Sergey Chernyshev: Ich wollte Optimus sein, sagte mein Vater, während ich Bumblebee erreiche

Im Oktober letzten Jahres wurde er der erste Olympiasieger im Breakdance. Trotz der Tatsache, dass er bisher nur Gold bei den Jugendspielen hat, ist er zuversichtlich, dass B-Kämpfe aus aller Welt bald die Möglichkeit erhalten werden, ihre Stärke bei den Olympischen Spielen für Erwachsene zu messen.

Sergey Chernyshev sprach darüber Vorbereitung auf die Olympischen Spiele und warum es für ihn wichtig ist, Breakdance auf professionellem Niveau zu machen.

Sergey Chernyshev: Ich wollte Optimus sein, sagte mein Vater, während ich Bumblebee erreiche

Die Kleidung des Helden wird von der Marke Zasport bereitgestellt

Foto: Zasport Photo Archive

- Sie haben bereits erzählt, wie die Olympischen Spiele selbst stattgefunden haben. Sie können detaillierter beschreiben, wie der Vorbereitungsprozess stattgefunden hat ?

- Ich habe mich wahrscheinlich mentaler vorbereitet. Ich flog in die Staaten, aufgeladen. Das Training vor den Olympischen Spielen unterschied sich nicht von meinem üblichen Training. Ich habe immer in diesem Modus trainiert.

- Was hilft Ihnen, sich fertig zu machen, wenn Sie auf die Tanzfläche gehen?

- Erkennen, warum ich hier bin.

- Welche Rolle spielt Ihr Vater als Trainer?

- Er setzt Ziele, gibt die Richtung vor, kontrolliert.

- Haben Sie das Programm für die Aufführung selbst entwickelt oder konsultieren Sie Ihren Vater?

- Ich habe kein Programm. Im Prinzip gibt es kein Programm zum Brechen. Aber alles, was ich zeige, hat seine Hand.

Sergey Chernyshev: Ich wollte Optimus sein, sagte mein Vater, während ich Bumblebee erreiche

Heldenkleidung wird von der Marke Zasport

Foto: Zasport Photo Archive

- Was magst du mehr: Staus oder Schlachten?

- Schlachten.

- Wer war Ihr Bezugspunkt in der Kindheit? Es gibt Leute aus der Tanzkultur, mit deren Arbeit Sie aufgewachsen sind?

- Speziell von den Tänzern, ich erinnere mich nicht, um ehrlich zu sein, gibt es viele. Als ich 11 Jahre alt war, war ich ein Fan von Hong Ten (Bboy Hong 10). Ich mochte auch immer die Amerikaner, ich denke, das ist die Art von Bruch, die es sein sollte.

- Jetzt ist Breakdance nur noch im Programm der Olympischen Jugendspiele enthalten. Sie gehen davon aus, dass er in naher Zukunft bei Erwachsenen auftreten wird Spiele, zum Beispiel 2024 in Paris?

- Ich gebe zu, mit einer Wahrscheinlichkeit von 99 Prozent.

Sergey Chernyshev: Ich wollte Optimus sein, sagte mein Vater, während ich Bumblebee erreiche

Die Kleidung des Helden wird von der Marke Zasport bereitgestellt.

Foto: Zasport Photo Archive

- Es kann vorkommen, dass bei den Olympischen Spielen für Erwachsene für Platz in der Nationalmannschaft Wirst du mit deinem Vater konkurrieren?

- Nein ( lacht ). Er hat seit ungefähr 2001 nicht mehr getanzt.

- Warum war es für Sie besonders wichtig, dass Breakdance zu einem olympischen Sport wurde?

- Das ist definitiv Ein Schritt vorwärts für unsere Kultur und damit für mich.

- Sie lieben Breakdance, Sie könnten es zu Ihrem Vergnügen tun, warum ist es für Sie so wichtig, es auf professioneller Ebene zu tun? b>

- Weil ich nicht egoistisch bin, es zu meinem eigenen Vergnügen zu tun.

Sergey Chernyshev: Ich wollte Optimus sein, sagte mein Vater, während ich Bumblebee erreiche

Heldenkleidung wird von der Marke Zasport bereitgestellt.

Foto: Zasport Photo Archive

- Sie sind Olympiasieger, aber zweimal hat an der Show Dancing teilgenommen und beide Male hat es nicht sehr gut geklappt. Hat es gesagt, dass die Richter immer noch mehr Choreografen als Sportler sind?

- Ich liebe Fernsehen, ich wollte immer dorthin, dann sah ich die Gelegenheit In diesem Projekt. Alles ist mit Tänzen, sie sind 2017 geblieben. Jetzt habe ich genug andere Optionen.

- Warum Hummel?

- Wann war klein, ich wollte Optimus sein, sagte mein Vater, ich kann Bumblebee erst einmal erreichen ( lächelt ). Und irgendwie blieb es hängen, alle erinnerten sich, jetzt wird Optimus nicht benötigt, Bumblebee ist cooler ( lächelt ).

Vorherigen post Red Bull Super 100: Wie sprintet man, ohne die Skier zurück zu werfen?
Nächster beitrag Tauchen für Anfänger: Unterwassermuseen, Lizenz und Vorbereitung