PRÜGELEI wegen Falschparken! So werden VERKEHRSSÜNDER in Russland bestraft | taff | ProSieben

Russische Yogaschule. Russische Stars sprachen sich gegen Gewalt aus

Rapper Vladi meditiert in einer Gasmaske ohne Sauerstoff und die Moderatorin Irina Chesnokova wird auf einer Yogamatte mit Handschellen gefesselt. Die Welt ist verrückt geworden? Nein, russische Künstler haben in dem Videoprojekt Russian School of Yoga mitgespielt. Es widmet sich dem Problem der Folter in Russland. In dem Video zeigen die Künstler die Arten von Folter, die aus den Worten von Opfern von Gewalt bekannt sind, als ob es sich um Yoga-Asanas handeln würde. Die Idee entstand aus den friedlichen Namen dieser Folterungen, die den Namen der Asanas ähnlich sind: Elefant, Schwalbe. In den Werbespots waren auch die Schauspieler Nikita Kukushkin, Rinal Mukhametov und die Moderatorin Tatyana Lazareva zu sehen.

Die russische Yoga-Schule ist eine gemeinsame Arbeit des Komitees gegen Folter, der Kreativagentur Zebra Hero und der Publikation Meduza. Ziel des Projekts ist es, die Grausamkeit solcher Folter visuell zu demonstrieren und auf das Problem aufmerksam zu machen. Laut dem Levada-Zentrum ist jeder zehnte Russe Gewalt oder einer echten Androhung von Gewalt durch Strafverfolgungsbehörden ausgesetzt.

Elefant

Hängen

Slavka

Schlucken

Dehnen

Weitere Informationen finden Sie unter dem Link.

Russische Yogaschule. Russische Stars sprachen sich gegen Gewalt aus

Ihr Yoga -Pfad: 5 Asanas für Anfänger

Grundlegende Asanas von Micah.

Russische Yogaschule. Russische Stars sprachen sich gegen Gewalt aus

Anfänger in shavasana: 15 umständliche Yoga-Fragen und Antworten

Fragen, die peinlich sind, einen Trainer zu fragen, und Antworten, die im Internet nicht leicht zu finden sind.

FC Spartak gegen Red Star Belgrad: Serben und Russen zelebrieren gemeinsam „wahre Freundschaft“

Vorherigen post Alles tut weh, nichts hilft. Machen Sie den Test und finden Sie heraus, ob es Zeit ist, einen Arzt aufzusuchen
Nächster beitrag Eine Massage, die Ihre Formen reduziert. Sie liegen einfach da und verlieren Gewicht