Was passiert, wenn du einen Monat auf Kaffee verzichtest?

Was passiert mit dem Körper, wenn Sie auf Kaffee verzichten?

Kaffee am Morgen ist für viele Menschen zu einem gemeinsamen Ritual geworden. Dieses Getränk hat nicht nur einen angenehmen Geschmack und ein angenehmes Aroma, sondern belebt auch und trägt dazu bei, einen harten Arbeitstag zu beginnen. Aber wie sollten Sie sich beim Kaffee fühlen, wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre übliche Präferenz allmählich zur Sucht geworden ist? Wenn es nicht eine Tasse pro Tag ist, sondern vier oder mehr?

Die Gefahren von Koffein werden seit Jahrzehnten diskutiert, aber die Ergebnisse sind immer noch gemischt. Moderne Wissenschaftler, Ärzte und gewöhnliche Menschen, die versucht haben, dieses Getränk vollständig abzulehnen, sind zu dem Schluss gekommen, dass es unmöglich ist, über die außergewöhnlichen Gefahren von Kaffee zu sprechen. Natürlich hat der Ausschluss von Kaffee von der Ernährung eine Reihe positiver Auswirkungen auf den menschlichen Körper. Es gibt auch Nachteile - wenn Sie die Maßnahmen vor einer Entscheidung nicht kannten und sich das Vergnügen scharf verweigerten. Lassen Sie uns herausfinden, was passiert, wenn Sie aufhören, Kaffee zu trinken, und wie Sie ihn ersetzen können.

Was passiert mit dem Körper, wenn Sie auf Kaffee verzichten?

Foto: istockphoto.com

Positive Auswirkungen der Ablehnung von Kaffee

Wie immer kommt es auf das Konzept der Maßnahme an, über die spürbaren negativen Auswirkungen von Koffein auf den Körper zu sprechen. Wenn Sie sich definitiv als begeisterten Kaffeeliebhaber bezeichnen können und einfach keinen Tag ohne ein paar Portionen Ihres Lieblingsgetränks leben können, sollten Sie darüber nachdenken, den Kaffee, den Sie konsumieren, zu reduzieren oder sogar aufzugeben. Sie können den positiven Effekt innerhalb von 1-2 Wochen nach dieser Entscheidung spüren.

Normalisierung des Schlafes

Es ist kein Geheimnis, dass Koffein das Nervensystem erregt, wenn wir wach sind. Er kann dies im Schlaf tun, wenn er in erhöhten Dosen eingenommen wird: zum Beispiel mehr als drei Tassen Kaffee pro Tag trinken. Selbst wenn Sie dies 6 Stunden vor dem Schlafengehen tun, wird Ihr biologischer Zyklus wahrscheinlich unterbrochen.

Wenn das Getränk vollständig von Ihrer Speisekarte ausgeschlossen wird, wird der Körper nicht überreizt, was wiederum den Schlaf beeinträchtigt. Erstens werden Sie leichter einschlafen und eher vergessen, wie es ist, eine halbe Stunde oder länger wach im Bett zu liegen. Übrigens ist Kaffee für Menschen mit Schlaflosigkeit im Allgemeinen kontraindiziert. Zweitens werden Sie besser schlafen und leichter morgens aufstehen können. Und als Bonus sehen Sie einfach ausgeruhter aus, ohne blaue Flecken unter den Augen.

Stabilisieren Sie Ihren emotionalen Zustand

Natürlich sprechen wir nur über Stimmungsschwankungen und erhöhte Reizbarkeit. Wie wir bereits sagten, ist Koffein ein Stimulans für unser Nervensystem. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Sie beim Verzehr in großen Mengen den ganzen Tag über von Unzufriedenheit und Irritation begleitet werden. Der Ausschluss eines belebenden Getränks von der Ernährung führt zu einer Stabilisierung des emotionalen Hintergrunds, obwohl es für diejenigen, die wirklich kaffeesüchtig sind, zunächst psychologisch ziemlich schwierig sein wird.

Erhöhte Energie

Trotzdem Die Tatsache, dass die meisten Menschen Kaffee trinken, um aufzumuntern oder einfach aufzuwachen, ohne ihn haben Sie EnergieEs ist viel mehr. Koffein bewirkt, dass der Körper Adrenalin freisetzt, was zu einem Energieschub führt. Bei ständigem Kaffeekonsum benötigt der Körper jedoch jedes Mal mehr Stimulanzien, um mit gleicher Effizienz darauf zu reagieren.

Darüber hinaus kann Kaffee Cortisol blockieren, ein Hormon, das tagsüber im Körper gebildet wird und hilft morgens aufwachen und abends einschlafen. Am Morgen ist der Cortisolspiegel im Körper am höchsten: Er wird normalerweise von 6 bis 9 Uhr morgens produziert, mit einem Höchstwert von 8 bis 9 Uhr morgens. Wenn Sie also morgens ständig Kaffee trinken und das Hormon blockieren, ist die belebende Wirkung kurzfristig und das Gefühl der Schläfrigkeit wird Sie sehr bald überholen.

Was passiert mit dem Körper, wenn Sie auf Kaffee verzichten?

Foto : istockphoto.com

Gewichtsverlust

Cortisol wirkt sich auch auf die Nebennieren aus, die mit der Schilddrüse zusammenarbeiten. Die Schilddrüse ist ein wichtiges Organ, das auch für den Stoffwechsel verantwortlich ist. Koffein verlangsamt es und das Aufgeben von Kaffee kann beim Abnehmen helfen.

Was passiert mit dem Körper, wenn Sie auf Kaffee verzichten?

Was passiert mit dem Körper, wenn Sie ganz aufhören, Fleisch zu essen?

Die Vor- und Nachteile des Vegetarismus, die Sie sowohl extern als auch intern verändern werden.

Was passiert mit dem Körper, wenn Sie auf Kaffee verzichten?

Der Trainer antwortet: Was passiert, wenn Sie auf Gluten, Milch und Fleisch verzichten?

Wir finden heraus, ob dies wirklich funktioniert, und sagen Ihnen, welche Ergebnisse zu erwarten sind.

Immunität erhöhen

Wenn man das Gespräch über die Arbeit der Schilddrüse fortsetzt, sollte gesagt werden, dass übermäßiger Kaffeekonsum im Allgemeinen die Leistung einschränkt. Dieser Faktor führt zu einer Schwächung des Immunsystems und folglich zu vielen Krankheiten. Aus diesem Grund ist es von Vorteil, Koffein zu eliminieren, während Sie sich unwohl fühlen. Kaffee trinken lohnt sich nicht, zumindest bis Sie sich besser fühlen.

Normalisierung von Vitaminen und Nährstoffen

Kaffee enthält Tannin, das die Eisenaufnahme beeinträchtigt. Eine Nebenwirkung des Getränks aufgrund seiner harntreibenden Eigenschaften ist das Auswaschen von Kalzium, das zu spröden Knochen führen kann. Auch der Kalium- und Zinkspiegel nimmt ab, der Wasserhaushalt wird gestört und die Vitamine B, C und PP werden neutralisiert. Dank der Ablehnung von Kaffee und der gebührenden Aufmerksamkeit für die Aufrechterhaltung des Niveaus an Vitaminen und Nährstoffen wird sich ihr Gehalt im Körper wieder normalisieren. Ein gut angepasster Wasserhaushalt verbessert den Hautzustand: Blutergüsse unter den Augen verschwinden, erröten und das Aussehen wird frischer.

Was passiert mit dem Körper, wenn Sie auf Kaffee verzichten?

Foto: istockphoto .com

Verbesserung der Leberfunktion

Ständiges Trinken von Kaffee kann die Wirkung der sogenannten faulen Leber verursachen. Dieses Organ produziert Enzyme, die helfen, schädliche Chemikalien abzubauen und zu metabolisieren. Kaffee braucht diese Prozesse auch dringend, so dass die Leber im übertragenen Sinne nach harter Arbeit faul werden kann, wennTreffen mit anderen schädlichen Substanzen.

Normalisierung des Blutdrucks und des Cholesterinspiegels im Blut

Sowohl Bluthochdruck als auch hoher Cholesterinspiegel können durch übermäßige Mengen an Koffein im Körper verursacht werden. Dies wird besonders schnell erreicht, wenn die Tasse, die Sie gerade getrunken haben, mit dem Rauchen einer Zigarette kombiniert wird. Wir raten Ihnen, dies nicht zu tun.

Steigern Sie Ihre Libido und Fruchtbarkeit

Es mag erstaunlich klingen, ist es aber wirklich. Im ersten Fall kommt es wieder auf die Arbeit der Schilddrüse an. Sie ist verantwortlich für die Hormone, von denen das sexuelle Verlangen direkt abhängt. Testosteron ist in dieser Hinsicht eines der wichtigsten Hormone. Es ist erwiesen, dass Sie eine Verbesserung Ihres Sexuallebens feststellen können, wenn Sie aufhören, Ihre Schilddrüse mit Kaffee zu überladen.

Wenn es um Fruchtbarkeit geht, hängt alles von einem anderen Hormon ab - Progesteron. Es trägt zum Beginn der Schwangerschaft und ihrer weiteren Aufrechterhaltung bei. Daher wird in der Planungsphase und während der Schwangerschaft selbst nicht empfohlen, sich stark auf Kaffee zu stützen.

Verbesserung der Zahnfarbe

Die Tatsache, dass Kaffee ein starker Farbstoff ist, ist für niemanden ein Geheimnis. Es beeinflusst die Farbe der Zähne und kann deren Weißgrad beeinflussen. Das Vermeiden von Getränken in Verbindung mit der richtigen Pflege und regelmäßigen Zahnarztbesuchen kann zur Wiederherstellung der Mundgesundheit beitragen.

Was passiert mit dem Körper, wenn Sie auf Kaffee verzichten?

Foto: istockphoto.com

Die negativen Auswirkungen des Koffeinabbruchs

Bei all den oben genannten Vorteilen eines konsequenten und übermäßigen Abbruchs sollten Sie bedenken, dass es für Sie nicht einfach sein wird Entscheidung. In fortgeschrittenen Fällen ist dies in der Tat vergleichbar mit dem Kampf gegen die Sucht. Es gibt eine Reihe von negativen Auswirkungen, die in den frühen Stadien des Ausschlusses von Kaffee von Ihrer Ernährung auftreten können.

Kopfschmerzen

Wenn Sie mit dem Kaffee aufhören, entziehen Sie Ihrem Körper Adrenalin und Dopamin. Stattdessen tritt Adenosin in den Vordergrund, ein Hormon, das für Ruhe und Müdigkeit verantwortlich ist. Wegen ihm werden Sie zuerst von Kopfschmerzen gequält. Um dies zu vermeiden, empfehlen Experten, Ihre Kaffeesucht schrittweise abzubauen.

Allgemeine Verschlechterung des Wohlbefindens

Zusätzlich zu Kopfschmerzen erwarten Sie Reizbarkeit, Angstzustände, Schwindel, mögliche Grippesymptome, Schlaflosigkeit und Stimmungsschwankungen und Langsamkeit. Es klingt wirklich beängstigend und sieht sogar nach schwerwiegenden Nebenwirkungen der Drogenabhängigkeit aus. Aber keine Sorge, alles wird sich nur auf die ersten Tage ohne Kaffee beschränken.

Müdigkeit und Geistesabwesenheit

Es ist durchaus zu erwarten, dass es nach dem Entzug eines ausreichend starken Stimulans zunächst schwierig sein wird, mit Müdigkeit, schneller Müdigkeit und Müdigkeit umzugehen Zerstreutheit. Es kann auch zu einer langsamen Reaktion, Konzentrations-, Konzentrations- und Wachsamkeitsverlust führen - aber wiederum nur am Anfang.

Gewichtszunahme

In der Tat hat dieser Aspekt einen Nachteil ... Tatsache ist, dass Kaffee hatdie Fähigkeit, den Appetit vorübergehend zu unterdrücken. Wenn Sie es abrupt und vollständig aufgeben, können Sie daher mit dem Wunsch aufwachen, das Getränk durch fetthaltige oder zuckerhaltige Lebensmittel zu ersetzen - Quellen für schnellen Zucker, die den Blutzuckerspiegel erhöhen.

Was passiert mit dem Körper, wenn Sie auf Kaffee verzichten?

Foto: istockphoto.com

Wie ersetze ich Kaffee?

Aufgrund möglicher negativer Auswirkungen und banaler Brüche nach Ablehnung Aus Kaffee ergibt sich eine logische Frage: Wie kann man ihn ersetzen? Heutzutage gibt es genug Getränke, die als großartige Alternative dienen können.

Grüner Tee. Auch eine Koffeinquelle, jedoch in viel geringeren Mengen, sodass Sie nur stimuliert werden und keine Jitter verursachen. Darüber hinaus eignet sich grüner Tee für Menschen mit Nebenniereninsuffizienz, die abnehmen und den Körper reinigen möchten - all dies dank der Antioxidantien Catechine.

Matcha. Der moderne Trend, der sehr häufig von Menschen verwendet wird, Kaffee vom Leben ausgeschlossen. Dieser japanische Tee schmeckt nicht nur Kaffeeliebhabern gut, sondern enthält auch viele Antioxidantien und Chlorophyll und belebt, ohne Koffeinmangel zu verursachen.

Chicorée. Ist ein würdiger Ersatz für den Geschmack von Kaffee. Es gibt überhaupt kein Koffein in Chicorée, aber es belebt dank Vitamin B. Es enthält auch Inulin, das die Funktion des Verdauungssystems und des Stoffwechsels verbessert.

Was passiert mit dem Körper, wenn Sie auf Kaffee verzichten?

Foto: istockphoto.com

Kakao. Der Koffeingehalt wird auf ein Minimum beschränkt: nur 5 mg. Gleichzeitig enthält Kakao Magnesium, Kalzium, Zink, Eisen, Kalium und Antioxidantien, die in grünem Tee enthalten sind.

Ingwertee. Es ist ein Lagerhaus der Vitamine C, B1, B2, essentiell Öle und Aminosäuren. Und wenn dem aus frischem Ingwer hergestellten Tee Zitrone und Honig zugesetzt werden, können Sie eine starke tonisierende Wirkung erzielen und die Durchblutung verbessern.

Zitronengras-Tee. Belebt nicht nur perfekt, sondern wirkt auch desinfizierend. Schisandra enthält Vitamin E und Schizandrin und wird auch mit Beerensirup und Honig kombiniert.

Frisch gepresster Zitrussaft. Es belebt in keiner Weise schlechter als Koffein. Aber Sie müssen sich daran erinnern, dass der Saft, den Sie brauchen, frisch aus Orangen oder Grapefruits gepresst wird. Und auf nüchternen Magen ist es für Menschen, die aufgrund ihres hohen Säuregehalts anfällig für Gastritis und andere Magenkrankheiten sind, äußerst kontraindiziert.

Grüner Smoothie. Diese Option eignet sich zum Auffüllen von Eisenspeichern, deren Fehlen Anämie verursacht und chronische Müdigkeit sowie Senkung des Cholesterinspiegels und Schutz des Immunsystems dank der darin enthaltenen Vitamine und Mineralien.

Das passiert mit deinem Körper, wenn du Kaffee trinkst!

Vorherigen post Dies ist nicht der Fall: Ungewöhnliche Umstände beim Absagen und Stoppen von Spielen
Nächster beitrag Prüfung. Erkennst du Turnschuhe ohne Logo?