Vic Wilde und Alena Zavarzina: Liebe ohne Grenzen

Diese Liebesgeschichte scheint aus einem schönen Film kopiert worden zu sein: von der Bekanntschaft bis zur Gegenwart. Zwei berühmte Snowboarder aus verschiedenen Ländern haben ihre Beziehung zu einem Märchen gemacht, das Sportfans immer wieder bewundern. Deshalb haben wir heute, am Valentinstag, beschlossen, darüber zu erzählen.

„Romeo und Julia“ des modernen Snowboardens: Wer sind sie?

Alena Zavarzina (28 Jahre alt): Russischer Snowboarder.

Tritt im parallelen Riesenslalom, parallelen Slalom und Snowboard Cross auf. Sie ist Bronzemedaillengewinnerin der Olympischen Spiele 2014, Weltmeisterin 2011, Gewinnerin der Weltcup-Etappen, Medaillengewinnerin der Junioren-Snowboard-Weltmeisterschaften und geehrte Sportmeisterin Russlands.

Vic Wilde (31): Russisch Snowboarder amerikanischer Herkunft.

Seit 2014 - Geehrter Meister des Sports in Russland. Er ist zweimaliger Olympiasieger (der einzige Snowboarder, der bei denselben Spielen zwei Goldmedaillen gewann und der einzige Vertreter der russischen Snowboardnationalmannschaft in der Geschichte, der olympisches Gold gewann), Bronzemedaillengewinner bei der Weltmeisterschaft 2013, russischer Meister im parallelen Riesenslalom 2013 und Silbermedaillengewinner bei der US-Meisterschaft , Medaillengewinner und Gewinner der nordamerikanischen Pokaletappen, Medaillengewinner der Weltcup-Etappen.

Wie alles begann ?

Eine enge Bekanntschaft der Athleten fand während der Saison 2010-2011 statt, und zwar bei der Weltmeisterschaft in Moskau. Sie trafen sich am Morgen des 5. März während Vics Training auf Vorobyovy Gory. Alena half ihm, sich auf der Piste wohl zu fühlen, obwohl die Snowboarderin im Frühjahr nach einer Knieverletzung mit der Rehabilitation begann, sodass sie jeden Tag zur Behandlung in die Klinik musste. Die Erholung war schnell. Das Mädchen ging nicht nur alleine und ohne Krücken auf dem Eis, sondern trainierte auch ihren Geliebten, indem es ihre Karriere riskierte. Natürlich hatte das Paar keine klassische Beziehung: Sie lebten in verschiedenen Ländern und widmeten viel Zeit dem Training. Also haben die Athleten versucht, sich etwas auszudenken.

Keine romantische Reise

Später, als die Entscheidung fiel Es wurde beschlossen zu heiraten, Vic begann Russisch zu lernen, umUm die Familie Ihrer Braut besser zu verstehen. Er arbeitete hart, verbrachte sechs Stunden am Tag mit Lernen und lernte viele neue Wörter.

Hochzeit in der Provinz

Die Hochzeit der verliebten Snowboarder fand in Alenas Heimatstadt Nowosibirsk statt. Sogar das für Russland traditionelle Lösegeld der Braut fand statt, das allen Regeln entsprach. Vic bezahlte seine Braut mit Alyonka-Pralinen. Die Hochzeitszeremonie selbst war ebenfalls traditionell russisch, dh im Standesamt mit dem Standesbeamten und den Verwandten> Näher an Ihrer Geliebten

Ungefähr ein Jahr nach der Hochzeit erhielt Vik die russische Staatsbürgerschaft und spielt seitdem erfolgreich für die russische Nationalmannschaft. Zuerst zogen die Athleten in die USA, in Vicks Heimatland, aber seit einigen Jahren leben und trainieren sie in Moskau / div>

Vic und Alena treten gemeinsam bei Veranstaltungen auf, treiben Sport und reisen zusammen. Jetzt kann sie auch die Entfernung nicht trennen. Und wir bewundern, schauen sie an und freuen uns über aufrichtige Sportliebe!

Vorherigen post Schlagen Sie direkt auf das Ziel. Persönliche Schusslinie von Bjoerndalen und Domracheva
Nächster beitrag Am einfachsten ist es, es zu nehmen, es zu verlassen und nirgendwohin zu gehen. Darauf warten alle Rivalen