10 Dinge, die mit deinem Körper passieren, wenn du täglich gehst

Was passiert mit Ihrem Körper, wenn Sie täglich zehntausend Schritte gehen?

Der Experte des Championship-Wellness-Trainers Andrey Semeshov teilt sein Wissen darüber, wozu die Liebe zu regelmäßigen Spaziergängen führt.

Wenn ich von mir lerne, wie man sich in Ordnung bringt, hört jeder ausnahmslos den gleichen Rat: Geh los. Natürlich nicht nur wo, sondern jeden Tag eine bestimmte Anzahl von Schritten. Wünschenswert - 12 Tausend.

Worum geht es?

Diese Zahl stammt tatsächlich von derselben exakten Decke wie die kanonischen 10 Tausend Schritte, die standardmäßig in fast alle gehämmert werden Schrittzähler. Das allererste Massengerät wurde in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts in Japan auf den Markt gebracht und in der Übersetzung als zehntausend Schritte Meter bezeichnet - manpo-kei.

Das Wesen dessen, was damals und heute ist, hat sich nicht geändert. Helfen Sie uns, von der Couch zu steigen und achten Sie darauf, wie wenig wir uns bewegen. Heutzutage hat jeder ständig Smartphones dabei, in denen in den meisten Fällen dieselbe Manpo-Taste auf der Basisebene erstellt wird. Aus persönlicher Praxis: Wenn wir über Bedenken hinsichtlich Übergewicht sprechen, bitte ich Sie, das Programm zu öffnen und die durchschnittliche Anzahl der Schritte pro Woche oder Monat zu ermitteln. Erstens sind viele Menschen überrascht, das Vorhandensein einer solchen Funktion zu erfahren, und zweitens sind Zahlen mit mehr als 3-4.000 Schritten pro Tag selten.

Was passiert mit Ihrem Körper, wenn Sie täglich zehntausend Schritte gehen?

Foto: istockphoto.com

In einem von Ivanitsky herausgegebenen Anatomie-Lehrbuch (ein Buch, das in bestimmten Kreisen bekannt ist, natürlich keine Bibel, aber irgendwo in der Nähe) gibt es viele weitere - Vor vielen Jahren wurde geschrieben: Menschliche Bewegungen haben nicht nur qualitative, sondern auch quantitative Eigenschaften. Für seine normale Funktion ( Schlüsselwort. - Ed. ) benötigt der Körper ein bestimmtes Volumen (Anzahl) von Bewegungen. Weiter im Vorbeigehen über motorischen Hunger und Hypokinesie. Und schließlich über die Tatsache, dass das Bewegungsvolumen normalerweise anhand der Anzahl der Schritte beurteilt wird.

Was passiert, wenn Sie anfangen, 10.000 Schritte pro Tag zu machen?

Also die Antwort auf die Frage, was Genau das, was mit dem Körper passieren wird, wenn Sie plötzlich anfangen, regelmäßig eine bestimmte Geschwindigkeit von zehntausend Schritten zu gehen, wird es einfach sein: Es wird nichts Besonderes passieren, es wird endlich anfangen, normal zu funktionieren. So wie es die Natur gestaltet hat.

Stellen Sie sich vor, Ihre Karosserie ist ein Auto mit einer Reihe verschiedener Komponenten und Baugruppen. Und so stellt sich heraus, dass einige dieser Teile regelmäßig verwendet werden und der Rest jahrelang oder jahrzehntelang inaktiv ist. Sicherlich wird das Auto als Ganzes von einem solchen Ungleichgewicht nicht gesund sein. Dies ist genau das, was mit unserem Körper passiert, wenn wir nicht einmal ein Minimum an regelmäßiger Aktivität wie einfaches Gehen erhalten. Und dies kann sich auf Dutzende verschiedene Arten manifestieren - angefangen bei Migräne bis hin zu Krampfadern. Und ja, auch übergewichtig. Nirgendwo gibt es hier eine direktere Verbindung. Wir bewegen uns ein wenig - es bedeutet, dass wir wenig Kalorien verbrauchen. Und wir essen diese Kalorien höchstwahrscheinlich mit einem gewissen Spielraum.

Deshalb, ja - Sie werden jeden Tag eine bestimmte Anzahl von Schritten unternehmenSie möchten sich mit jedem Schritt buchstäblich Ihrem idealen Körper nähern. Aber dafür müssen Sie natürlich das Problem mit der Stromversorgung beheben.

Was passiert mit Ihrem Körper, wenn Sie täglich zehntausend Schritte gehen?

Foto: istockphoto.com

Gleichgewicht: Ernährung und körperliche Aktivität

Aber selbst mit einem Zug Swerdlowskaja in der einen und einer Tüte Pommes in der anderen Hand sind Ihre täglichen Spaziergänge nicht leer (oder noch schlimmer - gefährlich, wie manche, die jetzt beliebt sind Arten von körperlicher Aktivität) Zeitverschwendung. In mehr oder weniger großem Umfang wird es Vorteile geben. Nun, oder es wird zumindest die Norm geben.

Warum bitte ich Sie, nicht 10.000, sondern 12.000 Schritte zu gehen? Es ist nur so, dass die Praxis gezeigt hat, dass 10.000 Menschen tagsüber ziemlich schnell auf und ab gehen und einfach die Bushaltestelle früher verlassen oder jedes Mal die Aufzugstaste drücken. Aber diese zusätzlichen zweitausend erweisen sich oft als genau das Merkmal, das diejenigen voneinander trennt, die nur einen gesunden Lebensstil und PP spielen und die wirklich eine sehr hohe Zeit haben und sich wieder normalisieren müssen. Einschließlich in der physischen Ebene.

Verpassen Sie keinen Tag

Ich schlage vor, kein einziges Wort von mir zu glauben, sondern genau einen Monat lang zu laufen. Jeden Tag, ohne zu verpassen, auch aus den wichtigsten Gründen. Wie mein guter Freund, der erfolgreich einen Fitnessstandard für sich gefunden hat, schrieb, ändert sich viel in seinem Kopf. Es ist nur so, dass Sie irgendwann erkennen, dass Sie tatsächlich immer eine Wahl haben! Wenn es draußen regnet, können Sie wählen, ob Sie einen Regenschirm oder einen Regenmantel mitnehmen möchten.

Was passiert mit Ihrem Körper, wenn Sie täglich zehntausend Schritte gehen?

Foto: istockphoto.com

Gehen oder Laufen?

Und es gibt oft eine Frage: Können Sie das Gehen durch einen Lauf ersetzen? Ich werde die tägliche Schrittgeschwindigkeit schneller ausführen. Ja, das kannst du natürlich. Aber um ehrlich zu sein: Wer wagt es, JEDEN Tag, beispielsweise sechs Monate, zu abonnieren? Und die Norm im gleichen Zeitraum schrittweise zu meistern, ist schon viel realistischer. Ja, das ist nicht immer einfach. Aber niemand versprach, dass es einfach sein würde.

Jeden Tag 10.000 Schritte gehen Ein Wochen Challange - was passiert mit deinem Körper?

Vorherigen post Eine Reihe von Übungen, die Sie nach den Ferien wieder zum Leben erwecken
Nächster beitrag Maximales Vergnügen - minimale Kalorien: Wählen Sie einen gesunden Film-Snack