Why Are 96,000,000 Black Balls on This Reservoir?

Seliger Swim: Ergebnisse beim Schwimmen im offenen Wasser

Die Schwimmteilnehmer waren Profis und Amateure im Alter von 18 bis 60 Jahren, die eine von vier Entfernungen schwimmen konnten: 1 Meile, 5 Kilometer, 10 Kilometer und eine 5 + 5 km Staffel. Am Tag des Wettbewerbs wurden die angegebenen Entfernungen jedoch auf 1250 Meter, 4 Kilometer, 8 Kilometer und Staffelrennen auf 4 + 4 Kilometer reduziert, und ihre Schemata wurden aufgrund der niedrigen Wassertemperatur (12-15 ° C) geändert.

Seliger Swim: Ergebnisse beim Schwimmen im offenen Wasser

Das Schwimmen umfasste zwei Orte von Seliger gleichzeitig: die Wüste Nilo-Stolobenskaya und das Dorf Nikola-Rozhok. Die Schwimmer mussten ihre Orientierungslauffähigkeiten im offenen Wasser unter Beweis stellen und die Flugbahn in unvorhersehbaren Strömungen genau verfolgen: Eine leichte Abweichung vom Kurs könnte die Strecke erheblich verlängern. Kaltes Wasser verursachte zusätzliche Schwierigkeiten, sodass alle Teilnehmer Neoprenanzüge trugen.

Seliger Swim: Ergebnisse beim Schwimmen im offenen Wasser

Foto: Maria Shalneva

Nach den Ergebnissen des Schwimmens wurden Vertreter aus Moskau in einer Entfernung von 1 Meile unter Frauen die Gewinner und Preisträger: Anastasia Baryshnikova, Anna Kolpakova und Galiya Latypova . In dieser Entfernung wurden auch die Moskauer zu den besten Männern: Askhat Abdrasov, Anton Popov und Vasily Dolgan .

Seliger Swim: Ergebnisse beim Schwimmen im offenen Wasser

Foto: Maria Shalneva

In einer Entfernung von 5 Kilometern gewann Sergey Stryuchkov (Rybinsk) das Gold, der zweite Platz wurde von Mikhail Sharov (St. Petersburg) ging die Bronzemedaille an Artem Shinkevich (St. Petersburg).

Seliger Swim: Ergebnisse beim Schwimmen im offenen Wasser

In einer Entfernung von 5 Kilometern unter Frauen die besten Stahl: Inga Filippova (St. Petersburg), Roksolana Ischuk (Moskau) und Ekaterina Zharnikova (Moskau).

Seliger Swim: Ergebnisse beim Schwimmen im offenen Wasser

Foto: Maria Shalneva

Yuri Saramutin (Moskau) wurde der Champion des Schwimmens in einer Entfernung von 10 Kilometern - dreimaliger Gewinner der X-Vorläufe -WASSER. Silber wurde von Sergey Kikonkov (St. Petersburg) gewonnen, der dritte Platz von Evgeny Zeleny (Solnechnogorsk).

Elena Negomedzyanova und Anna Shherenko (Moskau) wurden die beste Frauenmannschaft in der 5 + 5 km Staffel; das beste gemischte Team - Svetlana Parygina und Ilya Yablonovsky (Moskau); das beste männliche Team - Roman Savrasov und Alexey Kazak (Konakovo-Moskau).

Seliger Swim: Ergebnisse beim Schwimmen im offenen Wasser

Foto: Maria Shalneva

Der erste Testpilot des russischen medizinischen Exoskeletts Exo Atlet, Forbes-Redakteur, Paratriathlet und Motivationssprecher Yaroslav Svyatoslavsky nahm ebenfalls am Massenschwimmen am Seliger See teil.

Seliger Swim: Ergebnisse beim Schwimmen im offenen Wasser

Foto: Maria Shalneva

Seliger Swim wurde die zweite Stufe einer Reihe von Massenschwimmen X-WATERS, Entwickelt, um russische und ausländische Schwimmamateure zu vereinen und den Sporttourismus in Russland bekannt zu machen. 2017 findet auch der internationale Open-Water-Schwimmwettbewerb stattSie finden am Schwarzen Meer auf der Krim, an der Wolga, am Baikalsee und im Dorf Teriberka am Ufer der Barentssee statt. Die nächste Etappe der Serie - das STADA Volga Swim - findet am 15. Juli in Nischni Nowgorod statt und wird zum massivsten Open-Water-Event in Russland.

Pool grünes Wasser Reinigung Tipps u. Anleitung mit Test Poolblaster Max u. PoolLab 1.0 | IngosTipps

Vorherigen post Lebensspendende Kraft: 5 bekannte Flüssigkeiten in einer ungewöhnlichen Perspektive
Nächster beitrag Beliebter Anti-Stress: 5 Fakten über den Spinner