Wassergymnastik mit Thomas Übungen Wassergymnastik

Wassergymnastik: Alles, was Sie über Wassertraining wissen müssen

Wenn Sie es satt haben, im Fitnessstudio zu trainieren, und sich in eine neue Fitnessrichtung versuchen möchten, ist Wassergymnastik eine gute Option. Viele Menschen unterschätzen die Wasseraktivitäten - sie halten sie für zu einfach und unfähig, den Körper in Form zu halten. Aber das ist nicht so. Hier sind einige der Vorteile von Aqua-Aerobic und wie es Ihnen beim Abnehmen hilft.

Wassergymnastik: Alles, was Sie über Wassertraining wissen müssen

Wie kann man in einem Monat abnehmen? Gebrauchsanweisung

Ein Artikel, der Ihnen hilft, Gewicht zu verlieren und nicht zurückzugeben.

Was ist Wassergymnastik?

Wassergymnastik ist körperliche Bewegung Wasser zu rhythmischer Musik. Darüber hinaus ist es überhaupt nicht notwendig, schwimmen zu können - der Unterricht findet in geringer Tiefe statt. Ihr Merkmal ist zusätzlicher Widerstand - er ist in Wasser viel höher als in Luft. Das Training im Pool ist jedoch normalerweise weniger stressig als im Fitnessstudio. Da Wasser eine Auftriebskraft hat, wird die Belastung des Bewegungsapparates reduziert. Es verbessert auch den Muskel- und Hautton.

Wassergymnastik: Alles, was Sie über Wassertraining wissen müssen

Foto: istockphoto.com

Verwechseln Sie nicht Aqua-Aerobic und Aqua-Joggen. Letzteres bedeutet, im Wasser zu laufen, und solche Übungen finden in der Regel in einer Tiefe statt.

Wassergymnastik: Alles, was Sie über Wassertraining wissen müssen

Kein geneigter Pfad: 5 Gründe schwimmen gehen

Die Vorteile des Schwimmens im Pool: Abnehmen, Stärkung des Herzens und Korrektur der Körperhaltung.

Vorteile von Wassergymnastik

Es gibt praktisch keine Kontraindikationen - fast jeder kann im Wasser Aerobic machen. Solche Übungen sind sowohl für schwangere Frauen als auch für ältere Menschen geeignet.

Muskeln schmerzen während des Trainings nicht - Milchsäure sammelt sich während der Wasseraktivitäten nicht in den Muskeln an.

Geringes Verletzungsrisiko - Es ist fast unmöglich, sich zu verletzen, wenn die Übungen korrekt ausgeführt werden.

Wassergymnastik: Alles, was Sie über Wassertraining wissen müssen

Foto: istockphoto. com

Übungen sind gut für den gesamten Körper - Wassergymnastik verbessert das allgemeine Wohlbefinden und hilft bei allen Arten von Beschwerden: lindert Rücken-, Muskel- und Gelenkschmerzen, entwickelt Ausdauer, stärkt das Herz-Kreislauf-System, korrigiert die Körperhaltung, normalisiert den Schlaf.

Reduziert die Belastung der Gelenke - dank dieser Funktion der Wasserfitness können dies auch Menschen mit eingeschränkter Mobilität tun.

Wassergymnastik: Alles, was Sie über Wassertraining wissen müssen

Wie man im offenen Wasser schwimmt. Tipps für Anfänger

Wichtige Tipps, damit Sie sich im offenen Wasser sicher fühlen.

Wassergymnastik zur Gewichtsreduktion

Wassergymnastik ist nicht nur ein guter Weg verbessern den allgemeinen Zustand des Körpers, verlieren aber auch Gewicht. Für ein Training können Sie je nach Trainingsintensität, Stoffwechsel und individuellen Eigenschaften des Trainings etwa 300-600 Kalorien verbrauchengosya.

Wassergymnastik: Alles, was Sie über Wassertraining wissen müssen

Foto: istockphoto.com

Die Wirksamkeit solcher Aktivitäten kann durch die natürliche Eigenschaft erklärt werden Wasser - um allem zu widerstehen, was sich darin bewegt. Um dies zu überwinden, muss der Körper alle Muskelgruppen nutzen, weshalb mehr Kalorien verbrannt werden. Darüber hinaus stimulieren die Massagebewegungen des Wassers die Muskeln, straffen die Haut und beschleunigen den Stoffwechsel.

Darüber hinaus liegt die Wassertemperatur im Pool normalerweise 5 bis 10 Grad unter der Körpertemperatur. Die zusätzliche Energie, die Sie zum Warmhalten verwenden.

Wassergymnastik: Alles, was Sie über Wassertraining wissen müssen

Warum ist eine kalte Dusche nützlich? 7 Gründe, warum Sie es wagen sollten, sich einer Prozedur zu unterziehen

Kaltes Wasser hilft, die Gesundheit zu verbessern und sogar Gewicht zu verlieren.

Wassergymnastik-Training

Wie Der Unterricht findet statt.

Vor dem Start werden diejenigen, die dies wünschen, je nach Ausbildungsniveau in Gruppen eingeteilt - Anfänger, Mittelstufe und Fortgeschrittene. Für Anfänger dauert das Training ungefähr 30-40 Minuten und die Teilnehmer machen die einfachsten Übungen. Die Mittelstufe setzt eine 50-60-minütige Lektion mit komplexeren Komplexen voraus. Auf professioneller Ebene erhöht sich die Zeit auf 60 Minuten, fast ohne Pausen, und die intensivsten Übungen sind enthalten.

Wassergymnastik: Alles, was Sie über Wassertraining wissen müssen

Foto: istockphoto. com

Im Allgemeinen basiert das Wassertraining auf denselben Prinzipien wie herkömmliche Aerobic. Es besteht aus einem Aufwärmen, dem Hauptteil, dem Studium von Problembereichen und einem Problem (Erholungsübungen am Ende). Im Hauptteil werden Komplexe für verschiedene Muskelgruppen durchgeführt. Die Lektion selbst wird von rhythmischer Musik begleitet.

Wassergymnastik: Alles, was Sie über Wassertraining wissen müssen

Fitness mit Cindy Crawford. Warum 90er Aerobic cooler ist als moderne Workouts

Erstens ist es schön.

Übungshilfen

Während des Trainings benötigen Sie möglicherweise spezielle Geräte, die speziell für das Training im Wasser verwendet werden. Sie werden am häufigsten in mittleren bis fortgeschrittenen Stufen hinzugefügt.

Nudeln ist eine flexible Schaumstange, die Sie während des Trainings im Wasser unterstützt und zusätzlichen Widerstand mit dem Wasser erzeugt.

Aqua-Hanteln und Aqua-Hanteln aus Schaumstoff.

Aqua-Handschuhe - erzeugen Sie zusätzlichen Widerstand mit Wasser, wenn Sie Handübungen machen b> Gewichte für Handgelenke und Knöchel.

Aquapelt - hilft, das Wasser in der Tiefe zu halten.

Expander .

Ball .

Wassergymnastik: Alles, was Sie über Wassertraining wissen müssen

Effektives Heimtraining mit minimaler Ausrüstung. Das Pumpen ist nicht schlechter als im Fitnessstudio.

Set für Brustmuskeln und Trizeps für diejenigen, die es gewohnt sind, in Fitnessräume zu gehen.

Tipps für ein effektives Training

Damit das Training maxBitte beachten Sie diese Empfehlungen.

  • Wählen Sie einen bequemen Stretch-Badeanzug / eine bequeme Badehose, die Ihre Bewegungen nicht behindert.
  • Essen Sie vor dem Training nicht zu viel - am besten hören Sie in etwa 1 bis 1,5 Stunden auf zu essen.
  • Trinken Sie während des Trainings viel Flüssigkeit, vorzugsweise noch Mineralwasser.
  • Hören Sie sich den Rat eines Fitnesstrainers genau an.
  • Überlasten Sie den Körper nicht: Die Intensität der Übung sollte schrittweise erhöht werden.
  • Duschen Sie unbedingt vor und nach dem Training.

smovey kaufen, so findest du den richtigen smovey! smovey CLASSIC, smovey SOLID und smovey AQUA

Vorherigen post Punkt ohne Wiederkehr: Wie schnell die Fitness ohne Training verloren geht
Nächster beitrag Batman kehrt zurück: Wie Ben Affleck jetzt aussieht