Die bewegendsten Olympia-Momente | Sportclub | NDR Doku

Sport Aberglaube. An welche Zeichen glauben Champions?

Leider hängt das Ergebnis eines Matches, Duells oder Skatens auf dem Eis nicht immer nur von der körperlichen und geistigen Fitness des Athleten ab. Manchmal entscheidet das Glück über das Ergebnis eines Wettbewerbs. Daher hat fast jeder Athlet seinen eigenen Talisman oder Omen, an den er glaubt. Um ihr Vermögen auf sie zu richten und das gewünschte Ergebnis zu erzielen, sind die Champions bereit, auf die ausgefeiltesten und unverständlichsten Methoden zurückzugreifen. Am Freitag, den 13., erinnern wir uns an den seltsamsten Sport-Aberglauben.

Geheime Botschaft: Elena Isinbaeva, Alexander Ovechkin und Patrick Roy

Die zweifache Olympiasiegerin im Stabhochsprung Elena Isinbaeva sprach sich vor jedem Sprung aus die gleichen Wörter. Die Athletin hat ihr Geheimnis jedoch nie preisgegeben. Selbst Lippenlesespezialisten haben versucht zu erraten, was sie sagte, aber sie waren nicht erfolgreich.

Sport Aberglaube. An welche Zeichen glauben Champions?

Foto: Jamie Squire / Getty Images

Einer der besten Eishockeyspieler unserer Zeit spricht vor jedem Spiel mit einem Stock. Was genau Captain Washington Capitals ihr sagt, bevor sie aufs Eis geht, ist unbekannt. Aber diese Gespräche wirken sich definitiv positiv auf Ovechkins Spiel auf dem Platz aus.

Sport Aberglaube. An welche Zeichen glauben Champions?

Foto: Patrick Smith / Getty Images

Der berühmte Ex-NHL-Torhüter Patrick Roy umkreiste sein Wicket vor jedem Spiel auf einer speziellen Flugbahn. Während des Spiels selbst sprach der Eishockeyspieler mit dem Rahmen und dankte der Querlatte dafür, dass sie dazu beigetragen hat, die Schläge des Gegners abzuwehren.

Sport Aberglaube. An welche Zeichen glauben Champions?

Foto: Brian Bahr / Getty Bilder / NHLI

Symbolik der Zahlen: Michael Jordan und Irina Slutskaya

Michael Jordan legte großen Wert auf seine Zahl - 23. Als der Athlet in seinen letzten Schulklassen war, wurde er aufgenommen Basketball-Mannschaft. Sein älterer Bruder Larry spielte darin auf Nummer 45. Der zukünftige Sportstar entschied sich für ein Trikot mit der Nummer 23, um mindestens halb so gut zu spielen wie sein Bruder. Unter dieser Nummer erschien Jordan fast während seiner gesamten Karriere auf der Website.

Sport Aberglaube. An welche Zeichen glauben Champions?

Foto: Jonathan Daniel / Allsport / Getty Images

Irina Slutskaya glaubte nur in der Kindheit an Zeichen. Mit zunehmendem Alter nahm der berühmte Skater den Aberglauben nicht mehr ernst und begann sich mehr auf Geschicklichkeit zu verlassen. Aber die Olympischen Spiele in Salt Lake City im Jahr 2002 haben alles verändert. Die Athletin bekam die 13. Nummer: Mit dieser Nummer konnte sie bei den Spielen Silber gewinnen. Danach, wie Slutskaya selbst zugab, passierten ihr am 13. alle guten Nachrichten und Ereignisse.

Sport Aberglaube. An welche Zeichen glauben Champions?

Foto: RIA Novosti

Sport Aberglaube. An welche Zeichen glauben Champions?

Seine Luft Michael Jordan. 5 Regeln einer Basketballlegende

Was ist das Geheimnis des erfolgreichsten Basketballspielers der Geschichte?

Sport Aberglaube. An welche Zeichen glauben Champions?

Elemente für Anfänger. Wie schön ist Eislaufen?

Die Grundlagen des Eiskunstlaufs, die Ihnen helfen, auf der Eisbahn zu glänzen.

Musik hilft ihnen: Fußballmannschaften aus Frankreich und den Niederlanden

Das Talent von Zinedine Zidane und die Beweglichkeit von Fabien Barthez haben Frankreich 1998 definitiv zur Weltmeisterschaft verholfen. Das musikalische Ritual trug jedoch auch zum französischen Sieg bei. In der Umkleidekabine hörten sie dasselbe Lied - I Will Survive von Gloria Gaynor. Der Hit von 1978 kehrte zwanzig Jahre später zurück, dank Verteidiger Vincent Candela, der das Lied für seine Teamkollegen in voller Lautstärke spielte.

Sport Aberglaube. An welche Zeichen glauben Champions?

Foto: Andreas Rentz / Bongarts / Getty Images

Die niederländische Nationalmannschaft schockierte 1974 die Welt mit einem spektakulären Spiel bei der Weltmeisterschaft in Deutschland. Trotz des Verlusts von Rinus Michels 'Schützlingen im Endspiel wurde die Mannschaft zu Hause als Sieger begrüßt. Diejenigen, die der Nationalmannschaft am nächsten standen, wussten, dass das Erfolgsgeheimnis der Spieler nicht nur im genialen Spiel auf dem Spielfeld verborgen war. Während des Turniers hörte die niederländische Nationalmannschaft The Cats im Bus.

Sport Aberglaube. An welche Zeichen glauben Champions?

Foto: Allsport UK / Allsport

Die Macht der Literatur: Tim Green, Andre Agassi und Gennaro Gattuso

Der berühmte American-Football-Spieler Tim Green zog Vermögen an und lernte am Vorabend wichtiger Spiele Artikel des Strafgesetzbuchs auswendig. Der Athlet glaubte, dass dies ihm Vertrauen in seine eigenen Fähigkeiten gibt. Die Einhaltung des Rituals erwies sich nicht nur auf dem Fußballplatz als vorteilhaft: Nach Abschluss seiner beruflichen Laufbahn absolvierte Green die juristische Fakultät.

Sport Aberglaube. An welche Zeichen glauben Champions?

Foto: George Rose / Getty Bilder

Der Tennisspieler Andre Agassi ist der Gewinner von vier Grand Slam-Turnieren und der Besitzer von olympischem Gold. Vor wichtigen Spielen las der Athlet die philosophischen Werke erneut. Und er hat sogar einige Sprüche auswendig gelernt und während der Einreichung flüsternd gesprochen.

Sport Aberglaube. An welche Zeichen glauben Champions?

Foto: instagram.com/agassi

Gennaro Gattuso, ehemaliger Fußballspieler der italienischen und der Mailänder Nationalmannschaft, wandte sich vor den Spielen der klassischen russischen Literatur zu. Er mochte besonders die Romane von Fjodor Dostojewski.

Sport Aberglaube. An welche Zeichen glauben Champions?

Foto: Phil Cole / Allsport

Kiss Zum Glück: Laurent Blanc

Der Kapitän der französischen Nationalmannschaft Laurent Blanc hat Torhüter Fabien Barthez vor dem Spiel immer auf die Glatze geküsst. Vielleicht hat dies den Franzosen geholfen, die Weltmeisterschaft 1998 und die Euro 2000 zu gewinnen. Interessanterweise erlaubte Barthez, nachdem Blanc den Sport verlassen hatte, niemandem, seinen Kopf zu küssen.

Sport Aberglaube. An welche Zeichen glauben Champions?

Foto: Shaun Botterill / Allsport

Vertrauen in das Horoskop: Raymond Domenech

Auch der Trainer der französischen Nationalmannschaft war abergläubisch. Raymond Domenech, opreAls er den Kader in das Spiel aufteilte, ließ er sich nicht nur von der physischen und moralischen Vorbereitung der Athleten leiten, sondern auch von dem Sternzeichen, unter dem seine Schutzzauber geboren wurden.

Sport Aberglaube. An welche Zeichen glauben Champions?

Foto: Clive Mason / Getty Images

Rothaarige Fußballerin und Tabu für Frauen: Valery Lobanovskiy

Dynamo-Trainer Valery Lobanovskiy hatte viele Anzeichen, an die er glaubte. So viele, dass man ein ganzes Buch schreiben kann. Zum Beispiel war ein Mann immer der letzte, der aus dem Bus stieg, und auf dem Weg von der Umkleidekabine zum Feld versuchte er, nicht auf Risse in den Straßen und Markierungen auf dem Spielplatz zu treten. Lobanovsky glaubte auch, dass die Mannschaft erfolgreicher werden würde, wenn mindestens ein rothaariger Fußballer dabei wäre.

Sport Aberglaube. An welche Zeichen glauben Champions?

Foto: RIA Nachrichten

Außerdem versuchte das Dynamo-Management, Mädchen vom Club fernzuhalten, weil sie glaubten, dass eine Frau in Schwierigkeiten war. Die Basis der Fußballspieler hat sich aufgrund von Zeichen ebenfalls verändert. Es gibt nur 12 Räume auf jeder Etage des Gebäudes, es gibt überhaupt keinen Platz bei Nummer 13.

Sport Aberglaube. An welche Zeichen glauben Champions?

In vollem Umfang: Wie Musik das Training beeinflusst

Angeben, ob Ihre Lieblingstitel Ihnen beim Training helfen und eine Cardio-Wiedergabeliste zusammenstellen.

Sport Aberglaube. An welche Zeichen glauben Champions?

Spiel vorbei. Was Athleten nach dem Ende ihrer Karriere tun

Taktarovs schauspielerische Fähigkeiten, Tretyaks politische Aktivitäten und Foremans religiöse Predigten.

Richtiger Schritt: Ronaldo

Ronaldo - zweimal Weltmeister im Fußball, Gewinner vieler Auszeichnungen und einer der hellsten Stars des brasilianischen Fußballs. Und er hat auch seine eigenen Zeichen. Eines seiner Rituale besteht beispielsweise darin, das Feld immer mit dem rechten Fuß zu betreten.

Sport Aberglaube. An welche Zeichen glauben Champions?

Foto: Tim De Waele / Getty Images

Hüte: Andy Roddick, Lev Yashin und Amadeo Carriso

Der Amerikaner Andy Roddick geht immer mit einer Baseballkappe und einem Visier nach vorne vor Gericht. Wenn er feststellt, dass die Dinge in einem Match schlecht laufen, klappt er das Visier zurück.

Sport Aberglaube. An welche Zeichen glauben Champions?

Foto: Matthew Stockman / ALLSPORT

Die Legende des russischen Sports Lev Yashin betrat jahrelang das Feld mit der gleichen fröhlichen Mütze. Der Fußballer wurde 1953 in der Tschechoslowakei während einer Tour mit Dynamo vorgestellt. Diese Kappe ist zu einem echten Maskottchen des Torhüters geworden. Wahrscheinlich hat Yashin das Feld aus praktischen Gründen betreten. Immerhin ist das Visier perfekt vor Sonnenstrahlen und dem Hut selbst geschützt - vor Regen, Kälte und Wind.

Sport Aberglaube. An welche Zeichen glauben Champions?

Foto: Keystone / Hulton Archiv / Getty Images

Der berühmte argentinische Torhüter Amadeo Carriso, der zwischen 1945 und 1968 mehr als 500 Mal das River Plate-Tor verteidigte, nahm Tag und Nacht seine Baseballkappe nicht ab - auch nicht im Schlaf!Nur zweimal vergaß ein Fußballspieler, einen Hut zu tragen, und beide Male verlor River Plate.

Sport Aberglaube. An welche Zeichen glauben Champions?

Unser Tor ist gesperrt, wenn Yashin darin ist. Premiere des Trailers zum Film

Lev Yashins Film auf der großen Leinwand. Der Torhüter meiner Träume wird Ende des Jahres freigelassen. Sie können jedoch jetzt exklusives Filmmaterial ansehen.

Der Messi Song

Vorherigen post Persönliche Erfahrung: Warum konnte ich nicht vegan sein?
Nächster beitrag Marvel und Jumanji. Wie Karen Gillan sich verwandelte