District B13 1 10) Movie CLIP Parkour Chase (2004) HD YouTube

Yamakashi für immer: Was macht Leito aus dem 13. Bezirk jetzt?

Mit der Zeit werden wir nicht nur erwachsen, sondern werden auch widerwillig alt. In unserer Welt gibt es jedoch Menschen, die wie Wein im Laufe der Jahre nur besser werden. David Belle, ein französischer Schauspieler und Führer der Weltparkour-Bewegung, der dank des Films District 13 berühmt wurde, ist eine dieser Persönlichkeiten.
Trotz seines Alters trat er im französischen Film in ausgezeichneter körperlicher Verfassung vor dem Publikum auf. Wir finden heraus, was mit dem Schauspieler nach den Dreharbeiten passiert ist und ob er jetzt seine Fähigkeiten verloren hat.

Wie begann David Belles Karriere?

Der Mann, der der ganzen Welt gezeigt hat, was Parkour niemals ist träumte davon, in der Filmindustrie zu arbeiten. Aber von Kindheit an träumte er davon, einen neuen und interessanten Sport zu verherrlichen. Sein Vater hat ihm die Liebe zu ihm eingeflößt. Ein Mann, der eine spezielle Ausbildung in der Armee absolvierte, erzählte dem Jungen von der Technik, die in Zukunft Parkour genannt wurde. Um Erfolg zu haben, übte das Kind gleichzeitig Gymnastik, Leichtathletik, Bergsteigen und Kampfsport.

Der junge David Belle begann viel Zeit mit Parkour zu verbringen. Im Alter von 15 Jahren brach er sogar die Schule ab und machte sich auf die Suche nach Gleichgesinnten. Dieser entscheidende und zu dieser Zeit vorschnelle Schritt wurde für den Franzosen schicksalhaft. 1987 organisierten sie zusammen mit Sebastian Fukan das Yamakashi Parkour Team.

Die Jungs formten ihren eigenen Lebensstil - eine Art Mischung aus Akrobatik, Klettern und verschiedenen Kampfkünsten. Diese Bewegung wurde Parkour genannt, was auf Französisch Hindernisparcours bedeutet. Bald schlossen sich Bewohner anderer Städte ihrem Team an.

Alle versuchten sicherzustellen, dass immer mehr Menschen über ihr Team Bescheid wussten. Artikel über Yamakashi erschienen in Magazinen, Fernsehprogramme wurden gedreht und außerdem waren sie im Video der I AM-Gruppe zu sehen. Die Teilnehmer glaubten, es würde ihnen helfen, ihren Lebensunterhalt zu verdienen.

Yamakashi für immer: Was macht Leito aus dem 13. Bezirk jetzt?

6 Hauptregeln für diejenigen, die einen geprägten Körper

wünschen

Die persönliche Erfahrung eines Trainers, der in zwei Jahren 37 kg Übergewicht verloren und die Muskelmasse erhöht hat.

Doch bald löste sich das Team inmitten interner Meinungsverschiedenheiten auf. Nach dem Streit in Yamakashi arbeitete David eine Weile in der Feuerwehr. Aufgrund eines gebrochenen Handgelenks musste er den Dienst jedoch verlassen. Der Typ fing an, Videos zu filmen und zu bearbeiten, die seinen Erfolg im Parkour zeigen. Sie gaben dem Franzosen den Weg zum Weltkino. Die im Internet veröffentlichten Clips wurden von den Regisseuren bemerkt.

1997 gab David sein Debüt in einem Spielfilm. Er spielte in einer Folge der Serie Louis Page. Dann folgte eine Reihe von Nebenrollen. Die wichtigste Arbeit für David Belle war natürlichLeitos Rolle im Film District 13. Im Jahr 2004 lud Regisseur Luc Besson Belle zur Teilnahme an den Dreharbeiten ein , in dem Belle selbständig alle Tricks choreografierte und aufführte, erwachte der Franzose berühmt. Der Erfolg des Films war enorm. Zusammen mit David erhielt er Weltruhm und Parkour. Viele Zuschauer waren erstaunt über Belles Geschicklichkeit und Fähigkeiten, obwohl der Schauspieler selbst dem Training nicht viel Aufmerksamkeit schenkte. Parkour schien in seiner Seele zu sein.

Im Jahr 2009 werden Schauspieler und Stuntman von einer neuen Welle der Popularität getroffen. Der Grund ist, dass der 13. Bezirk: Ultimatum Film veröffentlicht wird. Luc Besson vertraute erneut die Hauptrolle David Belle an, aber eine so lang erwartete Fortsetzung wiederholte nicht den Erfolg des ersten Films.

Wie sieht David Belle jetzt aus?

Jetzt ist der Schauspieler 46 Jahre alt. Von Zeit zu Zeit ist er bei Veranstaltungen im Zusammenhang mit der Entwicklung der Parkour-Branche zu finden. Er hat eine Frau und drei Kinder.

Während seiner Filmkarriere vergaß der Mann nie über Ihren Lieblingssport. David war an der Erstellung verschiedener Wettbewerbe beteiligt, drehte bestimmte Szenen in Actionfilmen, die in Europa und Asien gedreht wurden, und trainierte selbst regelmäßig. Im April 2018 nahm David Belle an der ersten Etappe der Weltmeisterschaft in Parkour teil und verfolgte den Wettbewerb genau.

Yamakashi für immer: Was macht Leito aus dem 13. Bezirk jetzt?

Moderne Superhelden. Eine neue Ära des Parkour

Parkour als Lebensstil. Die Vergangenheit und Zukunft der Bewegung in einem Interview mit dem Pionier der Parkour-Kultur in Russland Danil Spirtus

Seine sportliche Form erweckt immer noch Bewunderung und Respekt. Seit den Dreharbeiten zum ersten Film hat sich an District 13 nicht viel geändert. Dem Schauspieler gelang es, Sportlichkeit und Muskulatur aufrechtzuerhalten. Es ist wirklich erstaunlich und motivierend.

Yamakashi für immer: Was macht Leito aus dem 13. Bezirk jetzt?

Parkour lebt. Tracer veranstalten Wettbewerbe, die Ihnen den Atem rauben werden

Haben Sie gedacht, dass die Mode für Tricks und Wandspringen der Vergangenheit angehört? Wir beweisen, dass dies nicht der Fall ist.

David, dessen tätowierter Körper sich mit unglaublicher Geschwindigkeit im Weltraum bewegt, wurde einer von Luc Bessons Lieblingsschauspielern und Stuntmen und ein Idol, ein Vorbild für junge Menschen. All dies dank seiner Ausstrahlung und unglaublichen Stuntszenen.

Banlieue 13 Ultimatum (deleted scenes) Part #2

Vorherigen post Margot Robbie als Harley Quinn Wie sich die Schauspielerin auf die Dreharbeiten vorbereitete
Nächster beitrag Die Leistung von Shakira und J.Lo ging in die Geschichte des Super Bowl ein