Tyson züchtet seit seiner Kindheit Tauben. Was mögen berühmte Sportler sonst noch?

Wir organisieren unsere Freizeit auf unterschiedliche Weise, aber meistens versuchen wir, sie mit Nutzen zu verbringen. Viele Menschen eilen sofort in die Turnhallen und verbringen wertvolle Stunden mit dem Training. Und was machen die Leute, in deren Leben es schon zu viel Sport gibt?

Viele Menschen sind sich sicher, dass der Interessenkreis der Profisportler mit Nachtclubs endet, Werbespots filmt und neue Autos kauft. Es gibt jedoch diejenigen, die sich für eine sehr ungewöhnliche Unterhaltung entschieden haben. Unser Artikel enthält eine Auswahl unerwarteter Hobbys, denen beliebte Sportler ihre Zeit widmen.

Bingo! von Cristiano Ronaldo

Wenn man sich Cristiano Ronaldos Instagram ansieht, kann man sich kaum vorstellen, dass dieser Fußballer eine Vorstellung vom Konzept der Freizeit hat. In all seinen Interviews erklärt der Portugiese, dass er das Fitnessstudio nicht verlässt. Dies ist jedoch nicht ganz richtig.

Es stellt sich heraus, dass Cristiano eine echte Leidenschaft hat und es Bingo heißt. Bei diesem Spiel verbringt Ronaldo am häufigsten Zeit mit engen Freunden und der Familie. Darin werden Zahlen zufällig ausgewählt und die Spieler müssen die entsprechenden Zellen auf ihren Karten ausfüllen. Der erste Teilnehmer, der alle Felder ausgefüllt hat, gewinnt mit Bingo! Vermutlich interessierte sich Ronaldo für dieses Hobby, als er für Manchester United spielte. Seitdem ist der Fußballer ein echter Fan dieses Spiels.

Mike Tyson, Liebe und Tauben

Mike Tyson ist jedem Boxfan für seine harten Mätzchen, sein hartes Temperament und sein aggressives Verhalten bekannt. Dank seines ungewöhnlichen Hobbys schafft es der Athlet jedoch, ein Gleichgewicht zwischen Wut und Ruhe zu finden.

Nur wenige Menschen wissen es, aber Tyson züchtet seit langer Zeit Tauben. Zu einer Zeit hatte der Boxer ungefähr 350 Vögel. Jetzt gibt es weniger von ihnen, aber das hindert ihn nicht daran, sein Hobby zu genießen. Mike Tysons eigener Taubenschlag befindet sich in New Jersey. Laut dem Boxer waren es die Tauben, die ihm in schwierigen Lebensphasen sehr geholfen haben.

Sockenkönig Robert Griffin III

Der American-Football-Spieler Robert Griffin III hat auch ein besonderes Hobby. Der Baltimore Ravens-Spieler sammelt seit langem Socken. Roberts Leidenschaft für diese Kleidungsstücke in extravaganten Designs und unvorstellbaren Farben erhöht seine Beliebtheit und macht Pressekonferenzen mit dem Sportler noch interessanter "Bzi6cpXHKrl">

Tim Duncan und Rollenspiele

Tim Duncan ist definitiv eine sehr vielseitige Person. Bevor er seine professionelle Basketballkarriere begann, träumte der Athlet davon, ein olympischer Schwimmer zu werden, und trainierte viele Jahre im Pool. Jetzt hat der Basketballspieler sein Hobby geändert. Er wurde ein echter Liebhaber klassischer Brettspiele im GenreDie Fantasie. Besonders Dungeons and Dragons-Spiele. Duncan meint es so ernst mit ihr, dass seine Brust mit einem Tattoo von Merlin geschmückt ist, und manchmal verkleidet er sich zum Spaß selbst als Zauberer.

Tätowierer Daniel Agger

Natürlich fühlen sich die meisten Athleten von Tätowierungen angezogen. Sie sind oft nicht abgeneigt, ihren Körper mit neuen Bildern zu dekorieren und in sozialen Netzwerken damit zu prahlen. Der ehemalige Kapitän der dänischen Fußballnationalmannschaft, Daniel Agger, ist jedoch nicht nur ein Liebhaber dieser Kunst, sondern er selbst leistet seine Dienste häufig als Tätowierer. Der Fußballer ist zertifizierter Tätowierer. Einmal versprach er sogar, dass er für alle Mitglieder seines Teams die gleichen Tattoos bekommen würde, wenn sie den Meistertitel gewinnen würden. Zum Guten oder Schlechten kamen sie nur auf den zweiten Platz und das Versprechen wurde nicht erfüllt div class = "sozial einbetten _instagram js-sozial eingebettet" data-embedded = "BxkV6ivJ-22">

Vorherigen post Frage des Tages: Wie setzen Sie Ihr Laufziel für das Jahr?
Nächster beitrag Massenproteste. Warum sind Menschen gegen internationale Wettbewerbe zu Hause?