm dann, seinen Gegner buchstäblich um 0,05 Sekunden zu schlagen.

Orville gibt zu, dass er gerne trainiert und läuft.

Im vergangenen Jahr veröffentlichte der 100-jährige Läufer das Buch Running Man, in dem er nicht nur über Laufen und seine Weltrekorde sprichtdah, aber auch über die Zeiten, als ich Pilot war.

KarateKids mit Sebi - Teil 2

Vorherigen post Im Tempo des Laufs. Was sind Marathons und wie kommt man zu ihnen?
Nächster beitrag Ihr erster Start: Trainingsplan zur Vorbereitung auf das 10-km-Rennen