Mund-Nasen-Schutz: Der richtige Umgang

Mit eigenen Händen: Wie man eine medizinische Maske macht, um nicht infiziert zu werden

Medizinische Masken wurden in fast allen Geschäften und Apotheken schnell aufgekauft. Und an den Stellen, an denen noch Bandagen im Gesicht sind, überladen Verkäufer sie unangemessen. Die Regierung versucht, das Problem anzugehen und die Menschen bei einer Pandemie mit allen primären Hygieneprodukten zu versorgen. Aber es scheint, dass Moskau immer noch ohne Masken sitzt. Dies ist jedoch kein Grund zur Aufregung, da der Verband mit Ihren eigenen Händen hergestellt werden kann.

Was kann eine medizinische Maske ersetzen?

Direktor des Forschungszentrums für die Prävention und Behandlung von Virusinfektionen, Immunologe für Infektionskrankheiten Geogiy Vikulov sagte gegenüber Sputnik Radio, dass aus Gaze eine medizinische Maske hergestellt werden kann. Diese Methode wird manchmal in der Armee unter militärischen Feldbedingungen praktiziert, wenn nicht genügend Bandagen vorhanden sind. Wenn jemand in Ihrer unmittelbaren Umgebung hustet oder niest, Sie aber nichts zur Hand haben, sollten Sie sich mit einem Schal oder Taschentuch abdecken.

Mit eigenen Händen: Wie man eine medizinische Maske macht, um nicht infiziert zu werden

Foto: istockphoto.com

Der Arzt stellte außerdem fest, dass eine selbstgemachte Maske vierschichtig sein sollte. Ihm zufolge ist es nicht notwendig, es mit ätherischen Ölen oder Propolis zu tränken, da es die mechanische Barriere ist, die wichtig ist, um vor Virusinfektionen zu schützen. Vergessen Sie jedoch nicht, dass ein solcher Verband etwa zwei Stunden lang wirksam ist.

Und dennoch schließt die Maske nicht alle Wege, über die eine Infektion verlaufen kann. Zum Schutz Ihrer Augen können Sie eine nicht verschreibungspflichtige Brille, eine spezielle medizinische Brille oder eine Sonnenbrille tragen. Die meisten von ihnen passen jedoch nicht genau genug ins Gesicht. Daher neigen Ärzte dazu zu glauben, dass eine Maske nicht zuverlässig vor Viren schützen kann.

Mit eigenen Händen: Wie man eine medizinische Maske macht, um nicht infiziert zu werden

Wie man eine Maske richtig trägt und ob sie vor einem Virus schützen kann

Empfehlungen und Expertenmeinung der WHO.

Mit eigenen Händen: Wie man eine medizinische Maske macht, um nicht infiziert zu werden

Selbstisolation. Was tun, um die Straße entlang zu rennen?

Ist es sicher genug und welche Vorsichtsmaßnahmen sind erforderlich? Der Trainer antwortet.

Wie mache ich eine Maske mit eigenen Händen?

Zu Hause können Sie einen Baumwollgaze-Verband herstellen. Um es zu machen, benötigen Sie:

  • Gaze oder medizinisch breiter Verband;
  • Watte;
  • Schere;
  • ein halbes Blatt A4-Papier.
  • Seien Sie vorsichtig. Die Materialien sollten aus natürlicher Baumwolle bestehen, da jeder Prozentsatz an Verunreinigungen das Atmen erschweren oder eine allergische Reaktion hervorrufen kann.

    Schneiden Sie 60-70 cm lange Stücke zweimal aus Gaze oder medizinischem Verband. Wir legen sie beiseite, später wird das Material für Schnüre nützlich sein.

    Nehmen Sie ein halbes Blatt A4-Papier und verteilen Sie Watte darauf. Wir wickeln das Blatt mit Watte mit mehreren Schichten Verband. Drehen Sie den Verband mit der Papierseite nach oben um und führen Sie zwischen den Schichten des Verbandes zwei lange Mullstücke durch, die wir für die Krawatten beiseite legen. Entfernen Sie zum Schluss vorsichtig das Papier von der Gaze.

    Vergessen Sie nicht, dass die Watte für die Maske von hoher Qualität sein muss es wie folgt: Wir stehen neben der Lichtquelle und schütteln ein Stück Material. Wenn Feinstaub in der Luft erscheint, ist es besser, die Watte durch eine bessere zu ersetzen oder durch Gaze, die in mindestens vier Schichten gefaltet ist.

    Zusätzlich zu Einweg-Watte - Gaze-Dressing Im Internet finden Sie Möglichkeiten, eine wiederverwendbare Stoffmaske herzustellen und aus Gaze und gewöhnlichen Servietten zu kleiden.

    Wenn Sie eine selbstgemachte Maske verwenden, sollten Sie einfache Regeln befolgen. Mund, aber auch die Nase, und ging auch über die Wangen zu den Ohren. Die oberen Bindungen sollten am Hinterkopf befestigt werden und die unteren - auf der Krone. Die Hauptsache ist, dass die Maske genau auf das Gesicht passt.

    Wann sollten Sie eine Maske tragen?

    WER empfiehlt, eine Maske nur zu tragen, wenn Sie selbst krank sind, husten oder niesen. Oder Sie helfen jemandem mit Verdacht auf eine Coronavirus-Infektion oder einer anderen Atemwegserkrankung. Darüber hinaus kann eine Maske nur in Kombination mit regelmäßiger Händehygiene wirksam sein. Sie müssen gründlich mit Seife gewaschen und mit einem Antiseptikum behandelt werden.

    Mit eigenen Händen: Wie man eine medizinische Maske macht, um nicht infiziert zu werden

    Sie brauchen nicht einmal Wodka! Herstellen eines Händedesinfektionsmittels zu Hause

    Herstellen eines Händedesinfektionsmittels gemäß den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation.

    Mit eigenen Händen: Wie man eine medizinische Maske macht, um nicht infiziert zu werden

    Keine Panik. So schützen Sie sich vor Coronavirus

    Regeln, die jeder kennen sollte.

    Medizinische Masken Anlegen

    Vorherigen post Quarantäne im April: Was wird sich im Stadtleben ändern?
    Nächster beitrag Home-Menü. 8 Möglichkeiten, PP-Buchweizengerichte zu kochen